Achtung, Gesundheitsgefahr Hersteller ruft Kinder-Produkt zurück

„The Masked Singer“ Rätsel um Teddys miese Stimme: Topmodel oder „Let's Dance“-Schönheit?

„The Masked Singer“ 2021 gibt Rätsel auf: Der Teddy sticht heraus – nicht zuletzt wegen seiner eher miesen Stimme. Fans spekulieren, dass sich unter dem Kostüm ein sexy Topmodel verstecken könnte. Aber auch eine „Let's Dance“-Schönheit liegt hoch im Kurs.

Köln. Auch wenn die Stimme möglicherweise das Schwächste am Auftritt des Teddys bei „The Masked Singer“ am Samstag (23. Oktober 2021) war, hat der Promi mit seinem Auftritt in der zweiten Folge der ProSieben-Show die Herzen vieler Zuschauer höher schlagen lassen. 

Wie schon seit Beginn der fünften Staffel der Show laufen auch jetzt noch die Diskussionen rund um den Star unter der Maske des Teddys in den sozialen Medien auf Hochtouren. Dabei fallen so einige potenzielle Namen. 

„The Masked Singer“ 2021: Teddy ein Topmodel?

In der ProSieben-App, in der die Zuschauer für ihren Favoriten stimmen können, ist es ein knappes Rennen um die Top-Fünf. Klar ist nur eins: Unter dem Teddy-Kostüm steckt offenbar eine Frau. Hier ein paar Tipps:

  • Auf Platz eins der Tipps in der App liegt Lena Gercke (33). Rund 33 Prozent der Zuschauer glauben demnach, dass das wunderschöne deutsche Model, das 2006 die erste Gewinnerin der ProSieben-Show „Germany’s Next Topmodel“ war, unter dem Teddy-Kostüm stecken könnte.
  • Platz zwei in der App belegt mit 23 Prozent Fernsehmoderatorin Palina Rojinski (36).
  • Auf Platz drei tippen rund zehn Prozent auf Collien Ulmen-Fernandes (40) als Teddy.
  • Platz vier geht mit rund sieben Prozent an die ehemalige deutsche Profi-Turnerin Magdalena Brzeska (43).
  • Auf Platz fünf sehen ebenfalls rund sieben Prozent „Let’s Dance“-Tänzerin Ekatarina Leonova (34) als Teddy auf der Bühne.

„The Masked Singer“: Teddy wird heiß diskutiert

Da Lena Gercke tatsächlich nicht für ihre tolle Stimme, sondern für ihren heißen Körper bekannt ist, könnte das ein guter Hinweis auf das Model im Teddykostüm sein. Aber auch Ekatarina Leonova – von Fans nur Ekat genannt – ist eher für ihre sexy Tanzeinlangen bekannt, als für eine glockenklare Singstimme...

Eine Userin auf Instagram ist vom Gesamtpaket des Teddys begeistert und erinnert mit ihrem Kommentar daran, dass nicht nur die Stimme bei der Bewertung des Auftritts zählen sollte: „Ich finde den Teddy so toll! Die Geschichte, der Auftritt, mega kreativ! Ich weiß, dass die Stimme vielleicht nicht die beste ist, aber Leute: Es geht nicht um den Gesang, es geht um die Performance!“

Eine andere Userin bringt einen Namen ins Spiel, der bisher noch nicht oft fiel: Senna Gammour (41). Die Sängerin wurde als Teil der Girl-Band „Monrose“bekannt. 

Eine Facebook-Userin nennt eine ganz andere Vermutung, wer sich unter dem Teddy verstecken könnte: Schauspielerin Nina Bott (43), bekannt aus der RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten.“ Die Userin schreibt: „Ich werfe mal wegen dem Satz mit den alten Zeiten Nina Bott in den Raum. Die macht glaube ich irgendwas mit Gymnastik privat, hat glaube zwei Kinder und der Satz mit den alten Zeiten kann man, wenn man um die Ecke denkt, bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ankommen. Ob sie was mit Fußball zu tun hat, weiß ich nicht“

„The Masked Singer“: Das sagt das Rate-Team

Und das Rate-Team von „The Masked Singer“? Das hatte in der zweiten Show Fernsehmoderatorin Janin Ullmann (39) zu Gast und war von der französischen Performance vom Teddy zu den Liedern „Sympathique“ von Pink Martini und „Alors On Danse“ von Stromae genauso begeistert die was Publikum im Studio. 

Ruth Moschner (45), die nach dem Aufritt des Teddys in der ersten Show Tränen im Gesicht hatte, sagte: „Ich kenne diese Stimme zu tausend Prozent. Ich bin bei Lena Gercke. Sie ist Mama, was die Kinder im Indizien-Film erklären würde und der Fußball könnte auf Sami Khedira (34) hinweisen, mit dem sie ja mal zusammen war.“ Aber für Moschner könnte es auch Collien Ulmen-Fernandes sein. Denn, so Moschner: „Sie hat auch eine Tanzausbildung. Und wir haben ja auch die Fundstücke gesehen. Fundstücke reimt sich auf Grundstücke – Collien investiert ja auch in Immobilien.“

Rey Garvey (48) hatte an ein schwarzes T-Shirt mit einem geköpften Teddy zur Show an. Das gefiel dem Teddy gar nicht. Seiner Meinung nach war die französische Sprache des Teddys eine Ablenkung. Er sagte: „Ich glaube, derjenige kommt eher aus Berlin als aus Paris. Ich fand den Auftritt schön.“ Er bringt mit seinem Tipp nochmal einen neuen Promi ins Spiel beim Teddy: „Durch die Indizien und wie sie sich bewegt, bin ich bei Cathy Hummels.“

Und was ist die Meinung des Rate-Gastes? Janin Ullmann sagte zum Auftritt des Teddys: „Ich kann mir auch gut vorstellen, dass Collien Ulmen-Fernandes der Teddy ist, weil sie sehr gut tanzen kann. Oder aber es ist Palina Rojinski. Weil Palina ist auch eine super Tänzerin ist.“ (wir)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.