„The Masked Singer“ Fans meckern massiv über Werbung – so viele Minuten sind es wirklich

Mit „The Masked Singer“ (hier Moderator Matthias Opdenhövel neben der Figur „Mülli Müller“ in der Show am 6. November 2021) hat ProSieben einen Hit gelandet. Viele Zuschauer ärgern sich aber über die Werbung.

Mit „The Masked Singer“ (hier Moderator Matthias Opdenhövel neben der Figur „Mülli Müller“ in der Show am 6. November 2021) hat ProSieben einen Hit gelandet. Viele Zuschauer ärgern sich aber über die Werbung. ProSieben erklärt jetzt, wie viele Minuten es jeweils pro Sendung sind.

Wie viel Werbung läuft bei „The Masked Singer“ auf ProSieben? Bei jeder Sendung schimpfen die Zuschauer in den sozialen Medien massiv über die vielen Unterbrechungen. Ist das eigentlich gerechtfertigt?

Köln. Es ist das Aufreger-Thema bei jeder Ausgabe von „The Masked Singer“. Die Werbung. Genauso zuverlässig wie am Ende der Show ein prominenter Sänger enttarnt wird, schimpfen die Zuschauer in den sozialen Medien über die gezeigte Werbung  im TV.

Auch in der vergangenen Folge, die am 6. November 2021 auf ProSieben lief, ließen die Fans der Show ihrem Frust im Netz freien Lauf. „Werbung länger als meine Zukunfts-Hoffnung!“, schrieb ein Zuschauer etwa auf Twitter. Ein anderer bezeichnete die Sendung schlicht als „Dauerwerbesendung“ eine andere Frau meinte irgendwann genervt: „Schon wieder Werbung!“ 

Doch ist die Meckerei wirklich gerechtfertigt? Läuft tatsächlich so unendlich viel Werbung zwischen den Sequenzen? EXPRESS.de hat sich  beim Sender schlau gemacht.

„Masked Singer“ 2021: So viel Werbung läuft wirklich – zwölf Minuten

Alles zum Thema ProSieben
  • „Schlag den Star“ Kino-Star Frederick Lau plaudert über Sex-Deal mit seiner Ehefrau
  • „Let’s Dance“ Was lief zwischen Janin Ullmann und Neymar? – „Es war eine schöne Zeit“
  • „The Masked Singer“ 2022 Alle Demaskierungen im Überblick
  • „TV total“ Pufpaff knallhart – Moderator schießt scharf gegen Deutschland
  • „The Voice of Germany“ Schock für Fans: Gleich drei Coaches verlassen beliebte Show
  • „Masked Singer“ Plötzlich wendet sich Moderator direkt an eine Frau – es ist nicht seine Gattin
  • „The Masked Singer“ 2022 Ruth Moschner – sie wird in die Verzweiflung getrieben
  • Marco Schreyl Comeback bei DSDS, aber etwas nervte die Zuschauer gewaltig
  • Tamina Kallert Für „Wunderschön“-Moderatorin endet WDR-Dreh schmerzhaft
  • Joko und Klaas Ex-Topmodel mit dabei – die zeigt sich vorab mit schleimiger Oberweite

Die Antwort zusammengefasst: Nein. Findet man jedenfalls bei ProSieben. Auf Nachfrage von EXPRESS.de sagt eine Sprecherin: „Während ,The Masked Singer‘ senden wir pro Stunde maximal zwölf Minuten Werbung – wie bei allen erfolgreichen Programmen. Diese Minutenzahl hat sich seit unserem Sendestart nicht verändert.“

Tatsächlich also immer nur 12 Minuten? Aber: Schon damals regten sich viele Fans der Sendung über die Werbeblöcke auf.

Und: Zumindest in Folge vier am 6. November war es wohl etwas mehr. EXPRESS.de zählte sechs Werbeblöcke, kurze 15-Sekunden-Clips wurden nicht mitgezählt. Diese waren zwischen sechs und elf Minuten lang – insgesamt kamen 55 Minuten Werbeunterbrechung zusammen. Bei 190 Minuten Showdauer eigentlich eine ganze Menge Zeit, oder? 

Klar ist aber auch: Mit Werbung finanzieren die Sender ihre Programme. Wer beliebte Shows wie „The Masked Singer“ weiter kostenfrei sehen will, muss also mit diesen Unterbrechungen rechnen und am Ende leben.

„Masked Singer“ 2021 ohne Werbung sehen geht auch

Denn tatsächlich gibt es eine Alternative, um „The Masked Singer“ ganz ohne Werbung zu sehen. Der Streamingdienst „Joyn“ bietet diese Option in seinem Plus-Abo an. Dieses ist allerdings kostenpflichtig, aktuell bezahlen Kunden 6,99 Euro monatlich.

Trotz all des Ärgers um die Werbung hat sich ProSieben mit „The Masked Singer“ eine große Erfolgsgeschichte ins Haus geholt. Aktuell läuft bereits die fünfte Staffel der Show – und lockt wöchentlich Millionen vor die TV-Geräte. Erstmals läuft die Show – auch ein großer Wunsch der Zuschauer – samstags.

In der fünften Staffel von „The Masked Singer“ wurden bislang die Chili (Jens Riewa), der Hammerhai (Pierre Littbarski), das Stinktier (Peter Kraus) und der Phönix (Samuel Koch) demaskiert. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.