Corona in NRW Bittere Entwicklung: Zahl der Covid-Patienten in Kliniken steigt immer höher

„The Masked Singer“ ProSieben lüftet neues Kostüm: 700 Arbeitsstunden stecken hinter dem Outfit

Maske der Heldin von „ The Masked Singer“ 2021

ProSieben hat die Maske der Heldin vorgestellt.

Am 16. Oktober startet ProSieben in die fünfte Staffel „The Masked Singer“. Nach und nach werden die Masken der Show enthüllt. Nun wurde ein weiteres Kostüm vorgestellt – und das war ganz schön arbeitsintensiv...

München. Die nächste Maske für die anstehende Staffel „The Masked Singer“ (ProSieben und Joyn, ab 16. Oktober 2021) wurde offiziell vorgestellt. 

Mit dabei ist: die Heldin. „[Sie] verkörpert großen Kampfgeist“, beschreibt Gewandmeisterin Alexandra Brandner die neue Maske bei „The Masked Singer“. 

Zuvor wurden bereits diese Masken der neuen Staffel enthüllt: Chili, der Mops, der Hammerhai und das Stinktier. Jetzt bekommen die vier einen weiteren Konkurrenten im Rennen um die „The Masked Singer“-Trophäe. 

Und der Anblick der neuen Maske ist ziemlich imposant. 

Das Kostüm der Heldin sei eine Herausforderung gewesen. Denn: „Der Mantel ist wahnsinnig schwer. Wir haben extra eine Nackenstütze eingebaut, damit der Kopf etwas entlastet wird.“

„The Masked Singer“: Maske der Heldin kostete 700 Arbeitsstunden 

Die Maske der Heldin entstand in 700 Arbeitsstunden. Unglaublich: Davon wurden allein für die 600 Zöpfe 150 Arbeitsstunden aufgebracht, weil diese mit der Hand geflochten wurden. 

Die Heldin steht für einen kämpferischen weiblichen Charakter. Die Figur weiß genau, wie sie mit Schild und Schwert umgehen muss. Wer wohl unter dieser heldenhaften Maske steckt? (jba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.