+++ EILMELDUNG +++ EM steht still Alle Public Viewings und Events in Köln abgesagt – auch Gänsehaut-Termin betroffen

+++ EILMELDUNG +++ EM steht still Alle Public Viewings und Events in Köln abgesagt – auch Gänsehaut-Termin betroffen

„Tatort“Bittere Klatsche für Til Schweiger – NDR spricht Klartext

Nick Tschiller (Til Schweiger) in einer Szene des "Tatort - Tschiller - Off Duty". Das Bild wurde im Juli 2018 veröffentlicht.

Til Schweiger in seinem „Tatort: Tschiller - Off Duty“.

Schießereien, Verfolgungsjagden und zahlreiche Explosionen. Kein „Tatort“ bot so viel Action wie der von Til Schweiger aus Hamburg. Doch jetzt gibt es Irritationen.

Er ist der Actionheld der „Tatort“-Reihe: Til Schweiger. Als Kriminalhauptkommissar Nick Tschiller überführte Schweiger die Verbrecher nicht einfach nur, nein er jagte sie durch die Hansestadt wie Bruce Willis in seinen besten „Stirb langsam“-Zeiten.

Sogar ins Kino brachte Til Schweiger den „Tatort“. Die Quoten allerdings waren am Ende nicht mehr herausragend. Während die Kollegen aus Münster oder Köln regelmäßig im zweistelligen Millionenbereich ablieferten, schalteten bei Schweigers letztem „Tatort“ im Januar 2020 („Tschill Out“) nur noch 7,56 Millionen Zuschauer ein.

„Tatort“: Droht Til Schweiger das Aus?

Kommt nun das tatsächliche Aus für Schweiger und seine Kunstfigur Nick Tschiller? So wird es 2022 keinen neuen Krimi geben, wie der NDR gegenüber der „Bild“ erklärte. Ein Sprecher bestätigte der Zeitung: „Wir haben noch nichts Konkretes in der Hand, aber auch keine Eile. Für 2022 sind bisher keine Dreharbeiten geplant. Ob es 2023 zu Dreharbeiten für einen neuen Schweiger-Tatort kommt, können wir derzeit nicht beantworten.“

Alles zum Thema Til Schweiger

Das macht jetzt nicht gerade viel Hoffnung auf einen neuen Film mit dem Mann, der bei seinem ersten Film aus der Hansestadt eine Top-Quote von 12,57 Millionen geholt hatte. Vielleicht hat es Til Schweiger aber auch ein wenig übertrieben. Steht die „Tatort“-Reihe doch zumeist für seriöse Polizeiarbeit. Ein Pistolero wie Nick Tschiller passt vermutlich einfach nicht mit dem Wünschen der Zuschauer zusammen. Auch wenn die „Schweiger“-Tatorte eines immer waren: Unterhaltsam.

Der nächste „Tatort“ kommt übrigens erst wieder am 16. Januar 2022. So zeigt die ARD am kommenden Sonntag einen neuen „Polizeiruf 110“. Dafür wird der kommende „Tatort“ aber mit Sicherheit wieder ein Quotenerfolg. Dann ermittelt nämlich das Erfolgsteam aus Münster.