„Take Me Out“ Heftige Abfuhr im TV: „Aber ich wollte doch gar kein Date”

Jessica_Takemeout

Die Peinlichkeit stand Jessica sichtlich ins Gesicht geschrieben.

Köln – Das war wohl nichts: Bei dieser Abfuhr hatte selbst „Take Me Out”-Moderator Ralf Schmitz Mitleid. Kandidat Sven wollte im TV die perfekte Frau finden, doch am Ende hatte Single-Lady Jessica gar keine Lust mehr auf ein romantisches Date mit ihm.

„Take Me Out”: Kandidat Sven kassiert Korb in der letzten Minute

Am Samstagabend (12. September) ging die beliebte Dating-Show „Take Me Out” mit neuen Corona-konformen Folgen wieder los. 

Der Stuttgarter Sven schaffte es, über drei Runden die Frauen von sich zu überzeugen. Am Ende waren nur noch fünf Single-Damen übrig – und Sven entschied sich für die attraktive Jessica.

Alles zum Thema Ralf Schmitz
Take_Me_Out

Moderator Ralf Schmitz versuchte, der unglücklichen Situation doch noch etwas Positives abzugewinnen.

Doch dann kam es völlig anders: „Aber ich wollte gar kein Date”, so die Blondine peinlich berührt. Sie hatte angeblich vergessen auf den Buzzer zu drücken. 

Bei dieser Ausrede fehlten selbst dem Moderator die Worte: „Am meisten tut es mir für dich leid, Sven.“

Jessica macht bei „Take Me Out” peinlichen Rückzieher

Der muskulöse Industriemechaniker traf offenbar nicht ihren Geschmack. Was sie jedoch an Sven störte, verriet sie nicht.

Doch verbuzzert oder nicht: Jessica musste als Finalistin da durch. Die Limousine wartete schon auf das „Take Me Out”-Pärchen. „Tja Jessica, lass dich überraschen. Da kann eine ganze Menge daraus entstehen. Manchmal entscheidet das Schicksal”, fasste Moderator Ralf Schmitz humorvoll zusammen.

Wie das unerwünschte Date letztlich ausgegangen ist, erfahren Sie in der nächsten Folge von „Take Me Out” am 19. September. Wer die peinliche Nummer verpasst hat, kann die aktuelle Folge bei TVNOW nachschauen. (cf)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.