Konzert-Knaller Kölner Band mit Premiere im Rheinenergie-Stadion – „es wird sicher überragend“

„Take Me Out” Spezielle Gewohnheit von Kandidat Sofiane schreckt Damen ab

Neuer Inhalt

Sofiane und Samira verabschieden sich in ein romantisches Date.

Hürth  – Über diese spezielle Gewohnheit hätte Frauenheld Sofiane wohl besser geschwiegen. Sofiane ist an diesem Abend der erste Kandidat in der Dating-Show „Take Me Out”. Es läuft gut für ihn: 27 der 30 Frauen möchten nach dem ersten Eindruck noch mit ihm ausgehen.

Neuer Inhalt

Sofiane (r.) hat die Qual der Wahl: 27 Frauen möchten nach dem ersten Eindruck noch mit ihm ausgehen. 

Laura: „Ich steh' auf Schokolade!”

Sein gepflegtes, durchtrainiertes und gebräuntes Äußeres kommt extrem gut bei den Single-Ladies an.

Alles zum Thema RTL

Laura zum Beispiel sagt: „Ich steh' auf Schokolade!”. Samira findet: „Ich mag das, wenn man keinen Vitamin-D-Mangel hat.”

Erfahren Sie hier, welche Ex-„Bachelor”-Kandidatin jetzt ihren Traummann bei „Take Me Out” suchte.

Im nächsten Schritt erzählt Sofiane ein paar Details aus seinem Leben. Die Frauen haben nun erneut die Möglichkeit, sich für oder gegen ihn zu entscheiden.

Sofiane nascht gern Schokolade

Sofiane treibt viel Sport, ist ein leidenschaftlicher Esser. Es kann auch mal vorkommen, dass er eine ganze Tafel Schokolade auf einmal verputzt.

Nicht schlecht: Nach der kleinen Präsentation möchten immer noch 24 Damen mit ihm ausgehen. Samira hat lediglich einen kleinen Einwand: „Ich muss dir sagen: Ich brauche meine eigene Tafel Schokolade!”

Neuer Inhalt

Samiras Ex-Freund war zur Hälfte Äthiopier. 

Sofianes spezielle Gewohnheit schreckt viele Damen ab

Auch Laura kann die Augen nicht von Sofiane lassen. Im Gespräch mit Moderator Ralf Schmitz erklärt sie: „Er steht auf Schokolade, ich steh' auf Schokolade, 'ne bessere Gemeinsamkeit gibt es gar nicht. Wenn du willst, können wir auch direkt schon nach oben gehen!”

Erfahren Sie hier, was ein Jahr später aus dem „Take Me Out”-Traumpaar Frank und Silvana geworden ist: Sind die beiden noch zusammen?

Na, wenn sie wüsste, wie schnell sich ihre Meinung ändern wird. Denn als Sofiane erzählt, dass er zweimal monatlich in den Barbershop geht und sich Bart und Haare frisieren lässt, drückt sie dann doch sehr entschieden den Buzzer. 

Sofiane hat Qual der Wahl 

Der Grund erstaunt: Obwohl sie selbst Friseurin ist, hält Laura nichts von übermäßigen Friseur- und Babershop-Besuchen.

Neben Laura drücken auch zahlreiche andere Single-Ladies an dieser Stelle den Buzzer.

Seine Eitelkeit scheint viele der Damen abzuschrecken.

Sofiane kann damit gut umgehen – nach wie vor gibt es genug Damen, die seine Eitelkeit in Kauf nehmen würden. Nun muss er alle Frauen bis auf zwei aus dem Rennen werfen. Übrig bleiben Polina und Samira. 

Kesse Antwort erleichtert Sofiane finale Entscheidung

Als er den beiden die Frage stellt, was sie tun würden, wenn er beruflich über einen längeren Zeitraum weg wäre, antwortet Samira kess mit: „Na, dann nimmst du mich mit!”

Spätestens jetzt ist Sofiane überzeugt: Er buzzert Polina aus dem Rennen und darf Hand in Hand mit Samira die Bühne verlassen. Auf die beiden wartet ein romantisches Date.

Neuer Inhalt

Samiras Kleid hat es Sofiane ganz besonders angetan. 

Sofiane weiß genau, wie er Samiras Herz höher schlagen lässt: „Sie mag auch Schokolade, ihre eigene Tafel, und dann besorge ich sie.”

Datingshow im Schnellverfahren

„Take Me Out” läuft seit 2013 im deutschen Fernsehen. 30 Traumfrauen suchen in der Show einen Mann, und das im Schnellverfahren!

Die Show basiert auf dem australischen Pendant „Taken Out“. Während jeder Sendung werden (mindestens) drei Männer vorgestellt.

Kandidat stellt sich 30 Frauen vor

Der jeweilige Kandidat versucht in drei Runden, die Single-Frauen durch eine selbst gewählte Einlaufmusik, sein Aussehen, seinen Style, Videos oder einer Show-Nummer im Studio von sich zu überzeugen und anschließend das Date mit der Auserwählten zu bekommen.

Wenn den Frauen nicht gefällt, was sie sehen, drücken sie den Buzzer – und erteilen dem Single somit eine Abfuhr.

Nach jeder Runde fragt Moderator Ralf Schmitz die Kandidaten, warum sie gedrückt oder eben nicht gedrückt haben – und spielt somit den „Verkuppler“ zwischen den Singles.

Single dreht den Spieß um 

Sind am Ende mehr als zwei Kandidatinnen interessiert, darf der Mann auf den Buzzer vor den Frauen drücken und seinen zwei verbliebenen Auserwählten eine Frage stellen, nach der er sich für ein Date entscheidet.

Drücken zuvor alle 30 Frauen auf den Buzzer, geht der Mann allein und „nur” mit einer Umarmung von Ralf Schmitz nach Hause.

(ta)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.