„Stern TV“ RTL lässt die Bombe platzen – spannender Test am Sonntag

Der Moderator Steffen Hallaschka sitzt am 23.11.2017 beim RTL Spendenmarathon in Hürth (Nordrhein-Westfalen) im Studio.

„Stern TV“-Moderator Steffen Hallaschka (hier zu sehen am 23. November 2017) bekommt Verstärkung.

Seit 1990 ist „Stern TV“ fester Bestandteil des Mittwochabend-Programms bei RTL. Jetzt testet RTL einige spannende Neuerungen an dem Fernseh-Dauerbrenner.

14-49 Jahre – Personen innerhalb dieser Alterspanne wurden einst als sogenannte „werberelevante Zielgruppe“ des Fernsehens definiert.  Privatsender wie RTL sind auf die begehrten Werbegelder angewiesen und versuchen daher, vor allem diese Zielgruppe anzusprechen. Problem nur: In Zeiten von Streaming-Portalen gucken vor allem Menschen unter 30 nur noch selten Fernsehen. RTL muss diese Leute also wieder vor die Bildschirme locken – und dabei kommt „Stern TV“ eine wichtige Rolle zu. 

Das beliebte Fernsehmagazin mit Moderator Steffen Hallaschka (50) gehört quasi schon zum Inventar bei RTL. Seit 1990 läuft die Sendung jeden Mittwochabend. Magazine wie „Stern TV“ gehören seit jeher zu den beliebtesten TV-Formaten der Deutschen – auch bei jüngeren Zuschauern. Das weiß RTL natürlich und stellt Überlegungen an, wie sie die Sendung noch attraktiver machen können. Jetzt testet der Sender einige spannende Ideen an dem Format. 

2021 hat RTL bereits zweimal zusätzlich zur Mittwochsausgabe von „Stern TV“ eine weitere Folge am Sonntag ausgestrahlt - jeweils einmal im Oktober und im November 2021. Offensichtlich waren diese beiden Testläufe ein voller Erfolg: Am 16. Januar 2022 wird das beliebte Magazin erneut am Sonntagabend ausgestrahlt. Der übliche Termin am Mittwochabend bleibt natürlich erhalten. Außerdem gibt es Verstärkung für Moderator Steffen Hallaschka.

Alles zum Thema RTL
  • RTL-Moderatorin Victoria Swarovski verrät Tricks für Verwandlung in Sexbombe
  • Katja Burkard RTL-Moderatorin pestet nach Chaos-Trip gegen die Deutsche Bahn – „einfach fassungslos“
  • „Das perfekte Dinner“ Gastgeber verliert Kontrolle, folgenschweres Malheur – „Chaos“ 
  • „Die Geissens“ Prügelei und Romanze an Bord ihrer Luxus-Jacht 
  • Mitten in Jauch-Show Plötzlich stürmt Frauke Ludowig ins Studio und verkündet „Eilmeldung“
  • RTL-Show Schöneberger fährt Gast an, als sie sieht, was der in der Hand hält: „Du spinnst wohl!“
  • „Viva la Diva“ RTL distanziert sich nach Show-Sieg von Faisal Kawusi – so reagiert der Comedian
  • Kommentar zu RTL Zoff um „Viva la Diva” eskaliert: Toleranz ja, Nächstenliebe nein?
  • „Sommerhaus“-Star Was seine Freundschaft zu Ingo aus „Schwiegertochter gesucht“ ausmacht
  • „Die Kaiserin“ Netflix gibt Starttermin für neue Sisi-Serie bekannt

Die Sendung am Sonntag wird nämlich von neuen Moderatoren präsentiert: RTL-Politikchef Nikolaus Blome (58) und „Exclusiv“-Moderatorin Frauke Ludowig (58) vertreten am Sonntag Steffen Hallaschka. 

Wie der Branchendienst „DWDL“ unter Berufung auf eine RTL-Sprecherin berichtet, handelt es sich auch bei dieser Sonntagsausgabe von „Stern TV“ um einen Testlauf. Demnach ist im Februar 2022 eine weitere Testfolge am Sonntagabend geplant – wieder mit anderen Moderatoren.

Die beiden bisherigen Sondersendungen am Sonntagabend liefen unter dem Titel „Stern TV – Der Talk“ und enthielten dementsprechend deutlich mehr Talkshow-Elemente als für die Sendung üblich. Damit konnte RTL in der werberelevanten Zielgruppe zweistellige Marktanteile einfahren – das überzeugte offenbar die Verantwortlichen des Senders.

Wer sich von den Neuerungen bei „Stern TV“ selbst ein Bild machen möchte, der sollte am Sonntag um 22.15 Uhr RTL einschalten oder die Folge bei RTL+ streamen. (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.