Doch alles ein April-Scherz?Regina Halmich gegen Stefan Raab: Blick auf Ticket-Seite sorgt für Klarheit

Es wäre das Comeback des Jahres! Auf Instagram hat Stefan Raab angekündigt, noch einmal gegen Box-Star Regina Halmich in den Ring zu treten. Viele waren sicher, dass es sich lediglich um einen Aprilscherz handelt. Jetzt läuft der Vorverkauf für den dritten Boxkampf an.

von Paulina Meissner (mei)

Drei Tage lang wurde spekuliert und gemutmaßt. Was hat es mit dem Video auf sich, das Stefan Raab nach jahrelanger Pause am Karfreitag auf seinem Instagram-Kanal veröffentlichte?

Nun gibt es offenbar Klarheit: Knapp zehn Jahre nach dem Bildschirm-Abschied werden Tickets für einen Schau-Boxkampf mit Raab verkauft. Am Dienstagmittag wurden auf der Webseite von Eventim Karten für „The Final Fight“ gegen Ex-Profiboxerin Regina Halmich am 14. September im Düsseldorfer PSD Bank Dome in Aussicht gestellt. Zuvor hatte Halmich in einem Interview eine Ankündigung von Raab bestätigt. 

Stefan Raab: Gibt es wirklich eine Revanche gegen Regina Halmich?

In einem zweiten Video, das am Montagmorgen auf dem Instagram-Account der TV-Legende erschien, wurde das Mega-Event angekündigt. Stefan Raab soll nach 17 Jahren erneut gegen Box-Star Regina Halmich in den Ring steigen.

Alles zum Thema Stefan Raab

Laut dem veröffentlichten Clip soll der Kampf am 14. September 2024 stattfinden. Tickets soll es ab dem 2. April um 15 Uhr geben.

Viele vermuteten einen Aprilscherz hinter der Aktion. Schließlich fiel die Veröffentlichung des Videos auf den 1. April. Nun hat sich allerdings auch Boxerin Regina Halmich geäußert - und den Kampf bestätigt. 

Hier siehst du den Instagram-Beitrag von Regina Halmich:

Regina Halmich selbst hat den Clip ebenfalls auf ihrem Instagram-Profil geteilt. Sowohl als Beitrag, als auch in ihrer Instagram-Story lud sie das Video hoch. Am Dienstagvormittag kam dann ein neuer Post dazu. 

Dort schrieb sie: „Zuerst die schlechte Nachricht, Stefan kommt nur zurück, wenn ich gegen ihn kämpfe. Und jetzt kommt die gute Nachricht: Ich hab am 14. 9. noch nichts Besseres vor. We have a fight!“

Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur erklärte Halmich weiter: „Ich denke, er spekuliert jetzt vielleicht, dass ich nicht mehr so fit bin und dass er jetzt die besseren Chancen hat, gegen mich zu gewinnen. Aber ich muss sagen, da werde ich ihm einen Strich durch die Rechnung machen.“

Die Reaktionen in der Kommentarspalte unter Halmichs Instagram-Post ließen nicht lange auf sich warten:

  • „Super! Und gestern dachte ich, dass alles nur ein Aprilscherz wäre“
  • „Go for it, wow!“
  • „Und dieses Mal ohne Handbremse!“
  • „Zeig's ihm Regina“
  • „Oha, habe es echt für einen Aprilscherz gehalten. Du wirst ihn wahrscheinlich dann doch in den Ruhestand befördern“
  • „Richtest du ihm die Nase wieder? Die ist vom letzten Kampf noch etwas krumm!“

Andere Userinnen und User bleiben trotz des Posts skeptisch. Für Spekulationen hatte vor allem die Abkürzung auf Stefans Cappie in dem veröffentlichten Video gesorgt: „NWSDWH“.

Ein User hatte direkt einen eindeutigen Verdacht – und der wäre ziemlich bitter: „Ich denke, es IST ein Aprilscherz. Schaut auf seine Mütze. Da steht: Nie wieder Stefan, das weiß Hallmich.“ Ein anderer vermutet: „oder ‚nie wieder Stefan, das war hart‘“.

In einem weiteren Kommentar wird angemerkt, dass auch das Datum des angekündigten Events weiterhin auf einen Aprilscherz hinweisen könnte: „14.9.2024, das Video ist am 1. 4 veröffentlicht worden um 9 Uhr. Bester Aprilscherz ever“

Es wäre der dritte Kampf zwischen der Boxweltmeisterin und dem Ex-TV-Moderator. Nach ihrem ersten Kampf 2001 traten die beiden im Jahr 2007 in der Kölner Lanxessarena zur Revanche an. Regina Halmich besiegte Raab beide Male. Kommt es nun zu einem dritten Kampf? Es sieht danach aus, Fans dürfen also weiter hoffen.