Ukraine Erste Ergebnisse der Referenden sind da – „Seit langer Zeit gewünscht“

„Sommerhaus der Stars“ Abgekartetes Spiel? Mario Basler und Doris wittern Verschwörung: „Volksverar***e“

Mario Basler schaut wütend.

Mario Basler, hier im „Sommerhaus der Stars“, fühlt sich von Eric Sindermann verarscht. 

Mario Basler platzt der Kragen: Zwei Teilnehmende treiben den Ex-Fußballer im „Sommerhaus der Stars“ mit ihrem Verhalten völlig zur Weißglut – und er ist nicht als Einziger fassungslos. 

Auch in Folge vier (Spoiler-Alarm: EXPRESS.de hat die vierte Folge am 14. September 2022 vorab auf RTL+ geschaut. RTL zeigt die Episode am Sonntag (18. September 2022) ab 20.15 Uhr im TV.) geht die Katha-Eric-Show munter weiter. „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmer Eric Sindermann (34) und „Freundin“ Katharina Hambuechen sorgen in Bocholt für Seifenoper-Atmosphäre.

Nachdem Eric die 27-Jährige in der vergangenen Episode vor laufenden Kameras abgesägt hatte, schienen die Fronten verhärtet. Beiden guckten sich nicht einmal mehr mit dem Allerwertesten an. Doch dann die große Liebes-Wende: Nach dem ersten Studio-Spiel – die Bewohner und Bewohnerinnen mussten auf einem beweglichen Brett Balance halten und Gegenstände aufrecht hinstellen – turtelten beide verliebt wie am ersten Tag. So langsam vermuteten Mario Basler (53), Sascha Mölders (37) und Co. ein falsches Spiel. 

„Sommerhaus der Stars“: „Das ist Volksverarsche“

„Ich fühl mich wie ein Versager. Ich will nicht, dass wir wegen meines Fehlers rausfliegen. Ich will gewinnen“, begann Designer Eric plötzlich vor allen anderen Teilnehmern zu schluchzen. Er und Katha hatten beim Studio-Spiel ziemlich versagt. Dass die beiden sich mit Spiel eins für die bevorstehende Nominierung abgesichert haben? Völlig ausgeschlossen.

Alles zum Thema Mario Basler

Liebevoll beugte sich Katha über ihren weinenden Freund und spendete ihm Trost. „Alles gut, Hasi, das hast du toll gemacht“, sagte die 27-Jährige. Was kümmern mich meine Sorgen von gestern? Der Streit der beiden hatte sich offenbar in Luft aufgelöst. Zum Unverständnis der anderen. Denn die hatten so langsam die Schnauze voll. 

Eric Sindermann sitzt mit einer Krone auf dem Kopf auf einem Stuhl.

Eric Sindermann, hier im „Sommerhaus der Stars“, brach nach dem Studiospiel in Tränen aus.

„Das ist Volksverarsche, was die beiden machen. Sie sprechen seit gestern Abend kein Wort miteinander. Dann gehen sie zum Spiel und machen auf einmal auf Liebe. Wollen die uns veraschen?“, polterte Mario Basler im Gespräch mit Partnerin Doris und Ex-FC-Augsburg-Kicker Sascha Mölders, dem das ewige Hin und Her ebenfalls zum Hals raushing. „Du musst nicht immer alles für die Kamera machen.“

Doris ging sogar noch einen Schritt weiter: Sie vermutete tatsächlich ein abgekartetes Spiel. „Weißt du was? Wir kennen uns alle erst seit sieben Tagen. Vielleicht ist das ja ein gewolltes Spiel. Bei ihr (Red: Katharina) glaube ich nicht daran. Aber ihm (Red: Eric) würde ich es eher zutrauen, weil er mehr Ahnung von diesem Job hat.“

„Sommerhaus der Stars“: Eric Sindermann katapultiert sich an die Spitze 

Die Gruppe begann so langsam, die Köpfe zusammenzustecken. Eric und Katharina katapultierten sich offenbar mit ihren Beziehungs-Dramen auf die Abschussliste. Doch dann kam Spiel zwei: Und das schien ein Sindermann-Spiel gewesen zu sein. Der passionierte Handballer peitschte beim Sackhüpfen durch den Parkour, als gäbe es kein Morgen.

Sascha Mölders trägt einen roten Kapuzenpulli.

Sascha Mölders, hier im „Sommerhaus der Stars“, platzte im Gespräch mit Eric Sindermann der Kragen. 

Beim anschließenden Tauchgang in der Schlammgrube behielt der 34-Jährige ebenfalls die Nerven. Denn er war es, der das goldene Hufeisen zuerst aus dem Matsch zog.

Der Erfolg der beiden brachte das zuvor auf der Abschussliste geglaubte Pärchen in eine komfortable Lage. Der Grund: Eric und Katha durften einem Pärchen, das sich zuvor ebenfalls abgesichert hatte, den Status kurzerhand wieder entziehen. Und die beiden entschieden sich für Sascha Mölders und Ehefrau Ivonne (42).

„Sommerhaus der Stars“: Showdown zwischen Eric und Sascha

Kurz darauf kam es zum Showdown zwischen Eric und Sascha. „Ich hätte dich am Abend gewählt. Weißt du, warum? Ihr küsst euch, ihr hasst euch, ich frag mich, ob ich hier im falschen Film bin. Das ist ja peinlich“, polterte Sascha Mölders.


*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


„Das ist doch mein Problem. Ich sag ja auch nichts dagegen, dass dich Ivonne wie ein Hündchen behandelt. Mir kommt es so vor, als ob sie dich unter Druck setzt“, platzte es aus Eric Sindermann raus.

„Lass uns jetzt einen einfachen Weg fahren. Du machst dein Ding, ich mach mein Ding. Sprich mich auch nicht mehr an“, antwortete der frühere Bundesliga-Stürmer, der dem Reality-Star die kalte Schulter zeigte. 

Doch wer ist raus? Stephen Dürr (48) und Ehefrau Katharina (39) erhielten während der großen Abschluss-Zeremonie sechs Stimmen. Kader Loth (49) und Ehemann „Izi“ (51) lediglich eine. Beide Pärchen müssen in einem Exit-Duell gegeneinander antreten. Das findet dann zu Beginn der kommenden Folge (zu sehen ab Sonntag, 18. September, bei RTL+). (cw) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.