Bluttat in Kölner City Mann (24) in Lebensgefahr – Fall gibt Polizei noch Rätsel auf

„Sommerhaus der Stars“ Eskalation droht: Christina Graß konfrontiert Stephen Dürr

Steffen und Katharina bei Gesprächen am Lagerfeuer.

Stephen und Katharina bei Gesprächen am Lagerfeuer im „Sommerhaus der Stars“.

Im „Sommerhaus der Stars“ sind die Gemüter weiter erhitzt. Nach dem heftigen Streit von Eric Sindermann und Katharina Hambuechen droht direkt der nächste Mega-Zoff.

Was wäre das „Sommerhaus der Stars“ ohne sein Drama? Erst in der letzten Folge kam es beim heftigen Beziehungskrach zwischen Eric Sindermann (34) und Katharina Hambuechen (27) nicht nur zum Ausscheiden des polarisierenden Promi-Paares, sondern auch noch zur unschönen Trennung.

Doch der treue Fan weiß: Ist der eine Zoff vorbei, folgt nicht allzu bald bereits der nächste! Und dem war auch so. Denn am Mittwoch (28. September 2022, 20.15 Uhr) krachte es im „Sommerhaus der Stars“ mal wieder gewaltig. 

„Sommerhaus der Stars“: Christina Graß ist mächtig genervt von Stephen Dürr

Zunächst wird aber noch das Paar verabschiedet, das die Show nach dem freiwilligen Auszug von Eric und Katharina ebenfalls noch verlassen muss: Sascha Mölders (37) und seine Frau Ivonne (42) sind in der letzten Folge von „Bauer sucht Frau“-Paar Patrick Romer (26) und Antonia Hemmer (22) herauskatapultiert worden, nachdem diese sich das Recht dazu beim vorigen Spiel verdient hatten. Entsprechend sauer zeigt sich Ivonne am nächsten Morgen, tritt zügig und sichtbar bedient mit dem Ex-Augsburger die Heimreise an.

Alles zum Thema RTL

„Das sind schlechte Verlierer“, meint Patrick Romer, nachdem ihn Ivonne kurz zuvor vorgeworfen hatte, „keine Eier“ zu haben. Die Abreise verhindert zwar eine Fortsetzung der Streitigkeiten, doch im Kampf um den berüchtigten Promipaar-Titel bleibt es selten für längere Zeit friedlich. Also bekommen sich Neuankömmling Christina Graß (34) und der ehemalige „Promi Big Brother“-Kandidat Stephen Dürr (47) gewaltig in die Haare.

„Bachelor in Paradise“-Paar Christina Graß und Marco Cerullo (33) sind erst in der letzten Folge frisch zur Truppe dazugestoßen, konnten aber dennoch schon ein Spiel für sich entscheiden. Diesmal läuft es allerdings überhaupt nicht rund. Beim Spiel „Body-Moving“ will es den beiden einfach nicht gelingen, genügend Gegenstände gemeinsam ins Ziel zu transportieren, ohne dass die Hände zum Einsatz kommen, wie es die Aufgabe verlangt. „Ich habe einfach zu viel Gas gegeben, mir kam am Ende so die Kotze“, erzählt Marco im Anschluss.

Bei Christina ist das nicht anders, also legt sie sich erst einmal zur Ruhe. Als dann Stephen Dürr seine Aufwärm-Atemübungen direkt neben ihr beginnt, platzt dem Reality-Star fast der Kragen. „Fehlt bei mir nicht mehr viel, der geht mir so auf die Nerven“, meint Christina und schießt weiter gegen den Schauspieler: „Ihm nehme ich sowieso schon dreimal nichts ab, weil der taktiert sowieso die ganze Zeit und der rammt dir als allererstes einen von hinten rein.“


*Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Beim Kauf über unsere Affiliate-Links erhalten wir eine Provision, die unseren unabhängigen Journalismus unterstützt. Beim Klick auf die Links stimmen Sie der Datenverarbeitungen der Affiliate-Partner zu. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.


„Alter, will der mich verarschen?“ Auch Marco Cerullo schießt gegen Stephen Dürr

„Der ist aber auch voll komisch, tut mir leid, ich verstehe seinen Humor null“, steigt nach einiger Zeit auch Partner Marco Cerullo mit ein. Das scheint seine Gefährtin nur noch weiter zu bestärken: „Stephen ist aufgesetzt und dämlich.“ Als Christina und Marco dann bei den Spiel-Ergebnissen auch noch hinter Stephen und Katharina landen, reicht es Christina endgültig. Immerhin hatten die beiden noch mehrmals betont, dass das Spiel bei ihnen alles andere als gut gelaufen sei.

„Alter, will der mich verarschen?“, regt sich deshalb auch Marco auf und Mario Basler (53) bestätigt: „Den darfst du nicht ernst nehmen.“ Christina konfrontiert Stephen direkt, äfft ihn mehrmals nach, als er nicht versteht, wie sie und Marco die Waschmaschine auf dem Rücken transportiert haben. Stephen nimmt es mit einem Lächeln hin, verlässt den Tisch, ehe die Auseinandersetzung komplett eskaliert. Das schon bald bevorstehende große Finale wird die Gemüter jedoch wohl nicht lange ruhig halten können. (gr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.