„Aus Sommerhaus nichts gelernt?“ Chris Broy macht Andrej Mangold klare Ansage

Chris Broy, Reality-TV-Show-Kandidat, postet ein Selfie von sich auf Instagram. Er blickt lässig in die Kamera. Broy ist Kandidat von „Kampf der Realitystars“.

Chris Broy (hier im Mai 2021) ist Kandidat von „Kampf der Realitystars“.

Köln. Nein, Freunde werden sie ganz sicher nicht mehr. Das war schon beim ersten Aufeinandertreffen von Chris Broy (32) und Andrej Mangold (34) im „Sommerhaus der Stars“ 2020 eindeutig. Jetzt streiten sich die beiden wieder – statt im TV aber auf Instagram. Chris macht Andrej dabei eine klare Ansage.

Wie auch im Sommerhaus hängt der Streit der beiden mit Eva Benetatou zusammen. Zur Erinnerung: Sie war Kandidatin in der „Bachelor“-Staffel mit Andrej Mangold, wurde nur zweite und plauderte hinterher aus, dass die beiden während der Dreharbeiten Sex hatten.

Andrej Mangold und Chris Broy in Reality-Show „Kampf der Realitystars

Im „Sommerhaus der Stars“ eskalierte die Situation dann zwischen den – damals noch – Pärchen Andrej Mangold und Jenny Lange sowie Chris Broy und Eva Benetatou.

Inzwischen sind beide Paare getrennt, bei Chris und Eva ist das noch nicht so lange her. Besonders brisant: Eva ist derzeit hochschwanger. Und Chris soll bei Dreharbeiten für die RTLZWEI-Show „Kampf der Realitystars“ mit Jenefer Riili angebändelt haben. In dieser Show ebenfalls dabei: Andrej Mangold.

Auf Instagram wurde der Ex-Basketballer nach seiner Meinung zu Chris und Eva gefragt – und antwortete ausführlich.

Ex-„Bachelor“ Andrej Mangold äußert sich zu Chris Broy und Eva Benetatou

„Seine schwangere Frau für ein Format im Ausland für zwei Monate allein zu lassen, geht meiner Meinung nach gar nicht“, so der Ex-„Bachelor“. Mangold sagt außerdem, er wisse, dass Eva „auf keinen Fall wollte, dass er nach Thailand fliegt“. Und weiter: „Seine Frau allein zu Hause zu lassen, während der Schwangerschaft ihres ersten Kindes für Geld und Fame ist schon crazy.“

Andrej Mangold postete dieses Stateent am 14. Juni 2021 auf Instagram. Er bezieht klar Stellung zu Eva und Chris: „Seine schwangere Frau für ein Format im Ausland für zwei Monate allein zu lassen, geht meiner Meinung nach gar nicht“.

Andrej Mangold postete dieses Statement am 14. Juni 2021 auf Instagram

Doch damit nicht genug. „Sie danach zu verlassen, weil man sich im Format in eine andere verguckt hat und so getan hat als wäre man Single ist natürlich nochmal ne ganz andere Nummer.“

Klar, dass Chris Broy das nicht auf sich sitzen lässt. Er macht Mangold – ebenfalls in einer Instagram-Story – eine klare Ansage.

Chris Broy macht Andrej Mangold klare Ansage

„Halte dich doch bitte aus meine Angelegenheiten raus“, richtet er Zeilen an Andrej. „Du hast im Sommerhaus selbst anderen angekreidet, dass sie deinen Namen in den Mund genommen haben, um damit angeblich Presse zu machen. Du selbst willst nicht, dass Menschen in der Öffentlichkeit urteilen und richten.“

Chris betont, er habe die Fragen seiner Fans zur Trennung von Andrej Mangold und Jennifer Lange ignoriert. „Weil es sich nicht gehört, mit Halbwissen über andere private Angelegenheiten zu urteilen.“ Und er wirft Andrej vor: „Jetzt schürst du durch unwahre Postings über meine Person Hass und Kritik. Fair Play geht anders, dachte als ehemaliger Sportler wäre das eine Grundhaltung. Oder hast du aus dem Sommerhaus nichts gelernt?“

Klingt, als würde die Zuschauer von „Kampf der Realitystars“ jede Menge Konflikte erwarten. Die zehn Folgen der Show waren im Frühjahr in Thailand gedreht worden und soll im Juli/August ausgestrahlt werden. (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.