„Sommerhaus der Stars“ Verlässt Eric Sindermann die Show freiwillig? „Ich hab kein Bock mehr“

Eric Sindermann weint beim „Sommerhaus der Stars“

Eric Sindermann weint beim „Sommerhaus der Stars“.

Völlige Eskalation beim „Sommerhaus der Stars“: Eric Sindermann möchte sich endlich Mario Basler vorknöpfen – doch der Schuss geht nach hinten los und am Ende verliert Eric auch noch völlig die Nerven. 

Friede, Freude, Eierkuchen – all das erwartet das Publikum bei „Sommerhaus der Stars“ in der Regel nicht. Auch in der fünften Folge gibt es wieder an allen Ecken und Ende Konflikte.  

Die fünfte Folge von „Sommerhaus der Stars“ ist am Mittwoch (21. September 2022) ab 20.15 Uhr im TV auf RTL zu sehen.

„Sommerhaus der Stars“: Kader Loth ist fassungslos

Aber beginnen wir der Reihe nach: Gleich zu Beginn der Folge herrschte dicke Luft – vor allem bei Reality TV-Sternchen Kader Loth (49). Der Grund: Zum Abschluss der vergangenen Episode standen erneut Nominierungen an. 

Alles zum Thema Mario Basler

Der Clou: Diesmal musste nicht das Paar mit den meisten Stimmen das Camp verlassen. Stattdessen sollten die beiden Paare mit den wenigsten Stimmen in einer sogenannten „Exit Challenge“ gegeneinander antreten. Und die Verlierer mussten das „Sommerhaus“ verlassen.

Auf der einen Seite: Stephen Dürr (48) und Ehefrau Katharina (39), die insgesamt sechs Stimmen erhielten. Auf der anderen Seite: Kader Loth und ihr Liebster „Izi“ (51). Die Beiden hatten lediglich eine Stimme erhalten – und das ausgerechnet vom Ehepaar Dürr. 

„Warum hast du gestern nicht Mario gewählt?“, wollte eine fassungslose Kader Loth am Morgen in der Küche von Stephen Dürr wissen. Der verteidigte sich: Er habe gar nicht mit der Exit Challenge gerechnet, sondern sei davon ausgegangen, direkt nach Hause zu müssen.

„Sommerhaus der Stars“: Kader Loth redet im Inbox-Interview Klartext

Kader Loth gab sich damit überhaupt nicht zufrieden. Im Inbox-Interview macht sie klar: Die Wahl von Stephen und Katharina sei reine „Taktik“, da die Beiden in Kader Loth und ihrem Liebsten „leichte Beute“ sehen würden.

Ganz aus der Luft gegriffen ist dieser Vorwurf offenbar nicht. Ebenfalls im Inbox-Interview rechtfertigt sich Stephen Dürr: „Das sind ja keine schwachen Menschen, die sind in einer Gruppe von ganz vielen Starken bisschen im Hintergrund“. 


*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Kurz darauf bahnte sich bereits der nächste Konflikt an: Eric Sindermann (34) wollte sich Mario Basler (53) vorknöpfen. Der Ex-Kicker hatte Eric in der vergangenen Episode eine deftige Ansage verpasst.

Freundin Katharina Hambuechen (27) hielt von den Plänen ihres Liebsten offenbar wenig: „Ich glaube, wenn du was gegen Mario sagst, hast du alle gegen dich“, warnte sie. Abgesehen davon hatte sie „gar keine Lust auf Stress heute“.

Doch Eric Sindermann wollte nicht auf seine Freundin hören – man müsse sich schließlich manchmal einfach „durchsetzen“. Ob das so klug war? Schließlich hatte sich das Paar nach einem großen Streit in der dritten Folge gerade erst wieder vertragen.

„Sommerhaus der Stars“: Eric knüpft sich Mario Basler vor

Und so machte sich Eric Sindermann auf den Weg in den Garten, wo es sich Mario Basler wie gewohnt mit einer Zigarette gemütlich gemacht hatte. „Du bist eines der größten Idole für mich“, begann Eric Sindermann. Sollte nun etwa doch ein klärendes Gespräch folgen?

Nein – denn kurz darauf war der Ton schon wieder ein ganz anderer. Die Vorwürfe kurz zusammengefasst: In Mario Baslers Augen ist Eric Sindermann ein „falscher Hund“, halte „den Schwanz in die Kamera“, „habe keine Eier“ und vor allem „brauche er die Sendezeit“.

„Sommerhaus der Stars“: Streit eskaliert über Minuten

Eric Sindermann konterte ähnlich niveauvoll: Laut ihm manipuliere Mario Basler Leute und mache es sich in der Show immer nur gemütlich. Außerdem stellte er klar: „Ich bin auf dem Weg nach oben, du nach unten.“

Minutenlang beharkten sich die beiden Streithähne, bevor schließlich jeder seiner Wege ging. Basler-Buddy Sascha Mölders (37) urteilte über Eric Sindermann: „Der provoziert ohne Ende.“ Seine Frau Ivonne (42) wurde da schon deutlicher: „Wi***** !“

Und auch mit Freundin Katharina hatte es sich Eric Sindermann wieder mal versaut. Die war sauer, weil ihr Freund doch wieder Stress gemacht habe: „Du hast dich nicht unter Kontrolle!“.

„Sommerhaus der Stars“: Kader Loth muss nach Hause

Und ach ja! Gespielt wurde natürlich auch noch. Zunächst mussten das Ehepaar Dür sowie Kader Loth und ihr „Izi“ ja noch ihre „Exit Challenge“ absolvieren – mit dem besseren Ende für Stephen Dürr und seine Liebste. 

Beim „Fangen“ in einem Hindernis-Parcour hatten die Beiden die Nase vorn. Und endlich zeigte sich auch mal jemand einsichtig: „Ich habe alles gegeben“, kommentierte eine völlig fertige, aber friedliche Kader Koth ihr Show-Aus.

Während es für Kader Loth und „Izi“ also nach Hause ging, durfte sich die verbliebenen auf zwei neue „Sommerhaus“-Bewohner freuen: Ex-Dschungelcamper Marco Cerullo (33) und Freundin Christina Grass (33). Die holten sich dann auch gleich im Spiel „Einparken“ den ersten Sieg – und damit auch Schutz bei der nächsten Nominierung.

„Sommerhaus der Stars“: Schon wieder Streit zwischen Eric und Katharina

Am Abend wollten die Promis beim entspannten Grillen den Abend ausklingen lassen – doch daraus wurde natürlich nichts. Und wieder mal standen Eric Sindermann und Katharina Hambuechen im Mittelpunkt.

Eric Sindermann sah nämlich immer noch die „Chance, Mario von seinem Thron zu stoßen“. Katharina Hambuechen flehte: „Aber bitte nicht heute“. Doch Eric ließ nicht locker: „Du musst dich manchmal einfach durchsetzen!“

Katharina hatte schließlich die Schnauze voll und verließ die kleine Grillparty, um sich in ihr Bett zu legen. Eric Sindermann folgte ihr, um ein klärendes Gespräch zu führen, doch die Fronten blieben verhärtet. 

„Sommerhaus der Stars“: Eric eskaliert völlig

Kurz darauf folgte die völlige Eskalation: Wutentbrannt stürmte er wieder zu Katharina Hambuechen ins Zimmer und begann, seine Koffer zu packen! „Lass freiwillig gehen, ich habe kein Bock mehr.“

Der Grund für seinen plötzlichen Abgang: „Ich möchte nicht, dass sie hiervon (der Show) auch noch profitiert“, erklärte er und deutete auf seine Freundin. „Diese Frau ist so falsch“.

„Sommerhaus der Stars“: Nach Erics Ausraster – Teilnehmende fassungslos

„Hör auf jetzt“, versuchte es Cosimo Citiolo (40) noch einmal sachlich. Doch Eric war nicht mehr einzukriegen: „Sie hat mein Leben kaputt gemacht. Die letzten fünf Jahre habe ich mir so viel aufgebaut und jetzt hat sie mir das in dieser Show alles kaputt gemacht.“

Katharina Hambuechen war da längst in Tränen ausgebrochen – und die übrigen Teilnehmenden völlig fassungslos: „Du bist unterste Schublade. Du zerstörst eine Frau!“, so ein sichtlich erregter Mario Basler.

Ex-Kicker Sascha Mölders wendete sich sogar direkt an Katharina: „Lass dich bitte nicht so runterbuttern von ihm. Das bricht mir das Herz, ich kann das nicht mitansehen.“ Die Show verließ Eric Sindermann dann übrigens doch nicht. Zumindest vorerst. (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.