„Shopping Queen” Vor Laufsteg-Show: Kandidatin verlässt plötzlich das Studio

48596965

TV-Star, Modedesigner und Frauenliebling: Guido Maria Kretschmer. Das Foto des Mode-Experten wurde am 5. April 2014 während der „Wetten, dass..?”-Sendung in der Baden-Arena in Offenburg aufgenommen. 

Ulm – Es war der dritte Tag der Ulmer „Shopping Queen”-Woche. Am Mittwoch (10. Februar 2021) hatte Kerstin (50) die Ehre, ein perfektes Outfit zusammenzustellen. Doch bevor es für sie auf den Laufsteg ging, hatte bereits eine ihrer Konkurrentinnen das Studio verlassen.

  • „Shopping Queen”-Thema in Ulm: Lady in Red
  • Ipek und Marina haben bereits vorgelegt
  • Guido Maria Kretschmer winkt mit 1.000 Euro Preisgeld

Klare Kampfansage von „Shopping Queen” -Kandidatin Kerstin

Alles zum Thema Wetter

Schon während ihrer Home-Tour machte Kerstin ihren Konkurrentinnen eine klare Kampfansage: „Ich denke, wenn ich bei 'Shopping Queen' mitmache, dass ich es auch schaffe, die 'Shopping Queen' zu werden.” Ganz schön selbstbewusst.

Ihre Mitstreiterinnen lachten. „Da müssen wir uns warm anziehen“, lautete die leicht ironische Prophezeiung von Dienstags-Kandidatin Marina.

„Shopping Queen”: Kandidatin verloren in Ulm

Hochmut kommt vor dem Fall? Auf dem Weg zum Schuhladen verliefen sich Kerstin und ihr Begleiter, Friseur Harry, jedenfalls erst einmal. Mit Hilfe ihrer Smartphone-Navigation war der Weg aber ganz schnell wieder gefunden und es konnte weitergeshoppt werden.

Im Schnelldurchlauf wurden Schuhe, Tasche und Accessoires gekauft. Das Budget reichte – trotz einer Tasche für knapp 230 Euro. Es blieb sogar ein kleiner Betrag übrig.

„Shopping Queen”: Ipek verlässt das Studio

Im Studio ging es dann heiß her. Während Kerstin noch mit Haaren und Make-up beschäftigt war, verließ Kandidatin Ipek (26) plötzlich das Studio.

Laut eigener Aussage fühlte sie sich nicht wohl und wollte sich zu Hause hinlegen, um schnellstmöglich wieder fit zu sein. Kerstins großen Auftritt verpasste sie.

„Shopping Queen”: Guido gefällt Kerstins Outfit

Dafür waren die drei anderen Frauen von Kerstins Look doppelt begeistert. Satte 25 Punkte konnte die 50-Jährige ergattern. Ipeks Punkte werden später noch dazugerechnet.

Auch die Bewertung von Modedesigner Guido Maria Kretschmer fiel zufriedenstellend aus. Seiner Meinung nach habe Kerstin einen „coolen Look“ kreiert. Lediglich die ausgewählte Jacke treffe nicht seinen Geschmack. Lieber hätte er an der 50-Jährigen einen langen Mantel gesehen.

Nun freut sich Mode-Experte Kretschmer auf Kandidatin Melissa. Vielleicht wird auch sie die Ulmer „Shopping Queen”? (SF)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.