„TV-Total“-Comeback Pufpaff feiert Debüt – Zuschauern geht Nazi-Vergleich zu weit

„TV total“ kehrte am Mittwoch, 10. November, auf ProSieben zurück. Gastgeber ist Grimme-Preisträger Sebastian Pufpaff.

„TV total“ kehrte am Mittwoch, 10. November, auf ProSieben zurück. Gastgeber ist Grimme-Preisträger Sebastian Pufpaff.

Das Warten hat ein Ende: Am Mittwochabend war es so weit und die Kult-Show von ProSieben „TV Total“ kehrte ins Fernsehen zurück. Zwar mit anderem Gastgeber, aber vielen kultigen Markenzeichen der beliebten Show von Stefan Raab.

Unterföhring. Da dürfte dem ein oder anderem „TV Total“-Fan am Mittwochabend richtig warm ums Herz geworden sein. Die Kult-Show kehrte zurück. Doch funktioniert „TV Total“ auch ohne Stefan Raab? 

Es sieht ganz danach aus. Denn Sebastian Pufpaff moderierte selbstsicher und mit flapsigen Witzen und Sprüchen die Show an. Das Setting ist 1:1 wie damals, nur, dass statt Raab Pufpaff an dem berüchtigten Pult sitzt. Wobei, ein wichtiges Detail fehlte zunächst.

„Es gab in dieser Show immer einen heimlichen Star“, so Sebastian Pufpaff. Dieser verberge sich unter dem goldenen Tuch, das auf dem Moderatoren-Pult ausgebreitet war. Schließlich riss Pufpaff das Tuch weg. Alteingesessene Fans werden es schon geahnt haben: Darunter lag das Nippelboard! Auch darauf müssen die Zuschauer also nicht verzichten. 

„TV Total“: Nazi-Vergleich geht einigen Zuschauer zu weit 

Doch bei einem Gag stockte dann vielen Fans kurz der Atem. Ein Ausschnitt aus dem „Schlagerbooom 2021“, moderiert von Florian Silbereisen, wurde in der Sendung zum Meme gemacht. Silbereisens Stimme wird über verschiedene Clips gelegt und so total aus dem Kontext gerissen.

„Als Sie das gesehen haben, hat Sie das nicht an irgendwas erinnert?“, fragt Pufpaff und ein Einspieler von Braveheart erfolgt, wie er seinen Truppen ordentlich einheizt. Mit der Stimme von Silbereisen. Auch ein Ausschnitt aus dem Minions-Film wird kurzerhand neu mit der Stimme des Schlagerstars vertont. Im nächsten Clip wird noch einer draufgesetzt. Eine Rede von Nazi-Politiker Joseph Goebbels im Sportpalast wird mit dem Schlagerstar synchronisiert. Man sieht Menschen, die jubeln und den Hitlergruß zeigen.

Pufpaff kommentiert: „Wir stehen dem Clip sehr kritisch gegenüber, denn es handelt sich hier eindeutig um die Verharmlosung des Schlagers. Finden wir nicht in Ordnung.“. Eindeutig sehr schwarzer Humor, der einigen Zuschauern zu weit geht. Auf Twitter teilen sie ihren Unmut:

Andere sehen genau diesen „schwarzen Humor“ als Markenzeichen der Show und nehmen den Vergleich gelassener. So erlaubte sich Stefan Raab zu seiner Zeit bekanntlich auch mehr als einen Witz, der deutlich unter die Gürtellinie ging oder mit Tabus spielte. Dennoch wurde der Witz im Netz heiß diskutiert.

„TV Total“: Kultshow mit Stefan Raab vor sechs Jahren eingestellt 

„TV total“ gilt heute als Kultsendung, die viele große Fernsehmomente hervorgebracht hat. Raab hat damit viele Preise gewonnen. 2015 hatte er dann überraschend seinen Bildschirmabschied bekanntgegeben.

„Sechs Jahre, nachdem Stefan die letzte Ausgabe moderiert hat, ist „TV total“ zurück bei ProSieben“, sagte Senderchef Daniel Rosemann. „In seiner Ur-Version mit ganz viel Spaß. Ab jetzt Woche für Woche um 20.15 Uhr.“ In den vergangenen Tagen hatte ProSieben mit einem Trailer bereits Spekulationen in den Medien über eine Rückkehr angeheizt. 

Das Comeback von „TV total“ fällt zusammen mit verschiedenen anderen Revivals früherer Showformate im deutschen Fernsehen. So hatte das ZDF erst am vorigen Wochenende den Samstagabend-Klassiker „Wetten, dass..?“ - zunächst einmalig - wieder aus der Versenkung geholt. (mei/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.