Feuer-Drama Ex-Kuppelshow-Kandidat beinahe in Wohnung verbrannt

peter gelsenkirchen

Peter und seine Mutter Bernhardine.

Gelsenkirchen – Der Schock sitzt tief bei dem ehemaligen „Schwiegertochter gesucht” Kandidaten (2017) Peter aus Gelsenkirchen (39, hier lesen). Als er vergangene Woche aufwachte, schlugen ihm bereits Flammen aus seiner Küche entgegen.

Seine Wohnung im Gelsenkirchener Stadtteil Bulmke-Hüllen stand in Brand, besser gesagt: war dabei, komplett abzubrennen, wie er bei „Der Westen” berichtet.

Eine von Peters Katzen ist bei dem Brand gestorben

Peter kam mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, eine seiner drei Katzen starb in den Flammen, eine wird vermisst. Seinen Hund konnte Peter vor dem Feuer retten. Ein kleiner Hoffnungsschimmer. 

Alles zum Thema RTL

Was war passiert? Peter war vor dem Unglück erschöpft von der Arbeit nach Hause gekommen, wollte etwas kochen und schlief dann ein. In einem Flammenmehr kam er zu sich – glücklicherweise gerade noch rechtzeitig, um sich selbst und seinem Haustier das Leben zu retten.

Hier lesen Sie mehr: Großbrand zerstört Fabrik in Rotthausen

Jetzt ist die Verzweiflung allerdings groß. Nicht nur seine Wohnung hat er verloren, sondern all' seine Habseligkeiten. Zunächst konnte Peter bei einem Freund unterkommen, doch das sei natürlich kein Dauerzustand.

Ex-„Schwiegertochter gesucht” Kandidat aus Gelsenkirchen momentan obdachlos

Unterstützung bekommt der Ex-„Schwiegertochter gesucht” Kandidat von Freunden. Bei Facebook hat eine Freundin in einer Gelsenkirchener Gruppe einen Hilfeaufruf gestartet. Mehrere Menschen wollen ihm jetzt Lebensmittel, Kleidung und auch Möbel schenken. 

Dem „Westen” sagte Peter: „Eine Nachbarin aus der Gegend will mir jetzt helfen, eine neue Wohnung zu finden.” Am Montag wolle er alles regeln. „Momentan bin ich ja quasi obdachlos.” Peter hofft, am Dienstag wieder ganz normal zur Arbeit gehen zu können.

Wenn „normal” unter den Umständen überhaupt möglich ist. Wir drücken ihm alle Daumen, dass er bald eine neue Wohnung findet.

(jba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.