Schon ab Donnerstag? Bundesland kündigt Lockdown für Ungeimpfte an

Jürgen Drews So stellt sich der „König von Mallorca“ sein Karriereende vor

Der Musiker Jürgen Drews tritt am 19. November 2019 während der Aufzeichnung der Silvester Show von BR, ORF und SRF auf.

Jürgen Drews (hier bei einem Auftritt im November 2019) 

Jürgen Drews hat noch nie einen Auftritt abgesagt, selbst ein Schneesturm auf der Autobahn konnte den „König von Mallorca“ nicht aufhalten. Wie die spektakuläre Rettungsaktion ablief, hat Drews jetzt verraten.

Mallorca/Leipzig. Für Jürgen Drews (76) geht es nicht selten von Termin zu Termin, gerne auch mal zu mehreren Auftritten an einem Tag. Da die Absage eines Auftritts für den Schlagerstar nie infrage gekommen ist, hat Drews auch bei einem Horror-Erlebnis eine Lösung gefunden – und die hatte es in sich.

Auch nicht, wenn er auf dem Weg zum Auftritt wegen Schneetreibens auf der Autobahn stecken geblieben ist. Von diesem Erlebnis vor einigen Jahren erzählte er jetzt in seinem Podcast „Des Königs neuer Podcast“

Jürgen Drews: Mit Frau und Kind im Auto während Schneesturm

Drews fuhr auf der Autobahn zu einem Auftritt in Leipzig. Während der Fahrt herrschte starkes Schneetreiben, erzählt er im Podcast. „Irgendwann war das Schneetreiben so stark, dass ich nicht mehr weitergekommen bin. Ich habe dann auf einem Parkplatz geparkt. Meine Frau Ramona und meine Tochter Joelina waren auch mit dabei. Joelina wurde damals noch gestillt.“ Heute ist seine Tochter 26 Jahre alt. 

Drews befand sich damals also in einer brenzlichen Situation. Er wollte es unbedingt zu diesem Auftritt schaffen, ihn nicht absagen. Denn, so verrät er: „Ich habe nie daran gedacht, einen Auftritt abzusagen.“ Doch er steckte fest. Da fasste er einen mutigen Entschluss. 

Jürgen Drews lief wegen des Notfalls zu Fuß über Autobahn

Jürgen Drews ließ seine Frau und das Baby im Auto zurück und machte sich auf den Weg zur nächsten Tankstelle – quer über die Autobahn. „Die Autobahn war dicht, es kam keiner durch, nicht einmal der Räumdienst“, schildert er die Situation. 

An der Tankstelle angekommen, telefonierte er mit dem Veranstalter seines Auftritts in Leipzig, schilderte ihm seine prekäre Situation auf der Autobahn. „Der Veranstalter sagte, er melde sich in 15 bis 20 Minuten nochmal bei mir, ich solle bei der Tankstelle bleiben. Nach diesem ersten Telefonat ging ich erst zurück zu Ramona und später wieder zur Tankstelle“, so der Schlager-Sänger. 

Schlagerstar Jürgen Drews mit Hubschrauber von Autobahn gerettet

Als Jürgen Drews das zweite Mal mit dem Veranstalter telefonierte, sagt er zu ihm: „Bleiben Sie wo Sie sind, wir schicken einen Hubschrauber zu Ihnen, der Sie abholt.“ Drews konnte es nicht fassen.

„Als ich die Tankstellenbesitzer dann gebeten habe, sie sollen den Veranstaltern angeben, wo sie mit ihrem Hubschrauber landen können, haben sie die Welt nicht mehr verstanden.“ Wenig später saß Drews tatsächlich in einem Hubschrauber. Der Auftritt war gerettet. Doch das war noch nicht alles. 

Jürgen Drews: Trotz Schneesturm zum Auftritt in Leipzig

Denn auch Ramona und Joelina hatten es durch den Schneesturm nach Leipzig geschafft. „Etwa 20 Minuten nach meinem Auftritt kamen meine Frau Ramona und Joelina. Die hatten sich mit dem Auto durch den Schnee gekämpft.“ Überrascht hat Drews das nicht, denn: „Meine Frau ist sehr clever. Wenn sie will, kann sie sich durchsetzen.“

Nach dem geretteten Auftritt in Leipzig ging es für die drei direkt weiter: „Danach sind Ramona, meine Tochter und ich weitergefahren. Ich hatte noch einen weiteren Auftritt, circa 150 Kilometer entfernt, am selben Tag. Auch da sind wir wieder durch den Schnee gefahren, haben es gerade noch geschafft“, erzählt Drews weiter. 

Jürgen Drews: Anzahl der Auftritte macht ihm zu schaffen

Zwei Auftritte an einem Tag ist nichts Neues für Drews. Das zeigt sich auch, als er von seinen Terminen nach der Aufnahme des Podcasts erzählt. 

Auch am Tag, als die Podcast-Folge aufgenommen wurde (Samstag, 16. Oktober), folgte ein Termin auf den nächsten. Anschließend hatte Jürgen Drews eine Generalprobe für den ZDF-Fernsehgarten in Mainz, fuhr danach von Mainz nach Frankfurt und flog von dort aus weiter nach Berlin, um auf der Waldbühne einen 25-Minuten-Auftritt hinzulegen. Am nächsten Morgen flog er wieder nach Frankfurt und fuhr nach Mainz, um am Sonntag (17. Oktober) beim ZDF-Fernsehgarten aufzutreten. Ein straffes Programm!

Jürgen Drews: So stellt er sich sein Karriereende vor

Für einen Mann in seinem Alter klingt das nach sehr viel Stress. Das sieht auch er so: „Mittlerweile bin ich in ein Alter gekommen, in dem mir diese Dinge nicht mehr so leicht fallen“, gesteht er. Doch gleichzeitig sagt er auch: „Ich habe immer alle meine Jobs gemacht, egal unter welchen Umständen.“

Wie lange will er sich diesen Auftrittsstress noch aussetzen? Er sagt ehrlich: „Ich weiß nicht, wann ich aufhöre.“ Doch eines weiß er jetzt schon: „Wenn es aber soweit ist, möchte ich keine große Sache daraus machen.“ (wir)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.