Florian SilbereisenAufgedeckt – so viel pumpt die ARD in ihn und seine Shows

Helene Fischer steht in der Show „Das große Schlagercomeback“ gemeinsam mit dem Moderator Florian Silbereisen auf der Bühne.

Helene Fischer und Florian Silbereisen im Jahr 2022. Silbereisen ist ein großer Kostenfaktor für die ARD – nicht zuletzt durch die beliebte „Feste“-Reihe. Nun ist bekannt geworden, dass es sich um einen zweistelligen Millionenbetrag handelt.

Florian Silbereisen: Ist er der blonde Quotengarant für die ARD? Offenbar lässt es sich der öffentlich-rechtliche Sender einiges kosten, den Schlagerstar seinem Publikum im TV zu präsentieren. 

von Klara Indernach (KI)

Es ist ein zweistelliger Millionenbetrag, den die ARD investiert, um Shows mit Florian Silbereisen (42) über die deutschen Fernseher flimmern zu lassen.

Nach Informationen, die das Wirtschaftsmagazin „Business Insider“ enthüllt hat, scheint die ARD für die beliebte „Feste“-Reihe mit dem bekannten Schlagersänger ziemlich tief in die Tasche gegriffen zu haben. Doch was pumpt die ARD in Silbereisen?

Florian Silbereisen: ARD lässt sich seine Shows viele Millionen kosten

Insgesamt wurden in den letzten vier Jahren beeindruckende Summen investiert, die zusammen einen hohen zweistelligen Millionenbetrag darstellen.

Alles zum Thema Florian Silbereisen

1
/
4

Doch wie setzt sich die Rechnung laut „Business Insider“-Recherchen zusammen? Konkret wurden für die Jahre 2020 bis 2023 etwa 35 Millionen Euro für die Produktion der Silbereisen-Shows veranschlagt. Dafür gab es fünf Sendungen pro Jahr. Zusätzlich hat der Mitteldeutsche Rundfunk für seine eigenen Musikshows mit Silbereisen, die im dritten Programm ausgestrahlt werden, weitere 10,6 Millionen Euro eingeplant.

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Was bedeutet das unterm Strich? Inklusive der Moderationshonorare von Silbereisen summieren sich diese Ausgaben auf über 45 Millionen Euro für den Vierjahreszeitraum. Das ist mal eine stolze Summe für Schlager-Unterhaltung, oder?

Die Livesendung „Schlagerchampions“ mit Silbereisen aus Berlin am 13. Januar 2024 ist jetzt in trockenen Tüchern. Aber: Für weitere Ausgaben der beliebten „Feste“-Reihe im Ersten mit Schlagern und Volksmusik-Songs steht die endgültige Entscheidung des dafür verantwortlichen Rundfunkrats weiterhin noch aus. Dabei geht es um insgesamt vier weitere Fernsehabende im Laufe des Jahres 2024.

Hier mehr lesen: Sägt der MDR Silbereisens bekannten Schlager-Shows ab?

Der MDR hat unter den ARD-Anstalten die Federführung für diesen Unterhaltungsbereich. Zur „Feste“-Reihe gehört beispielsweise auch das beliebte Format „Das Adventsfest der 100.000 Lichter“.

Im Vergleich dazu machte das ZDF kürzlich auch Schlagzeilen mit den Produktionskosten für das „ZDF Magazin Royale“ und dessen Frontmann Jan Böhmermann. Laut einem Bericht der „Welt am Sonntag“ beläuft sich Böhmermanns jährliches Gehalt auf 651.000 Euro plus Mehrwertsteuer, wobei dieser Betrag bis 2025 auf 713.000 Euro ansteigen soll.

Diese Zahlen gehen aus einem Dreijahresvertrag hervor, den das ZDF Ende 2022 mit Böhmermann abgeschlossen hat, wobei sich seine Entlohnung im nächsten Jahr um 31.000 Euro erhöhen wird. (dok)

Dieser Text wurde mit Unterstützung Künstlicher Intelligenz (KI) erstellt und von der Redaktion bearbeitet und geprüft. Mehr zu unseren Regeln im Umgang mit KI gibt es hier.