Feuchtfröhliche Show Beatrice Egli tanzt im weißen Top über Bühne – plötzlich ist sie klitschnass

Beatrice Egli singt auf der Bühne.

Beatrice Egli hat bei ihrem Auftritt in Hamburg das Publikum begeistert. Auf dem Foto vom 23. Juli 2022 ist die Sängerin bei einer Performance in Leipzig zu sehen.

Beatrice Egli hat bei ihrem Auftritt in Hamburg zahlreiche Fans begeistert – der schüttende Regen sorgte für eine feuchtfröhliche Tanzeinlage.

„Volles Risiko“! Der Name der neusten Hit-Single von Beatrice Egli (34) ist die perfekte Beschreibung für ihren Bühnenauftritt am vergangenen Sonntag: Im strömenden Regen lieferte die Schlager-Sängerin am 31. Juli 2022 in Hamburg eine feuchtfröhliche Show ab – und das in einem knappen weißen Top.

Beatrice Egli gab gerade ihren populären Song „Kick im Augenblick“ zum Besten, als die Perfomance plötzlich eine unerwartete Wendung bekam: Wie aus Eimern schüttete es auf die Blondine herab, doch die machte einfach unbeirrt weiter und setzte zu einer spontanen Tanzeinlage an.

Das ist wahrlich Mut zum Risiko – und das nicht nur, wegen der Rutschgefahr auf der Bühne. Denn die 34-Jährige trug ein knappes weißes Oberteil zusätzlich zu ihrer schwarzen Lederhose.

„Einmaliges Erlebnis“: Beatrice Egli bringt die Fans in Hamburg zum Ausflippen

Alles zum Thema Beatrice Egli

„Wie cool war das denn bitte! Wir haben dem Regen getrotzt und eine Wahnsinns-Party gefeiert!“, so Egli hinterher auf Instagram, die von einem „einmaligen Erlebnis“ sprach. Dazu lud sie gleich mehrere Fotos hoch, wie sie klatschnass ihre Lieder singt – und ein Video von einigen Dance-Moves mitten im Regen.

Sehen Sie hier den Instagram-Beitrag von Beatrice Egli:

Der Beitrag bekam schnell mehr als 8.500 Likes (Stand: 1. August 2022). Ihre Follower zeigen sich vollkommen hin und weg, teilen ihre Begeisterung in der Kommentar-Spalte:

  • „Du bist unglaublich“
  • „Cooler Regentanz“
  • „Du bist auch im Regen wunderschön“
  • „Das ist volles Risiko“
  • „Das bisschen Regen kann dich nicht stoppen“
  • „Wie hübsch du bist“

Der Auftritt in Hamburg war für die Schweizerin etwas ganz Besonderes – nicht nur wegen des plötzlichen Regens. 

Denn in der Stadt im Norden Deutschlands war sie einst auf der Schauspielschule und hat – so sagt sie selbst – dort bereits „einiges erlebt“. Nach dieser feuchtfröhlichen Darbietung hat sie eine schöne Erinnerung mehr! (gr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.