„Schlag den Star“ mit Thomalla und Burdecki Flitzer stürmt Bühne – und stellt merkwürdige Frage

Evelyn Burdecki (links) und Sophia Thomalla traten am Samstagabend (28. August) bei „Schlag den Star“ auf ProSieben gegeneinander an. Am Ende holte sich Thomalla den Sieg.

Evelyn Burdecki (links) und Sophia Thomalla traten am Samstagabend (28. August) bei „Schlag den Star“ auf ProSieben gegeneinander an. Am Ende holte sich Thomalla den Sieg.

Das wohl heißeste Duell des Jahres: Am Samstagabend (28. August) trat Evelyn Burdecki (32) gegen Sophia Thomalla (31) an. „The Brain“ gegen Kampfmaschine. Doch erstmal sorgte ein Flitzer für Aufregung.

Köln. Es stand schon vor der ersten Sekunde Schlag den Star am Samstag (20.15 Uhr, ProSieben) fest: Es konnte ein sehr amüsanter Abend werden. In der einen Ecke des SdS-Ringes die schlagfertige Sophia Thomalla, die um keinen Spruch verlegen ist. Auf der anderen Seite – die immer-fröhliche und verpeilt wirkende Burdecki, die ihrerseits regelmäßig für Lach-Attacken und Fremdscham bei den Zuschauern sorgt.

Doch bevor das erste Spiel gestartet wurde, sorgte ein mysteriöser Flitzer für Aufregung im Kölner Studio. Allerdings handelte es sich nicht um einen gewöhnlichen Nackt-Flitzer, der für ein politisches Statement auf die Bühne stürmte.

„Schlag den Star“: GTA-Flitzer stürmt auf die Bühne

Vielmehr stellte er die Frage: Wann kommt GTA 6? Damit überraschte er nicht nur Moderator Elton – auch Evelyn und Sophia waren ratlos. Vielleicht hatte die ganze Aktion ja etwas mit der laufenden Gamescom in Köln zu tun.

Zur Info: Bei GTA handelt es sich um eine Videospielserie. Grand Theft Auto heißt das Spiel (übersetzt „Schwerer Autodiebstahl“). Das Game stammt aus dem schottischen Entwicklerstudio Rockstar North. 1997 erschien der erste Teil der Serie. Mit Verkaufszahlen von ungefähr 300 Millionen Exemplaren ist die Serie eine der erfolgreichsten Computerspieleserien und die meistverkaufte Spieleserie auf der PlayStation 2. Bisher gibt es nur die GTA-5-Version. GTA 6 ist bisher noch nicht auf dem Markt. Da müssen sich die Spiele-Fans noch etwas gedulden.

Nachdem der Flitzer seinen Auftritt hatte, wurde er von einem Studiomitarbeiter hinausbegleitet. Details zum mysteriösen Unbekannten gibt es bisher noch nicht. Kommentator Ron Ringguth stellte kurz danach klar, dass es sich durchaus um einen Show-Störenfried handelte. Dann scherzte er: „Die erste Enttäuschung des Abends, ich dachte, Flitzer sind immer nackt.“

Die Zuschauer rätselten natürlich auch auf Twitter unter dem Hashtag #schlagdenstar über die merkwürdige Aktion:

  • „Wer war er denn?“
  • „Was war das denn?“
  • „Das hat aber lang gedauert, bis der Bodyguard kam.“
  • „Ich hab gerade nicht gecheckt, dass das jetzt 'n Random-Typ war, hahah.“
  • „Ist das die neue Form der Flitzer?“

Evelyn Burdecki hat sich akribisch auf „Schlag den Star“ vorbereitet

Zurück zur eigentlichen Sendung... Evelyn Burdecki hatte sich sehr akribisch vorbereitet, wie sie EXPRESS.de vor der Sendung verriet. „Ich lese im Moment den Duden und bin gerade bei G wie Gewinner“, sagte sie. Und ihre allerliebste Disziplin sei sowieso nicht ein Spiel, in dem es um Wissen geht. Da ist sie ganz ehrlich: „Am liebsten wären mir Spiele, wo man was essen muss, das wäre super für mich. Ich bin ja so eine Naschkatze. Toll wäre: Rate, welcher Belag auf welcher Tiefkühlpizza ist.“

„Schlag den Star“ gegen Evelyn Burdecki: Sophia Thomalla holt sich den Sieg

Dass die 32-Jährige gerne mit klugen Sätzen für Lacher sorgt, dürfte bekannt sein. Schaffte es Evelyn Burdecki doch mit Sätzen wie „Adenauer ist glaub ich 'ne Schule“ auf den Wissens-Olymp. Allein im Dschungelcamp 2019 fiel ein Bonmot nach dem anderen. Zu gern erinnern wir uns an ihre Antwort auf die Frage, welches Körperteil schmerzunempfindlich ist: „Das Herz hat Gefühle, wenn man so drauf drückt. Das Gehirn ist ja voll befestigt im Kopf. Dein Gehirn spürst du ja nicht.“

Sophia Thomalla hat am Samstagabend (28. August) „Schlag den Star“ gegen Evelyn Burdecki gewonnen.

Sophia Thomalla hat am Samstagabend (28. August) „Schlag den Star“ gegen Evelyn Burdecki gewonnen.

Doch alle weisen Sprüchen halfen am Samstagabend nicht. Am Ende holte sich Sophia Thomalla beim Spiel  „Dosenlaufen“  den Sieg und gewann damit die Show. Im Konfetti-Regen nahm sie freudestrahlend den Geldkoffern mit der 100.000 Euro Siegesprämie entgegen. (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.