Ukraine Erste Ergebnisse der Referenden sind da – „Seit langer Zeit gewünscht“

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“ Ganz schön zweideutig: Kollege bringt Alina Merkau mit Spruch aus der Fassung

Die Sat.1 Frühstücksfernsehen Moderatorin Alina Merkau auf einem Selfie, aufgenommen am 10. Mai 2021. Der Screenshot wurde am 7. Juli erstellt.

Alina Merkau (hier auf einem Selfie vom 10. Mai 2021) moderiert seit 2014 regelmäßig das Sat.1-„Frühstücksfernsehen“.

Wilde Szenen beim Sat.1-„Frühstückfernsehen“: Ein Kollege wird gegenüber Alina Merkau plötzlich richtig zweideutig. Selbst das Team hinter der Show warnt die Fans: „Und jetzt einfach weghören!“

Das Sat.1-„Frühstücksfernsehen“ macht einfach Spaß! Und das nicht nur den Fans der beliebten Morning-Show, sondern offenbar auch den Moderatorinnen und Moderatoren.

Immer wieder beweisen Marlene Lufen (51), Alina Merkau (36) und Co. in den sozialen Medien, wie viel Freude sie an ihrer Arbeit haben und wie gut sich das Team vom Sat.1-„Frühstücksfernsehen“ auch untereinander versteht. 

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“: Kollege witzelt über Alina Merkaus Frisur

Nun sorgt ein neues Video in der Story des offiziellen Instagram-Kanals der Sat.1-Show für Aufsehen. Im Mittelpunkt: Moderator Christian Wackert (33), der einen Scherz über die Frisur seiner Kollegin Alina Merkau machen will. 

Alles zum Thema Alina Merkau

Doch plötzlich wird Christian Wackert dabei ziemlich zweideutig – das Team hinter dem Instagram-Kanal muss den entsprechenden Clip sogar mit einer Warnung versehen: „Und jetzt einfach weghören!“

Aber beginnen wir der Reihe nach: Das Video zeigt zunächst Alina Merkau, die es sich in einem großen, roten Sessel mitten im Studio gemütlich gemacht hat.

Hinter ihr steht Christian Wackert, der wild mit den Armen herumfuchtelt. Was macht er da bloß? Das will auch die unbekannte Dame hinter der Kamera wissen, die das Ganze filmt.

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“: Plötzlich wird es versaut

„Was wird das, Chris?“ Und auch Alina Merkau fragt sich: „Was macht er denn da?“ Die Antwort folgt prompt: Mit den Armbewegungen möchte Christian Wackert den Flügelschlag eines Vogel imitieren.

Es handelt sich dabei nämlich um einen kleinen Scherz auf Kosten von Alina Merkau: „Du hast da ein Vogelnest auf dem Kopf“, witzelt er in Anspielung an die Frisur der Moderatorin. Die überrascht nämlich am Dienstag (20. September) mit einer Flechtfrisur. 

Dann fällt der Groschen auch bei Alina Merkau. „Ahh, das ist der Gag. Mir wurde gesagt: Setz dich dahin und Chris macht irgendwas hinter dir. Und dann spüre ich ihn wackeln die ganze Zeit.“

Da wird ihr Kollege sofort hellhörig – diese Vorlage für einen zweideutigen Spruch kann sich Christian Wackert scheinbar einfach nicht entgehen lassen. „Du spürst ihn wackeln?“, fragt er.

Alina Merkau scheint die Bemerkung nicht zu hören oder nicht hören zu wollen. „Hast du das Vögelchen gemacht?“, fragt sie stattdessen zurück. Doch Christian Wackert lässt nicht locker und es wird noch versauter.

„Wenn du ihn wackeln gespürt hast, ist super.“ Die kichernde Alina Merkau ist daraufhin sprachlos und schlägt sich nur noch mit der Hand vor das Gesicht. (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.