Sarafina Wollny Nach schlimmer Frühgeburt: So geht es ihren Zwillingen jetzt

Sarafina Wollny sitzt auf einem Foto vom 28. September 2021 mit ihren Sohn Emory auf einer Couch.

Sarafina Wollny, hier auf einem Instagram-Foto vom 28. September 2021, gibt ihren Fans ein Entwicklungs-Update über ihre Zwillinge Emory und Casey.

Nach ihrer Frühgeburt im Mai 2021 gibt Sarafina Wollny ihren Fans auf Instagram nun ein Update über den Entwicklungsstand ihrer Zwillinge Emory und Casey.

Ratheim. Im Mai 2021 erblickten die Wollny-Zwillinge Emory und Casey das Licht der Welt – allerdings jedoch fast drei Monate zu früh! Noch immer müssen die frischgebackenen Eltern Sarafina (26) und Peter (28) ihre beiden Söhne regelmäßig untersuchen lassen – jetzt verrät Sarafina, wie es derzeit um die Entwicklung ihrer Schützlinge steht. 

Casey und Emory sind nun schon ein halbes Jahr auf der Welt – offiziell aber, laut errechnetem Geburtstermin, sind die beiden erst drei Monate alt. Sarafina brachte ihre Jungs bereits in der 30. Schwangerschaftswoche aufgrund von Komplikationen per Notkaiserschnitt zur Welt– eine normale Schwangerschaft dauert 40 Wochen an. Demnach hängen die Wollny-Zwillinge im Vergleich zu gleichaltrigen Babys auch in ihrer Entwicklung hinterher. 

Sarafina Wollny brachte Zwillinge zweieinhalb Monate zu früh zur Welt

In einem Schlaflabor werden Emory und Casey daher regelmäßig überwacht und untersucht. In ihrer Instagram-Story gibt Sarafina nun ein Entwicklungs-Update: „Es wurde geschaut, ob sich die beiden altersgerecht entwickeln. Wir sind mit den Ergebnissen sehr, sehr, sehr zufrieden“, so die 26-Jährige erleichtert.

Alles zum Thema Social Media
  • FC Bayern Champions-League-Trikot mit ungewöhnlichem Detail – „Ihr habt den Bezug zur Realität verloren“
  • Plattform sollte aufhören, „TikTok zu sein“ Instagram reagiert klar auf laute Kritik – auch Stars involviert
  • Sein Ernst? Vater führt seine Fünflinge an der Leine – Video sorgt für Mega-Diskussion
  • Schlammschlacht der Spielerfrauen „Wagatha Christie“: Rooney bekommt Netflix-Doku, Vardy muss bluten
  • Özcan und Höger gratulierten bereits Ex-FC-Profi Clemens mit Freundin Lisa im Baby-Glück
  • Nach Sorge um „Coupleontour“-Ina Vanessa über schockierenden Vorfall – „Sehr knapp dem Tod entkommen“
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Schwarzenegger-Spruch und erste Schläge auf dem Court Tennis-Star Zverev gibt Verletzungs-Update
  • Sie saß bei der Formel 1 Probe Ganz schön schnell: Lindsay Brewer gibt Vollgas
  • Beatrice Egli Nach Song-Premiere: Schlager-Star zeigt sich mit Mega-Ausschnitt

Zudem erzählt Sarafina stolz, dass ihre beiden Schützlinge bereits sogar Beikost zur Muttermilch erhalten. Normalerweise ist das erst ab dem fünften oder sechsten Monat der Fall – Emory und Casey scheinen bisher also gut mithalten zu können.

Die beiden Jungs sind auch schon ein gutes Stück gewachsen – und sehen sich mittlerweile immer ähnlicher. Sarafina und Peter können die beiden natürlich trotzdem auseinander halten. „Emory ist etwas kräftiger und Casey zierlich, dadurch können wir die beiden auseinanderhalten“, so die 26-Jährige in ihrer Instagram-Story. (lg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.