Er wurde nur 59 Trauer um Coolio – Freund findet ihn tot auf Badezimmer-Boden

„Sie sind widerlich“ Prinz William flippt völlig aus – Video landet im Internet

Kate, Herzogin von Cambridge, und Prinz William, Herzog von Cambridge, verlassen das Fitzwilliam Museum in Cambridge, in dem sie sich ein gemaltes Porträt von sich selbst angeschaut haben, das zum ersten Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

Prinz William (hier zu sehen mit seiner Frau, Herzogin Kate, am 23. Juni) hat sich bisher noch nicht zu dem Video geäußert.

Ein Fotograf sorgt für einen richtigen Wutanfall von Prinz William. Vor wenigen Tagen landet dann ein Video der Schimpftirade im Internet – jetzt will der royale Palast den Clip verschwinden lassen. 

Dieses Video sorgt für mächtig Wirbel: Am vergangenen Donnerstag (23. Juni) taucht ein Clip auf diversen Websites und in den sozialen Medien auf. Er zeigt, wie Prinz William (40) einen Fotografen scharf verbal attackiert.

Aber beginnen wir der Reihe nach: Die gezeigten Szenen spielt sich laut Sky News bereits Anfang 2021 ab. Prinz William befindet sich mit seiner Familie auf einer gemütlichen Radtour, offenbar in der Nähe ihres Anwesens Anmer Hall im britischen Sandringham.

Prinz William überzieht Fotografen mit Schimpftirade

Plötzlich stoßen die Royals auf einen angeblichen Paparazzo-Fotografen. Es kommt zum Streit zwischen Prinz William und dem Fotografen. William wirft diesem vor: „Sie waren hier draußen und haben nach uns gesucht.“

Alles zum Thema Prinz William

Der Fotograf behauptet hingegen, er sei auf einer öffentlichen Straße unterwegs und sich keines Fehlverhaltens bewusst. Prinz William legt weiter nach: „Wie können Sie es wagen, sich so unseren Kindern gegenüber zu verhalten? Hier herumzuschleichen und nach uns sowie unseren Kindern suchen?“ Doch damit ist noch nicht Schluss.

Der Royal legt weiter nach: „Ich bin an einem Samstag mit meinen Kindern auf einer gemütlichen Radtour unterwegs. Sie verraten mir nicht einmal Ihren Namen. Sie sind unverschämt, Sie sind widerlich.“

Prinz William ist offenbar weiterhin überzeugt, dass der Fotograf ihm und seiner Familie aufgelauert habe. Er fragt nach: „Warum sind Sie hier?“

Prinz William schimpft über Fotografen: „Unseren Tag ruiniert“

Auch seine Frau, Herzogin Kate (40), ist laut Sky News kurz in dem Video zu hören. Sie unterstützt ihren Ehemann und wirft dem Fotografen vor: „Sie sind hinter unserem Haus vorbeigefahren, ich habe sie gesehen!“ Sie und die drei gemeinsamen Kinder des Paares sind in dem Video aber nicht zu sehen. 

Nachdem Prinz William offenbar seinen Sicherheitsdienst über den Vorfall informiert hat, schimpft er noch einmal in Richtung des Paparazzi: „Danke, dass Sie unseren Tag ruiniert haben.“

Laut der britischen Zeitung „The Telegraph“ habe das britische Königshaus erklärt, dass es sich bei dem Video um eine Verletzung der Privatsphäre des Royals handle.

Mitarbeiter würden nun versuchen, das Video von allen Plattformen entfernen zu lassen. Direkt nach dem Disput hätten zudem Anwältinnen und Anwälte versucht, eine Veröffentlichung zu verhindern, indem sie den Fotografen angeschrieben hätten.

Mehr als ein Jahr nach dem Vorfall tauchte der Clip nun doch noch im Internet auf. Mittlerweile ist das Video von den meisten Websites aber wieder verschwunden und nur bei gezielter Suche zu finden. (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.