Völkerball-Show Container-Kollege kocht Paul Janke ab – und siegt!

C8XM9aZXgAAAbap.jpg-large

Die Sieger der ProSieben Völkerball Meisterschaft 2017, Team Weltmeister.

Es dauerte fast fünf Stunden und war für die Zuschauer zwischendurch ziemlich ermüdend. Aber immerhin am Ende war die „ProSieben Völkerball Meisterschaft 2017“ hochspannend.

Um exakt 0.56 Uhr stand mit dem „Team Weltmeister“ der Sieger fest – nachdem dessen Kapitän Frank Stäbler seinen Promi-Big-Brother-Kollegen Paul Janke im direkten Duell am Ende abkochte.

dsadsadasd

Der entscheidende Moment: Frank Stäbler fängt den Wurf von Paul Janke locker ab – und trifft den Ex-Bachelor kurz darauf selbst.

Auch wenn sie nicht gleichzeitig im Kölner Container hockten – diese Erfahrung haben die beiden gemein. Nachdem ihre Teamkollegen im entscheidenden dritten Satz des Finals schon abgeballert waren, traten sie im Duell gegeneinander an. Und da siegte Stäbler gegen den Titelverteidiger.

Alles zum Thema ProSieben

Zum Sieger-Team gehören neben dem Ringer auch noch Kickbox-Weltmeisterin Marie Lang, Fußballerin Sandra Smisek, Bob-Hüne Kevin Kuske, Schwimmer Thomas Rupprath sowie der Nordische Kombinierer Johannes Rydzek. „Dieser Sieg ist was ganz Besonderes weil wir diesen Rahmen und diese geile Atmosphäre nicht gewöhnt sind“, jubelte Stäbler am Ende.

gtfrewqrewr

Jubelteams: Das Team Hardcore, das vorher gegen sie rausgeflogen war, feierte mit dem Team Weltmeister deren Sieg.

Vorher „glänzte“ die Show durch viel Leerlauf – und einige kleinere Highlights wie etwa den Pöbel-Anfall von Detlef Steves („Team Hardcore“), nachdem Paul Janke ihm den Softball in die Leisten-Gegend geworfen hatte. 

Der Reality-Star und Choleriker vom Dienst ging vor laufenden Kameras auf den Ex-Bachelor los. „Ich habe gedacht er provoziert mich, indem er mir den Ball in die Eier zimmert“, erklärte Steves gewohnt pointiert. Der Hamburger Janke aber konterte kühl: „War keine Absicht!“

imago_st_0401_23120003_78023134

Fiel (mal wieder) auf: Julian „aufgescheuchtes Huhn“ Stoeckel.

Ansonsten waren die Einlagen von Dschungel-Star Julian F.M. Stoeckel („Team Natürliche Schönheit“) ein Hingucker – und auch akustisch interessant. Wie ein wild gewordenes Huhn stöckelte Stoeckel übers Feld – und gackerte auch noch in den höchsten Tönen dazu...

Ein weniger lustiges Ende hätte die Show beinahe für Mallorca-Bardin Loona („Bailando“) gehabt. Sie prallte bei einer Aktion gegen Micaela Schäfer, blieb reglos liegen. Ein Schock-Moment! „Mir war die Luft weg. Kein Spiel, ich konnte nicht mehr atmen.“

imago_st_0401_23120013_78023124

Ikke Hüftgold vom Team Mallorca zeigte nach einer Niederlage beide Stinkefinger.

Sie konnte aber weiter machen – und gesellte sich nicht zu den verletzten Matthias Killing und Alexander „Honey“ Keen dazu (hier alle Details nachlesen).

Was ist die „Völkerball Meisterschaft“?

In der zweiten Ausgabe von „Die große ProSieben Völkerball Meisterschaft“ kämpften acht Teams um den Sieg. Heiß auf den Titel waren neben Team „Weltmeister“ auch der Titelverteidiger Team „Bachelor“ (u.a. mit Paul Janke, Sarah Nowak und Christian Tews) und das Team „Internet“ (u.a. mit Sophia Thiel und KrappiWhatelse).

Die Show moderierten Thore Schölermann („The Voice of Germany“) und Viviane Geppert („red.“). Elmar Paulke kommentierte das außergewöhnliche Promi-Sport-Spektakel.

Auf der Musikbühne: Welshly Arms mit ihrem Hit „Legendary“. Auf der Showbühne zeigen die Flying Steps ein Best-of aus ihrer aktuellen Tour-Show „Red Bull Flying Illusion“.

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.