„Das perfekte Dinner“ Gericht spaltet die Gemüter: Ist es einfach nur „unnötig“? 

An Tag 3 der Allgäu Woche stellt Kandidatin Antje bei „Das perfekte Dinner“ ihre Kochkünste unter Beweis.

An Tag 3 der Allgäu Woche stellt Kandidatin Antje bei „Das perfekte Dinner“ ihre Kochkünste unter Beweis.

In dieser Woche geht es bei „Das perfekte Dinner“ ins idyllische Allgäu. Kandidatin Antje hat sich einiges vorgenommen, denn als Nicht-Allgäuerin möchte die Hobby-Köchin trotzdem mit typischen Gerichten aus der Region glänzen.  

„Ich bin immer der Paradiesvogel. Hier im Allgäu sowieso“, mag's das ehemalige Model gerne bunt. Beim Kochen lebt Antje ihre Kreativität aus: „In meinem Menü ist alles regional. Dann bisschen anders angemacht als es vielleicht der regionale Allgäuer hier machen würde.“ Ihr Motto an Tag 3 von „Das perfekte Dinner“ (VOX) lautet „Weltenbummlerin mischt Allgäuer Küche auf“:

  • Vorspeise: Frau Antje bringt Käse aus.... dem Allgäu
  • Hauptspeise: Geschmacksexplosion aus heimischen Gewässern, Wäldern und Gärten
  • Nachspeise: Süß trifft eisig und exotisch

„Das wird heute glaube ich ein Feuerwerk“, erwartet Alessandro (44) Großes. Steffi (31) auch: „Wenn ich das so lese, hat das auf jeden Fall Siegerpotenzial.“ Auf das Naheliegendste kommt aber keiner. „Niemals gibt's zur Vorspeise Kässpatzen“, winkt Alessandro ab. „Weil dann wären wir eigentlich schon fertig mit dem Dinner.“

„Das perfekte Dinner“: Mitstreiter sind von Auswahl der Gerichte begeistert - „ich flippe aus“ 

Alles zum Thema Das perfekte Dinner
  • „Das perfekte Dinner“ Gastgeber Marius sorgt für Ärger bei seinen Gäste: „Ein No-Go“
  • „Das perfekte Dinner“ Kurioses Menü verwirrt die Gäste – dann fließen plötzlich Tränen
  • „Das perfekte Dinner“ Er ist in jeder Folge zu hören, doch niemand weiß, wie er aussieht
  • „Das perfekte Dinner“ Null-Punkte-Wertung für mehrere Promis – nicht immer war nur das Essen Schuld
  • „Das perfekte Dinner“ Robert zaubert  „phänomenal“ am Gartengrill – zum Finalsieg reicht es aber nicht
  • „Das perfekte Dinner“ Kathy will alles perfekt machen – dann steht sie plötzlich auf dem Tisch
  • „Das perfekte Dinner“ Gänsehaut-Moment an Tag 3 – Markus wird ganz emotional
  • „Das perfekte Dinner“ Vox-Gastgeberin mit Schock-Aussage – „Ich kann gar nicht kochen“
  • „Das perfekte Dinner“ Gäste mäkeln über leckere Hausmannskost – „optisch nicht der Knaller“
  • „Das perfekte Dinner“ Kandidat Christoph überrascht – Lauras Bewertung sichert ihr selbst den Sieg

Schon der Empfang auf der Terrasse mit Feuerschale und selbstgemachtem Eierlikör mit frischgepresstem Orangensaft kommt super an. Shad (54): „Mega! Mega!“ Imke (26): „Es war warm, es war herzlich. Wir waren alle so willkommen.“

Stress? Hektik? Fehlanzeige. Routiniert schwebt Antje mit Eleganz durch ihre Küche. „Vor den Allgäuer Kässpatzen habe ich am meisten Angst.“ Als Nicht-Allgäuerin musste sie erst lernen: „Es gibt Unterschiede zwischen den Schwäbischen Spätzle und den Allgäuer Spätzle. Die Schwaben schaben sie, die Allgäuer reiben sie.“ Imke fragt überrascht: „Gibt's Kässpatzen? Ich flippe aus!“ Steffi: „Nicht im Ernst!“ Alessandro jubelt: „Kässpatzen waren für mich eine super Überraschung, worüber ich mich sehr gefreut habe.“ Dazu gibt's noch eine Käsepraline, Käsesuppe und Salat mit Schoko-Vinaigrette. Imkes Urteil zur Vorspeise: „Ich fand es überragend.“

„Das perfekte Dinner“: Mitstreiter sind vom Essen überwältigt - „absolute Spitzenklasse“ 

Punkt 20.30 Uhr serviert Antje Bachsaibling auf Erbsen-Kokos-Püree und Kartoffelgratin. Zeitmanagement: perfekt. Steffi: „Der Fisch war die absolute Spitzenklasse.“ Imke: „Ich hatte eine Geschmacksexplosion auf dem Teller.“ Das Kartoffelgratin spaltet die Gemüter: Für Alessandro war es das „Highlight“, für Imke „unnötig“.

„Da ich nicht so der Nachspeisentyp bin, ist das meine härteste Geschichte“, hat Antje Respekt vor den Süßspeisen. Während die Gäste auf der Terrasse nageln (Allgäuer wissen, was gemeint ist), kredenzt sie Schoko-Küchlein mit Sahneeis und Avocado-Orangen-Creme, ein Rezept ihrer brasilianischen Freundin. Die Gäste beklatschen die Wunderkerzen: „Feuerwerk!“ Shad: „Es schmeckt fantastisch!“ Alessandro ist positiv überrascht von der Avocado-Creme: „Habe ich so noch nicht zuvor gegessen.“

Steffis Gesamteindruck: „Souverän gemeistert.“ Applaus für die Gastgeberin. Mit 34 Punkten übernimmt sie die Führung. (tsch)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.