Live-Ticker Erdbeben-Katastrophe in der Türkei und Syrien – über 7000 Tote, Luftbild zeigt dramatisches Ausmaß

„Mälzer und Henssler liefern ab“ Mega-Zoff beim Koch-Duell: „Halt doch dein Maul“

In der VOX-Show „Mälzer und Henssler liefern ab“ duellieren sich die TV-Köche Steffen Henssler und Tim Mälzer.

In der VOX-Show „Mälzer und Henssler liefern ab“ duellieren sich die TV-Köche Steffen Henssler und Tim Mälzer.

Beim Koch-Battle zwischen Tim Mälzer und Steffen Henssler wurde wieder mit harten Bandagen gekämpft. Letzterer schreckte sogar nicht davor zurück, zu unfairen Mitteln zu greifen. 

Tim Mälzer (51) und Steffen Henssler (49) stellten sich erneut der Herausforderung in der VOX-Show „Mälzer und Henssler liefern ab“ (Sonntag, 13. November 2022). Die beiden Köche sind bereits zum fünften Mal im direkten Koch-Duell gegeneinander angetreten. 

Die Herausforderung: Mithilfe von versteckten Hinweisen mussten die beiden Profi-Köche die Vorlieben ihrer Kundinnen und Kunden erahnen und ihnen unter Zeitdruck ein möglichst passendes Menü zubereiten und ihnen anschließend auch noch zuliefern.

„Mälzer und Henssler liefern ab“: Steffen Henssler von seinem Konkurrenten genervt – „Halt doch dein Maul“

„Halt doch dein Maul, ey“, begrüßte Henssler seinen Kontrahenten, als dieser mit einer Blaskapelle die Koch-Location betrat. Tim Mälzer konnte das letzte Battle für sich entscheiden und wollte seinen Titel natürlich auch in der jüngsten Ausgabe wieder verteidigen. 

Alles zum Thema Steffen Henssler

Doch auch Steffen Henssler wollte um jeden Preis gewinnen. Über den fulminanten Auftritt seines Konkurrenten sagte der 49-Jährige: „Ich habe selten so einen arroganten Koch kennengelernt wie ihn.“ Die Fronten sind damit wohl geklärt. 

„Mälzer und Henssler liefern ab“: Steffen Henssler versteckt Tipp – Tim Mälzer genervt 

In der ersten Runde mussten die beiden TV-Köche ein aufwendiges Menü für das Team eines Herrensalons zubereiten. Schnell machten sich die beiden an die Arbeit.  

Wenig später erhielten die beiden dann auch schon den ersten Tipp. Ehe sich Tim Mälzer umdrehen konnte, versteckte Steffen Henssler den Bon mit dem Tipp unter einer Ablage und gaukelte seinem Kontrahenten vor, dass es überhaupt keinen Tipp gegeben habe. 


*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Blöd nur, dass Tim Mälzer ihm seine Nummer nicht abkaufte und den Braten zu riechen schien: „Steffen, was stand auf dem Bon?“, fragte Mälzer immer wieder bei seinem Konkurrenten nach, ohne eine vernünftige Antwort zu bekommen. 

„Das ist mir zu primitiv“, regte sich Tim Mälzer auf und kochte einfach ohne den Tipp weiter. Steffen Henssler lachte sich hingegen ins Fäustchen – von einem schlechten Gewissen keine Spur!

Ob der Tipp am Ende das Zünglein an der Waage war? Am Ende erhielt Tim Mälzer nur vier Sterne, während sein Kontrahent die vollen fünf Sterne absahnte.

„Mälzer und Henssler liefern ab“: Streit zwischen Profi-Köchen eskaliert 

Der versteckte Tipp bleibt nicht der einzige Eklat des Abends: Als Tim Mälzer dem „Grill den Henssler“-Star unterstellte, Videoproduktionen nach Osteuropa zu verlagern, weil dort die Produktion billiger sei, verlor dieser die Fassung. 

„Du gehst mir schon wieder so auf die Eier“, platzte es aus Steffen Henssler heraus. „Du bist einfach ein Idiot“, warf er seinem Konkurrenten Tim Mälzer an den Kopf.

Auch nach der zweiten Runde lag Steffen Henssler weiterhin vorne mit 9,5 Punkten. Sein Konkurrent Tim Mälzer war ihm mit 7,5 Punkten aber dicht auf den Fersen. (jhd)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.