Bald bei OnlyFans? Lola Weippert spricht Klartext – und wirbt mit „Schmankerl“ für Fußliebhaber

Lola Weippert (l) und Schwester Charlotte Weippert kommen zum Fototermin vom "RTL-Turmspringen" im SSE. Am Freitag, 3. Juni wird der Wettkampf live übertragen. Promis werden in der Schwimm- und Sprunghalle des Europasportparks in Berlin im Einzel- und Synchronspringen antreten. +++ dpa-Bildfunk +++

Moderatorin Lola Weippert (l., hier zu sehen mit ihrer Schwester Charlotte im Juni 2022 beim RTL-„Turmspringen“) hat sich zur Plattform Onlyfans geäußert. 

Lola Weippert hat sich bei Instagram den Fragen ihrer Fans gestellt. Dabei ging es auch um das Thema OnlyFans – die Moderatorin hat dazu eine klare Meinung. 

OnlyFans – wohl kein soziales Netzwerk der Welt genießt einen derart verruchten Ruf. Während auf anderen Plattformen erotische Inhalte strengstens verboten sind und sofort gelöscht werden, sieht das bei OnlyFans ganz anders aus.

Die Plattform wirbt sogar damit, dass entsprechende Bilder und Videos hier erlaubt sind. So entwickelte sich OnlyFans über die Jahre in erster Linie zu einem Portal für erotische und pornografische Inhalte – denn hier können die Darstellerinnen und Darsteller Geld verdienen, ohne dass sie Teile ihrer Einnahmen an Dritte abgeben müssen. Zum Beispiel Filmstudios. 

Lola Weippert bei OnlyFans? Moderatorin mit klarem Statement

Nach und nach entdecken auch immer mehr Promis OnlyFans für sich: Aus Deutschland ist zum Beispiel die Rapperin und Bald-DSDS-Jurorin Katja Krasavice (26) auf der Plattform vertreten. Aber auch US-Stars wie Sänger Chris Brown (33) tummeln sich mittlerweile dort. 

Alles zum Thema RTL

In einer Fragerunde bei Instagram wollte nun ein Fan von Lola Weippert (26) wissen, ob sich die RTL-Moderatorin ebenfalls vorstellen könnte, ein Profil bei OnlyFans anzulegen. Lola Weippert hatte darauf eine klare Antwort parat. 

Der entsprechende Fan hatte Lola Weippert gefragt: „Kannst du dir vorstellen, irgendwas in Richtung OnlyFans zu machen?“ Die Moderatorin antwortete darauf mit einem Bild und einem kurzen Text.

Bei dem Foto handelte sich um eine Nahaufnahme von Lola Weipperts Gesicht, während sie mit weit geöffnetem Mund einen Keks verspeist. Eine eher weniger ästhestische Aufnahme.

Dazu schrieb Lola Weippert: „Auf jeden Fall! Exklusive Swipes wie diesen hier.“ Dann wirbt sie noch mit einem ganz besonderen Schmankerl für Fußliebhaber: „Und meinen breiten Plattfuß würde ich auch zeigen“. Das Ganze versah sie dann noch mit einem Flammen-Emoji.

Aber natürlich: Bei dieser Ankündigung dürfte es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur um einen Scherz gehandelt haben, den sich Lola Weippert da mit ihren Fans erlaubt hat.

Lola Weippert verrät ihr Fitness-Geheimnis

Doch in der Instagram-Fragerunde gab es auch noch ein paar ernst gemeinte Aussagen von Lola Weippert. So wurde sie in diesem Rahmen auch von einem Follower oder einer Followerin nach ihrem Fitness-Geheimnis gefragt.

Lola Weippert antwortete: „Disziplin (und eine gute Verdauung). Ich mache jeden Tag zehn Minuten Workout sowie zehn Minuten Yoga und Stretching.“

Sport mache laut ihr 25 Prozent aus und Ernährung die übrigen 75. Deshalb stellte die Moderatorin klar: „Ich esse sehr viel und (meist) gesund.“ (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.