Letzter Gang für die Queen Königliche Familie setzt beim Trauerzug durch London deutliches Zeichen

Der Trauerzug für die verstorbene britische Königin Elizabeth II. hat am Mittwochnachmittag (14. September 2022) in London begonnen. 

Nachdem die sterblichen Überreste von Queen Elizabeth II. am Dienstagabend (13. September 2022) in London angekommen sind, hat sich nun der Trauerzug mit dem Sarg der verstorbenen Königin vom Buckingham-Palast aus Richtung Parlament in Bewegung gesetzt.

Die Prozession mit dem neuen König Charles III. verließ am Mittwochnachmittag (14. September 2022) pünktlich um kurz vor 15.30 Ortszeit das Königshaus.

Trauerzug für die verstorbene Königin: Royale Familie setzt klares Zeichen

In dem Geleitzug laufen auch Charles' Söhne Prinz William und Prinz Harry mit, genauso wie seine Geschwister Prinzessin Anne, Prinz Andrew und Prinz Edward.

Alles zum Thema Royals

Die royale Familie signalisiert in dieser schweren Zeit vor allem eines: Zusammenhalt. Und das trotz des schwierigen Verhältnisses, welches den beiden Brüdern William (40) und Harry (37) nachgesagt wird. Während der Prozession stehen die beiden Brüder nah beieinander. 

Nach knapp 40 Minuten soll der Zug die Westminster Hall erreichen. In dem ältesten Teil des Parlaments wird der geschlossene und mit der royalen Standarte bedeckte Sarg der Queen dann aufgebahrt.

Tausende Menschen reisen für den Trauerzug der verstorbenen Queen nach London 

Schon Stunden vorher strömten Tausende Trauernde und Schaulustige ins Zentrum der britischen Hauptstadt, um einen Blick auf die Prozession zu erhaschen. In der Innenstadt waren zahlreiche Sicherheitskräfte im Einsatz.

Trotz Regens harrten bereits in der Nacht viele Leute am Ufer der Themse aus, um sich einen Platz in der Warteschlange für die Totenwache zu sichern.

Für den Trauerzug des verstorbenen Staatsoberhauptes werden viele Details genau bedacht: So sind auch die Blumen für den Kranz, der auf dem Sarg der Königin ruht, handverlesen.

Es handelt sich um weiße Rosen, weiße Dahlien und eine Auswahl aus Blattwerk wie Kiefern aus der königlichen Residenz Balmoral in Schottland sowie Klebsamen, Lavendel und Rosmarin aus dem Garten von Schloss Windsor. Das teilte der Palast am Mittwoch mit.

An der Zeremonie nimmt auch eine Ehrengarde aus drei Offizieren und 101 Soldaten der königlichen Leibgarde teil. Die berühmte Glocke Big Ben schlägt zu jeder Minute des Zugs ein Mal. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.