„Let's Dance“ Amira Pocher platzt der Kragen: Plötzlich zeigt sie sich von einer anderen Seite

„Let's Dance“-Teilnehmerin Amira Pocher hat im Urlaub mit Ehemann Oliver Pocher komplett die Beherrschung verloren. Doch was ist passiert?

Was ist bei „Let's Dance“-Kandidatin Amira Pocher passiert, dass sie plötzlich so ungehalten reagiert?

„Achtung Laut!“, schreibt „Let's Dance“-Teilnehmerin Amira Pocher (29) in ihre Story auf Instagram: Bei einer aufregenden Dünenfahrt mit ihrem Mann Oliver Pocher (44), schreit sie den Fahrer ihres Gefährts vor laufenden Kameras zusammen.

Woche für Woche tanzt sich Amira Pocher in der diesjährigen Staffel der RTL-Show „Let's Dance“ in die Herzen der Zuschauer. Mit ihrem berühmten Tanzpartner Massimo Sinató (41) macht sie dabei nicht nur eine gute Figur, sondern kann auch die ein oder andere hohe Punktzahl ergattern.

Alles zum Thema Social Media

„Let's Dance“ 2022: Amira Pocher verliert die Beherrschung

Doch die langen Tage und das harte Training haben ihren Preis. Um mal wieder so richtig zu entspannen, fuhren Amira und ihr Ehemann Oli über die Ostertage in den Urlaub. Wie die Münchener Zeitung „tz“ berichtete, hielten sie ihr Reiseziel bislang geheim - kleine Einblicke vom gemeinsamen Kuscheln in der Sonne teilte die brünette Schönheit trotzdem.

Einen niedlichen Pärchen-Schnappschuss untertitelte Amira mit einer Sonne und einem Herz-Emoji. Doch dann die Kehrtwende.

„Let's Dance“ 2022: Amira Pocher gerät in Rage

Nur kurze Zeit später schien die Stimmung bei den Pochers allerdings nicht mehr ganz so sonnig zu sein. Bei einer malerischen Dünenfahrt, die die Tanzliebhaberin in ihrer Instagram-Story teilte, geriet sie völlig in Rage.

Das geplante Urlaubsprogramm in den heißen Dünen sollte sich nämlich schnell als Höllenfahrt herausstellen. Als es die Sandhügel rauf und in einem Affentempo wieder hinunterging, schrie sich Amira Pocher vor laufenden Kameras die Seele aus dem Hals.

Zwischen dem lautem Gekreische rief die TV-Moderatorin und Mutter dem wahrscheinlich nichtsahnenden Fahrer während einer rasanten Abfahrt entsetzt zu: „So fährt man doch nicht Auto!“ Auf Englisch stellte die Moderatorin außerdem den Führerschein des fahrenden Mannes infrage.

Doch nicht nur Amira bekam bei der wilden Fahrt ganz schön ins Schwitzen. Auch Komiker Oliver Pocher schien froh, nach dem Ausflug wieder festen Boden unter den Füßen zu haben: „Ich brauche eine Dusche!“, sagte er. (jxr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.