+++ WARNUNG +++ Dringender Edeka-Rückruf Wurst kann schwere Krankheiten verursachen: Zahlreiche Supermärkte betroffen

+++ WARNUNG +++ Dringender Edeka-Rückruf Wurst kann schwere Krankheiten verursachen: Zahlreiche Supermärkte betroffen

„Let's Dance - Profi-Challenge“Als Llambi den ersten Tänzer sieht, reißt er sofort „Pimmel-Witze“

Joachim Llambi (hier am 24. Mai) konnte sich in der „Let's Dance - Profi-Challenge“ einen anzüglichen Witz nicht verkneifen.

Joachim Llambi (hier am 24. Mai) konnte sich in der „Let's Dance - Profi-Challenge“ einen anzüglichen Witz nicht verkneifen.

In der vergangenen Woche fegten die letzten verbliebenen Stars über das RTL-Parkett, die diesjährige Staffel „Let's Dance“ ging zu Ende und Gabriel Kelly wurde „Dancing Star 2024“. Nun wurde weiter getanzt: Die Profis zeigten, was sie drauf haben – und schon nach dem ersten Tanz wurde es zotig.

von Martin Gätke (mg)

Statt Promi-Profi-Paarungen wirbelten diesmal nur die Profis über das Parkett. Neun Profi-Tanzpaare zeigten ihr sportliches Können. Der Preis: Die Gewinner dürfen, wenn sie im kommenden Jahr dabei sind, das Opening der Kennlernshow choreografieren. Und erhalten zudem einen Bonus-Punkt, den sie mit ihrem Promi einlösen können.

Die Entscheidung, wer gewinnt, traf diesmal allein das TV-Publikum. Am Ende durften sich Massimo Sinato und Valentin Lusin als Tanzpaar über den Sieg freuen.

„Let's Dance“ 2024

Die schönsten Bilder der Profi-Challenge

1/10

„Let's Dance - Profi-Challenge“: „Pimmel-Witze“ schon nach dem ersten Tanz

Ein besonderes Highlight der Show: Der Tanz von Patricija und Alexandru Ionel –  sie tanzten nämlich mit ihren ungeborenen Babys und verkündeten die Namen.

Alles zum Thema RTL

Schon nach dem ersten Tanz der „Profi Challenge“ wurde spürbar, dass die Jury diesmal etwas lockerer wirkte – lag doch die wichtige Entscheidung diesmal nicht in ihren Händen. Bereits nach dem ersten Tanz wurden „Pimmel-Witze“ gerissen, wie Moderator Daniel Hartwich es formulierte.

Vadim Garbuzov und Mariia Maksina tanzten Contemporary, Slowfox, Wiener Walzer, Samba und Paso Doble zu „In This Shirt“ von The Irrepressibles. Das Motto ihrer Show: „Adam & Eva“. Passend dazu trugen sie natürlich nur ein knappes naturbelassenes Kostüm, das an die biblischen Figuren erinnern soll.

Für Juror Joachim Llambi allerdings noch immer „viel zu viel Kleidung“, wie er am Pult unkte. Es hätte durchaus weniger sein können, wie er erklärte. „Du hättest ruhig mit einem Feigenblatt tanzen können“, sagte er grinsend zu Vadim. 

Und nach einem schnippischen Kommentar von Hartwich ergänzte der Juror an den Moderator gewandt: „Na, bei Ihnen hätte auch ein ganz kleines Blättchen gereicht, Herr Hartwich.“ Das Publikum feixte, Hartwich schüttelte den Kopf: „Jetzt sind wir bei RTL schon bei den Pimmel-Witzen angekommen“, witzelte er.