„Let's Dance“ Viele Fans wütend nach Amira-Pocher-Aus: „Die Staffel schaue ich dann nicht mehr weiter“

Amira Pocher und Massimo Sinató stehen gemeinsam auf der „Let's Dance“-Bühne.

Amira Pocher und ihr Tanzpartner Massimo Sinató mussten im Halbfinale von „Let's Dance“ die Segel streichen – viele Fans sind damit nicht einverstanden.

Für Amira Pocher und ihren Tanzpartner Massimo Sinató ist der große Traum vom „Let's Dance“-Sieg im Halbfinale geplatzt. Für viele Fans ist ihr Ausscheiden aber völlig unverständlich.

Knapp daneben ist auch vorbei: Für Amira Pocher (29) und ihren Tanzpartner Massimo Sinató (41) war das „Let's Dance“-Finale zum Greifen nahe. Doch im Halbfinale am Freitag (13. Mai) schied das Paar schließlich aus.

Trotz guten Auftritten und viel Lob von der Jury reichte es am Ende nicht für den Einzug in die letzte Runde. In einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Ex-Leichtathleten Mathias Mester (35) entschieden am Ende die Stimmen des Publikums – und hier lag Mathias Mester vorne.

Obwohl er von der Jury die wenigsten Punkte für seine Tänze erhielt, konnte er so doch noch das Finale erreichen. Viele Fans der Show sind damit überhaupt nicht einverstanden.

Alles zum Thema Amira Pocher
  • „Let's Dance“ ist schuld Amira Pocher zeigt Dessous – und verrät uns pikante Details über ihre Brüste
  • „Let's Dance“ 2022 Wer gewinnt? Entscheidung im Finale gefallen
  • „Let’s Dance“ 2022 Die Pochers rechnen kurz vor Finale hart mit RTL-Show ab
  • „Let's Dance“ Amira Pocher zeigt nach bitterem Show-Aus ihr wahres Gesicht – Massimo reagiert
  • „Let’s Dance“ 2022 Oli Pocher mit ehrlichen Worten zum Aus seiner Frau Amira
  • „Let's Dance“ Viele Fans wütend nach Amira-Pocher-Aus: „Die Staffel schaue ich dann nicht mehr weiter“
  • „Willst du mich verarschen?“ Blackout kostet Amira Pocher „Let's Dance“-Finale
  • „Let’s Dance“ 2022 RTL-Juror leistet sich blamable Aktion, Victoria Swarovski reagiert sofort
  • „Let’s Dance“ Amira Pocher trifft nach Tanzshow wichtige Entscheidung für Zukunft – „da dreht sich alles drum“
  • „Let’s Dance“ 2022 Sorgen um Amira Pocher – „kann man nicht bewältigen“

Unter einem Instagram-Post auf dem offiziellen „Let's Dance“-Kanal, wo das Ausscheiden von Amira Pocher und Massimo Sinató verkündet wurde, machen die Fans ihrem Ärger Luft. Hier eine Auswahl von Kommentaren:

  • „Alles klar, die Staffel schaue ich dann nicht mehr weiter ...“
  • „Ich mag Mathias, aber finde es schade, dass nicht mehr nur die Leistung zählt.“
  • „UNGERECHT HOCH 100!“
  • „Das war es für mich, ich tue mir das Finale nicht mehr an.“
  • „Das ist so lächerlich, dass die beiden rausgeflogen sind.“
  • „Absoluuuuut nicht faair.“
  • „Kann nicht wahr sein ...“

Aber natürlich reagieren nicht alle Fans so negativ. „Glückwunsch an Mathias! Aber alle waren so toll heute“, zeigt sich eine Anhängerin gönnerhaft.

Und ein weiterer User hält fest: „Daran erkennt man, dass Matze eine riesengroße Fanbase haben muss. An die Hater. Er war nach Punkten letzter. Glückwunsch!“

Das große Finale der diesjährigen Ausgabe von „Let's Dance“ steigt am kommenden Freitag (20. Mai) und ist live bei RTL ab 20.15 Uhr zu sehen.

„Let's Dance“: Kein Gastauftritt von Oliver Pocher im Finale

Neben Mathias Mester sind noch die TV-Moderatorin Janin Ullmann (40) und der „Ninja Warrior“-Sieger René Casselly (25) mit ihren jeweiligen Tanzpartnern im Rennen.

Leider verzichten müssen die Fans hingegen auf einen Gastauftritt von Comedian Oliver Pocher (44). Er selbst hatte einen solchen angekündigt, sollte Amira das Finale erreichen. Dieser Plan ist nun ins Wasser gefallen. (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.