Schwer verletzt Radfahrer bringt Mann (81) zu Fall und lässt ihn einfach liegen – Kölner Polizei auf Zeugensuche

„Let’s Dance“ Ekaterina Leonova will mehr zeigen: „Wenn Sie meine Brüste sehen wollen“

Bastian Bielendorfer, Comedian, und Ekaterina Leonova, Profitänzerin, tanzen in der RTL-Tanzshow "Let's Dance" im Coloneum. +++ dpa-Bildfunk +++

„Let’s Dance“: Ekaterina Leonova hat in der Show am 1. April erst in einem heißen Kleid an der Seite von Bastian Bielendorfer getanzt, dann hat sie den Fans ein delikates Versprechen abgegeben.

„Let's Dance“ 2022: Ekaterina Leonova hat in Show 6 eine heiße Show an der Seite von Bastian Bielendorfer abgeliefert: Sie zeigte viel Dekolleté und versprach ihren Fans am Ende sogar noch mehr.

„Let's Dance“ findet 2022 endlich wieder mit Ekaterina Leonova statt. Und wie gut das der Show das tut, zeigt sich nicht nur an ihrer Performance an der Seite von Bastian Bielendorfer und an ihrem heißen Outfit am Freitag (1. April) – auch ihr Humor begeistert.

Dabei warf auch die sechste Auflage von „Let’s Dance“  dunkle Schatten voraus. Woche für Woche klagt der Privatsender RTL über Ausfälle. Und das hatte ausnahmsweise nichts mit dem Coronavirus zu tun.

Schlager-Sängerin Michelle (50) konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht weiter tanzen. Die Blondine zog die Reißleine! Sie ist vorzeitig raus. Für sie und Tanzpartner Christian Polanc (43) rückte die in der Vorwoche ausgeschiedene Caroline Bosbach (32) mit Profi-Tänzer Valentin Lusin (35) nach.

Alles zum Thema RTL

Somit wurde auch wieder ein Paar hinausgewählt. Jenes, das die wenigsten Punkte aus Jury- und Zuschauerwertung bekam. Ausgeschieden sind erneut Caroline Bosbach und Valentin Lusin.

„Lets Dance“ 2022 – Show 6: Die Punkte der Jury in der Übersicht

  • Timur Ülker (32) und Malika Dzumaev (30) bekamen für ihren Jive 26 Punkte.
  • Mathias Mester (35) und Renata Lusin (34) holten mit ihrer Rumba 16 Punkte.
  • Sarah Mangione (31) und Vadim Garbuzov (34) ertanzten sich mit ihrem Slowfox 23 Punkte.
  • Janin Ullmann (40) und Zsolt Sándor Cseke (34) erhielten für ihre Salsa 29 Punkte.
  • Caroline Bosbach (32) und Valentin Lusin (34) holten mit ihrem langsamen Walzer 16 Punkte.
  • Amira Pocher (29) und Massimo Sinató (41) bekamen für ihren Charleston 30 Punkte.
  • Mike Singer (22) und Christina Luft (32) ertanzten mit ihrem Contemporary 26 Punkte.
  • Bastian Bielendorfer (37) und Ekaterina Leonova (34) erhielten für ihren Tango 17 Punkte.
  • René Casselly (25) und Kathrin Menzinger (33)  holten mit ihrer Samba 20 Punkte.

„Lets Dance“ 2022: Das passierte in Show 6 am 1. April 2022

An dieser Stelle informieren wir Sie über die aktuellen Geschehnisse der Show. Die aktuellsten Einträge lesen Sie oben. Show 6 von „Let’s Dance“ findet am Freitag (1. April 2022) statt.

  • Das gibt es auch noch! Alle Promis treten wieder mit ihren zugewiesenen Profis an. In Show 6 gibt es erstmals in dieser Staffel keinen Corona-Ausfall unter den Tänzerinnen und Tänzern.
  • Auch Daniel Hartwich (43) ist nach Corona-Pause zurück, bedankt sich zubnächst artig bei Vertreter Jan Köppern (39).
  • „Da hast du so verzweifelt geguckt, als du gehört hast, dass du Jive tanzen musst – UND DANN DAS?“, staunt Hartwich nach dem ersten Tanz. Auch die Jury ist von Timur und Malika begeistert. „Heute ist der Knoten bei dir endlich geplatzt“, so Jorge Gonzalez. Lob gab’s auch vom Rest der Jury.
  • Nach einigen Trainingstagen mit Patricija Ionel kann Mathias Mester seit Mittwoch wieder mit Stamm-Partnerin Renata Lusin ran. Bei der Rumba muss er den Beschützer „spielen“. Das fällt ihm wegen seiner Kleinwüchsigkeit nicht so leicht, wie er erzählt. Offen gibt er zu, dass das in seiner Jugend auch zu Selbstzweifeln führte, jemals eine Partnerin zu finden. Bei Auftritt merkt man ihm die fehlende Trainingszeit an – mehrfach vergisst er seine Schritte, schüttelt zwischendurch gar den Kopf. Das kann auch die Jury nicht übersehen. „Das war heute nicht dein Tanz. Du warst im ersten Drittel fast komplett raus“, so Llambi.
COLOGNE, GERMANY - APRIL 01: Patricija Ionel andMathias Mester performs on stage during the 6th show of the 15th season of the television competition show "Let's Dance" at MMC Studios on April 01, 2022 in Cologne, Germany. (Photo by Andreas Rentz/Getty Images)

Renata Lusin und Mathias Mester bei ihrer Rumba.

  • Sarah Mangione spielt beim Tanz mit Vadim Garbuziv ein Date nach. „Ich hatte nicht so viele Verehrer“, gibt sie im Training zu. Das dürfte sich mit ihren Tanz-Auftritten geändert haben. „Es war so, wie man sich einen Foxtrott vorstellt“, so Llmabi. Doch nicht die ganze Zeit. Denn nach einem keinen Vertanzer „war die Weichheit weg“, so der Chefjuror. Für ihn wurde dadurch die Chance auf die Höchstpunktzahl verspielt.
  • Heiße Einlage von Janin und Zsolt. Findet auch Jorge Gonzalez. Er sagt aber auch. „Deine Schritte waren nicht immer gut.“ Dennoch war es für ihn eine Salsa „von hohem Niveau“. Begeisterter ist Motsi Mabus: „Bombe, Spitze, auf den Punkt. Und du bist so sexy!“
  • Kann sie ihre zweite Chance nutzen? Caroline Bosbach kehrt für die verletzt ausgeschiedene Michelle zurück aufs Parkett. Der große Nachteil: ganz wenig Training. Da ist das „ordentlich gemacht“ von Joachim Llambi doch schon ein dickes Lob. Bosbach betont, sie habe für das Publikum getanzt, nicht für die Jury. Und, dass es schön sei, nochmal tanzen zu dürfen. Nicht nur in Motsi Mabuses Ohren klingt das, als würde sie mit dem erneuten Aus rechnen.
  • „Ohne Frage dein bester Tanz!“ Amira Pocher legt einen starken Charleston aufs Parkett – und festigt ihre Favoritenrolle. Die Freudenschreie für die Höchstpunktzahl der Jury dürfte man auch außerhalb des TV-Studios in Köln-Ossendorf noch deutlich gehört haben.
COLOGNE, GERMANY - APRIL 01: Amira Pocher and Massimo Sinatò perform on stage during the 6th show of the 15th season of the television competition show "Let's Dance" at MMC Studios on April 01, 2022 in Cologne, Germany. (Photo by Andreas Rentz/Getty Images)

Amira Pocher und Massimo Sinatò schreien ihre Freude über die Jurywertung hinaus.

„Lets Dance“ 2022: Ekaterina Leonova will mehr zeigen und lockt mit Busen

  • Mike Singer will Gefühle zeigen und einen starken Contemporary hinlegen. Im Training sieht Tanzpartnerin Christina Luft in ihm aber eher eine „Disneyprinzessin im Wald“. In der Show sieht das aber ganz anders aus. Da zeigt er die echte Wut, die Luft sehen wollte – und schmeißt die komplette Kulisse durchs Studio. Vase und Lampe gehen zu Bruch. „Das Klirren haben wir nicht eingespielt“, lacht Hartwich. Und im Publikum weint Mikes Freundin Sophie Marstatt.
  • Joachim Llambi kündigt an, in der kommenden Woche vielleicht in einem ähnlichen Outfit zu kommen, wie Jorge diesmal. Heißt: ziemlich durchsichtig. Während Jorge brüllt „Bitte nicht!“ würde Motsi „alles dafür tun“.
  • Während der Einspieler aus dem Training läuft, spricht Ekaterina Leonova ihrem Tanzpartner Bastian Bielendorfer Mut zu. Ihr Blick auf die Trainings-Szenen hingegen wirkt leicht verzweifelt. So ist es bei Bielendorfer nach dem Tanz. Der wünscht sich die Generalprobe zurück, in der er keine Schrittfehler machte. Das wortkarge Urteil der Jury tut ihr übrigens. Als er geknickt von dannen zieht, ruft diese plötzlich: „April, April!“ Seine Reaktion: „Ich habe mir gerade in die Hose gekackt.“ Und dann gibt es doch noch Lob. Ekat will trotzdem die Anrufe der Zuschauerinnen und Zuschauer und lockt mit Blick auf ihr Dekolleté: „Rufen Sie an, wenn Sie diese Augen und meine Brüste nächste Woche wieder sehen wollen.“
01.04.2022, Nordrhein-Westfalen, Köln: Bastian Bielendorfer, Comedian, und Ekaterina Leonova, Profitänzerin, tanzen in der RTL-Tanzshow "Let's Dance" im Coloneum.

Ekaterina Leonova zeigte beim Tanz mit Bastian Bielendorfer viel Bein und tiefen Ausschnitt – und versprach den Fans noch mehr.

  • René Casselly und Kathrin Menzinger sind erholt und wiedervereint. Beide hatten zuletzt positive Coronatests. Wieder auf dem Parkett knüpfen sie an ihre akrobatischen Auftritte an – aber für die Jury zu wenig Bewegung. „Das, was in der Luft war, hätte ich lieber in der Hüfte gesehen“, so Jorge.

„Lets Dance“ 2022: Bastian Bielendorfer und Ekat auf Tuchfühlung – „BH geht auf“

Schon vor Show 6 ging es hinter den Kulissen mächtig heiß her. Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova gaben beim Training alles und witzelten fleißig herum.

„Sollen wir vorher schriftlich festhalten, dass du einverstanden bist, dass ich an der herumfummele?“, will Bielendorfer von Ekat wissen, bevor er die Profitänzerin in die Luft hebt.

„Ich glaube, mein BH geht auf“, sagte Ekat, die während der Hebefigur von ihrem Lachen überwältigt wird. Der frühere „Wer wird Millionär?“-Kandidat zeigte wohl zu intensiven Körpereinsatz. „Ich bin der Erste, der das mit dem Schulterblatt kann“, scherzte Bielendorfer. Respekt!

„Lets Dance“ 2022: Michelle macht bitteres Geständnis

Währenddessen setzte das plötzliche Show-Aus Michelle ziemlich zu. Erkennbar mitgenommen wandte sich die blonde Sängerin in einer Instagram-Story am Donnerstag (31. März 2022) an ihre Fans.

„Ich habe von meinem Arzt für die kommenden Monate absolutes Sport-Verbot erteilt bekommen. Ich muss wirklich gestehen, dass ich mich für jede Show und jede Trainingseinheit fit spritzen lassen musste. Nur so konnte ich schmerzfrei tanzen. Das kommt jetzt alles auf mich zurück“, gestand Michelle.

„Lets Dance“ 2022: Michelle mit bitterer Beichte

Nun seien ihre Rückenprobleme allerdings derart ausgeprägt, dass das Tanzen unmöglich erscheint. „Es ist wirklich so schlimm, dass ich mich nicht mehr richtig bewegen konnte. Es ist sehr schmerzhaft.“

In den vergangenen Wochen hatten Fans immer wieder bemängelt, dass Michelle bei ihren Tänzen etwas „steif“ ausgesehen hätte. Mit ihrer bitteren Beichte bat die Blondine nun auch um etwas Verständnis. Dass man mit lädiertem Rücken nicht wie eine Primaballerina über das Tanzparkett fliegen kann, ist absolut klar. (sku, cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.