Hollywood-Legende ist tot „Goodfellas“-Star überraschend gestorben

„Let’s Dance“ 2022 Daniel Hartwich stichelt mit fiesem Spruch gegen RTL-Kollegin

Daniel Hartwich moderiert die RTL-Show „Let’s Dance“ gemeinsam mit Vitoria Swarovski. Unser Foto zeigt die beiden am 8. April 2022.

Daniel Hartwich moderiert die RTL-Show „Let’s Dance“ gemeinsam mit Victoria Swarovski. Unser Foto zeigt die beiden am 8. April 2022.

„Let’s Dance“ 2022: In Show 9 am Freitagabend (29. April 2022) zeigten Mathias Mester und Bastian Bielendorfer viel nackte Haut. Und Moderator Daniel Hartwich stichelte gegen eine RTL-Kollegin.

Nackte Haut, höchst emotionale Momente, ein fieser Spruch und ein trauriges Aus – viel los bei „Let’s Dance“ am 29. April 2022. Auch eine absolute Premiere.

Denn das gab es bei „Let’s Dance“ noch nie! In der RTL-Show müssen die prominenten Kandidatinnen und Kandidaten jede Woche einen neuen Tanzstil zeigen. Nur wer diesen schnell genug lernt, hat eine Chance auf eine gute Jury-Bewertung.

Umso schöner sollte es doch für die Tanz-Paare sein, wenn sie mal Gelegenheit haben, einen Tanz mehrfach zu nutzen. Wie etwa bei den „Magic Moments“ in dieser Woche. Dort zeigten sie einen Freestyle-Mix aus bisherigen Tanzstilen. Doch die Paare wollten mehr.

Alles zum Thema Amira Pocher
  • „Let's Dance“ ist schuld Amira Pocher zeigt Dessous – und verrät uns pikante Details über ihre Brüste
  • „Let's Dance“ 2022 Wer gewinnt? Entscheidung im Finale gefallen
  • „Let’s Dance“ 2022 Die Pochers rechnen kurz vor Finale hart mit RTL-Show ab
  • „Let's Dance“ Amira Pocher zeigt nach bitterem Show-Aus ihr wahres Gesicht – Massimo reagiert
  • „Let’s Dance“ 2022 Oli Pocher mit ehrlichen Worten zum Aus seiner Frau Amira
  • „Let's Dance“ Viele Fans wütend nach Amira-Pocher-Aus: „Die Staffel schaue ich dann nicht mehr weiter“
  • „Willst du mich verarschen?“ Blackout kostet Amira Pocher „Let's Dance“-Finale
  • „Let’s Dance“ 2022 RTL-Juror leistet sich blamable Aktion, Victoria Swarovski reagiert sofort
  • „Let’s Dance“ Amira Pocher trifft nach Tanzshow wichtige Entscheidung für Zukunft – „da dreht sich alles drum“
  • „Let’s Dance“ 2022 Sorgen um Amira Pocher – „kann man nicht bewältigen“

Denn neben dem Magic Moment mussten sie auch noch in einem Tanzduell antreten – und zeigten da einen weiteren Stil. René Casselly und Kathrin Menzinger tanzten Lindy Hop gegen Janin Ullmann und Zsolt Sándor Cseke. Mathias Mester und Renata Lusin tantzen Streetdance gegen Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova. Und zwei Paare sorgten für noch nie dagewesenes: Sarah Mangione und Vadim Garbuzov sowie Amira Pocher und Massimo Sinató tanzten Bachata. Das hatte es bisher in der RTL-Show noch nie gegeben!

Ausgeschieden sind am Ende der neunten Show Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova.

„Let’s Dance“ 2022 – Show 9: Die Tänze und Punkte der Jury in der Übersicht

  • Bastian Bielendorfer (37) und Ekaterina Leonova (34) holten mit ihrem Freestyle 13 Punkte.
  • Mathias Mester (35) und Renata Lusin (34) bekamen für ihren Freestyle 22 Punkte.
  • Sarah Mangione (31) und Vadim Garbuzov (34) erhielten für ihren Freestyle 22 Punkte.
  • Amira Pocher (29) und Massimo Sinató (41) holten mit ihrem Freestyle 30 Punkte.
  • René Casselly (25) und Kathrin Menzinger (33) bekamen für ihren Freestyle 30 Punkte.
  • Janin Ullmann (40) und Zsolt Sándor Cseke (34) erhielten für ihren Freestyle 30 Punkte.

„Let’s Dance“ 2022: Die Punkte in den Tanzduellen

  • Bachata: Sarah Mangione (26 Punkte) und Amira Pocher (25 Punkte)
  • Streetdance: Bastian Bielendorfer (13 Punkte) und Mathias Mester (20 Punkte)
  • Lindy Hop: Janin Ullmann (31 Punkte) und René Casselly (30 Punkte)

„Let’s Dance“ 2022: Das passierte in Show 9 am 29. April 2022

  • „Magic Moments“ lautet das Motto der Show am 29. April 2022. Hier vertanzen die Promis mithilfe der Promis ganz persönliche Momente. „Magisch“ sind für jede und jeden von ihnen ganz unterschiedliche Momente: Zeit mit den Kindern (Amira Pocher), das Lachen des Publikums bei einem Auftritt (Bastian Bielendorfer) oder als Schauspielerin in diverse Rollen zu schlüpfen (Sarah Mangione). All das wollen sie heute aufs Parkett bringen.
  • Die Lacher des Publikums hat Bastian Bielendorfer auch bei „Let’s Dance“ auf seiner Seite. Und auch wenn er tänzerisch nicht der stärkste ist, gilt für den Comedian: „Nicht aufgeben!“ Seine „Reise“ in der Show ist daher sein „Magic Moment“. Im Einspieler sehen die Zuschauerinnen und Zuschauer ein Glitzer in seinen Augen – die Tränen kann er so gerade noch zurückhalten. Die Zeit mit Tanzprofi Ekaterina Leonova und, dass sie alles mit ihm „erträgt“ und durchsteht, ergreift in sichtlich. Nach dem Tanz kämpft auch Ekat mit den Tränen. Die Jury fand den Auftritt allerdings nicht besonders magisch.
  • Mathias Mester bekommt für seinen Magic Moment einen eigenen Song. Musiker Seelemann änderte extra für Mesterts Auftritt eine Textzeile von „Mach dich groß“ auf 1,42 Meter – die Körpergröße des Leichtathleten. Und der verkündete in der MAZ auch noch ein süßes Familiengeheimnis: „Ich werde Patenonkel“, verkündete er. Seine Schwester Melanie ist schwanger. Sehr aufgewühlt war durch den Einspieler auch Profitänzerin Renata Lusin – der ein Fehler unterlief! „Das ist noch nie vorgekommen, dass ich mich vertanzt habe. Ich war so nervös. Ich wusste nicht, wie es weitergeht. Es tut mir so leid, Mathias“, sagte sie hinterher und schüttelte mehrfach ungläubig den Kopf. Die Jury bringt das in eine Bewertungs-Falle. Wie schwer wiegt der Fehler der Profitänzerin? „Ihr seid ein Team“, meinte Motsi Mabuse. Immerhin 22 Punkte gab es aber noch von der Jury.
  • Sarah Mangione vertanzte ihre Lebensgeschichte. Ihren Job bei VW warf sie hin, um Schauspielerin zu werden. Trotz vieler kleiner Tiefs sei sie „immer glücklich“ gewesen. Und ihre Hartnäckigkeit zahlte sich letztlich aus. Nicht nur da bewies sie Mut, auch auf dem Tanzparkett. Denn sie zeigte im Freestyle einige Stile, die sie bisher noch nicht tanzen musste. Das erkannte auch Joachim Llambi an.
  • Auch der Magic Moment von Amira Pocher ist pure Emotion. Sie habe geweint und um sich geschlagen, als sie das Lied „Papaoutai“ von Stromae erstmals hörte. Jetzt tanzt sie dazu. Amira überwältigt zu Tanzpartner Massimo: „Du hast für jedes Gefühl einen Schritt und einen Tanz gefunden.“ Sie vertanzt due Beziehung zu ihrem Vater – die lange nicht existierte. Denn Amira war drei Jahre alt, als er die Familie verließ. Erst ihr heutiger Ehemann Oliver Pocher brachte sie dazu, ihn zu treffen. Lange habe sie ihren Vater vermisst, erzählt sie.  Und weiter: „Oli hat die Initiative ergriffen. Wir sind mitten in der Nacht in Kairo angekommen. Meine ganze Familie stand da. Ich habe mich noch nie so wohlgefühlt.“ Nicht nur Amira wird nach dem Tanz von den Emotionen überwältigt, auch bei Oli und Massimo fließen Tränen. Der Profitänzer: „Ich bin so stolz auf dich. Du bist keine Schlagenfrau, keine Turnerin – du bist eine Mutter mit zwei Kindern. Mit vier mal sechs Stunden solche Emotionen – Wahnsinn.“ Motsi Mabuse lobt: „Der erste Magic Moment für mich heute.“ Und dann bekommt Amira noch eine Video-Botschaft ihres Vaters vorgespielt. „Ich weiß, dass ich über 20 Jahre nicht mit dir gewesen bin. Es tut mir leid. Aber ich liebe dich und bin froh, dass ich dich gesehen habe. Und ich bin froh, dass du mit Oliver zusammen bist, er auf dich aufpasst. Und ich bin stolz auf dich. Meine Prinzessin!“
COLOGNE, GERMANY - APRIL 29: Amira Pocher and Massimo Sinató speak on stage during the 9th show of the 15th season of the television competition show "Let's Dance" at MMC Studios on April 29, 2022 in Cologne, Germany. (Photo by Joshua Sammer/Getty Images)

Amira Pocher und Massimo Sinató überzeugten die Jury von „Let’s Dance“ mit ihrem „Magic Moment“.

  • „Ihr gehört nach Las Vegas!“, meint Jorge Gonzalez zu René Casselly und Kathrin Menzinger. Deren Auftritt ist eine Akrobatik-Nummer der Extraklasse. Joachim Llambi: „Was soll ich sagen? Ich bin ein bisschen sprachlos. Heute haben die ganzen Tricks sensationell zu dieser Choreo gepasst. Großartig, stark, perfekt.“ Nur die Emotionalität fehlte ihm genauso wie Motsi.
  • „In meinem Magic Moment geht es um Freundschaft und eine besondere Freundin, die vor anderthalb Jahren an einer Krankheit gestorben ist“, gibt Janin Ullmann preis. „Babsi“, so hieß ihre Freundin, werde „zuschauen und die Liebe, die wir für sie haben, hoffentlich fühlen“. Da ihre Lieblingsfarbe Lila war, tragen auch Janin und Zsolt entsprechende Farb-Akzente bei ihrem Auftritt. Der trifft auch die Eltern der Verstorbenen ins Mark, die im Publikum sitzen. Klar, dass Janins Blicke immer wieder in deren Richtung gehen. Auch die Jury zeigt sich beeindruckt.
  • Für die Tanzduelle bekamen die Promis neben ihren Dauer-Profis auch eine zusätzliche Expertin oder einen Experten an die Seite gestellt.
  • Die Bachata-Premiere hatte es in sich! Sarah wollte die „heiße Latina“ rausholen – und ließ die Hüften ordentlich kreisen. Amira hielt dagegen. Für Joachim Llambi war Sarah „einen Tick sinnlicher“.

„Let’s Dance“ 2022: Daniel Hartwich stichelt gegen RTL-Kollegin

  • Als Nächstes steht der Streetdance an. „Der hieß früher mal Hiphop. Dann hat Katja Burkard den getanzt und dann wollte der einen neuen Namen“, scherzt Daniel Hartwich mit einem süffisanten Grinsen und stichelt damit gegen seine RTL-Kollegin. Die wurde im Jahr 2015 übrigens siebte in der Show. Nun versuchen sich Bastian und Mathias mit ihren Tanzpartnerinnen an dem Tanz – und geben alles! Erst ein Tanz an der Stange, dann ziehe sie blank! Und stehen am Ende nur noch in Fliege, goldener Unterhose, Socken und Schuhen auf dem Parkett. Das Publikum fordert: „Zugabe!“ Bielendorfer scherzt: „Wir danken Herrn Llambi, dass er uns seine privaten Unterhosen geliehen hat.“ Der kontert: „Ich trage drunter immer nur Gold. Warum? Gold ist immer erster Platz.“ Entertainment pur für die Jury – tänzerisch war Mathias überlegen.
29.04.2022, Nordrhein-Westfalen, Köln: Bastian Bielendorfer, Comedian, und Mathias Mester, Sportler, tanzen in der RTL-Tanzshow "Let's Dance" im Coloneum.

Bastian Bielendorfer und Mathias Mester zogen bei ihrem Streetdance-Duell fast komplett blank.

  • Das Duell zwischen René und Janin steig im Lindy Hop. „Ein sehr verspielter Tanz aus Nordamerika“, erklärt Expertin Claire Chen. Die Promis sehen in ihrem Gegenüber jeweils den „Topfavoriten der Staffel“. Ihr Auftritt ist dem jedenfalls würdig. „Super Show, super Nummer, beide Klasse. Ich war sehr begeistert“, so Joachim Llambi. Wahnsinn! Für Janin Ullmann zückt der kritische Juror sogar die elf! „Was ist denn mit Llambi los?“, frage sich viele verwirrte Zuschauerinnen und Zuschauer da. In die Wertung fließt aber nur eine zehn ein. Schließlich ist dies die offizielle Höchstpunktzahl.
  • Nach den Tänzen muss eine Entscheidung her: Ein Paar fliegt raus. Diesmal trifft es Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova.

„Let’s Dance“: Amira Pocher kurz vor Show in privatem Moment erwischt

Ein Duell, das mit Spannung erwartet wurde, war das Tanz-Duell zwischen Amira und Sarah mit der Bachata-Premiere. Zur Einstimmung darauf kündigten Sarah und Vadim auf dem Instagram-Kanal der Show gegenüber Massimo an: „Wir machen euch fertig!“ Massimo hatte dafür nur ein Lächeln übrig. Er und Amira übernahmen am Freitag das „Instagram-Takeover“. Jede Woche übernimmt ein Tanzpaar den Kanal der Show und gibt Einblicke hinter die Kulissen.

Amira Pocher sitzt vor der RTL-Show Lets Dance am 29.4.2022 im Studio in Köln-Ossendorf Foto aus der Instagram-Story der Lets-Dance-Seite gezogen. Foto: Instagram/letsdance

Amira Pocher sitzt vor der RTL-Show „Let’s Dance“ am 29. April 2022 im Studio in Köln-Ossendorf

Diesmal standen also Massimo und Amira im Fokus – und die wurde von der Kamera in einem privaten Moment erwischt. Rund drei Stunden vor der Show hatte sie schon einmal im Studio Platz genommen, schaute konzentriert aufs Parkett.

Ob sie im Kopf die Tanzschritte durchging oder einfach auf eine Aufgabe wartete – unklar. „Hinter den Kulissen“, hieß es nur zu der schwarz-weiß Aufnahme. Vielleicht dachte sie da auch schon an ihren emotionalen Tanz und ihren Vater. (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.