„Let’s Dance“Comeback-Pläne von Ekaterina Leonova – dann fließen Tränen

Pascal Hens, ehemaliger Handballer, und Ekaterina Leonova, Profitänzerin, tanzen in der RTL-Tanzshow Let's Dance im Coloneum.

Ekaterina Leonova (hier im Juni 2019 mit Pascal Hens) ist zurück bei „Let’s Dance“.

Tränen bei Ekaterina Leonova! Die Tänzerin ist im Jahr 2022 wieder bei „Let’s Dance“ dabei. Die Reaktion ihrer Fans sorgt für einen emotionalen Moment. 

Sie ist zurück! Zwei Jahre lang durfte Ekaterina Leonova (34) nicht auf dem „Let’s Dance“-Parkett mitmischen – jetzt wirbelt sie wieder los. 

Inzwischen ist offiziell, worauf so viele Fans gehofft hatten. Wenn die neue Staffel der RTL-Show a 18. Februar startet, ist „General Ekat“ wieder dabei. Nach Verkündung der Comeback-Pläne fließen bei der gebürtigen Russin aber erstmal die Tränen.

„Let’s Dance“: Comeback-Pläne von Ekaterina Leonova – dann fließen Tränen

Auf Instagram richtete sich die Tänzerin direkt an ihre Fans, die sie mit freudigen Nachrichten überhäuft hatten. „Meine Lieben, ich lag gestern im Bett und las eure zahlreichen sehr lieben Nachrichten und Kommentare… Ich habe geweint… Ich konnte meine Träne nicht stoppen. Ich habe einfach wie ein kleines Kind geweint… Danke euch für solche Momente“, schreibt Ekat. 

Alles zum Thema Ekaterina Leonova

1
/
4

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattform Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte der externen Plattform Instagram angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wie viel ihr die Rückkehr wirklich bedeutet, zeigen ihre nächsten Sätze. Ekat weiter: „Es ist ein unbeschreibliches Gefühl… Das ist viel mehr als einfach ‚glücklich zu sein‘. Das ist eine Mischung aus Harmonie, Euphorie und Dankbarkeit.“

Nach ihren drei Siegen in Folge (2017 - 2019 mit Gil Ofarim, Ingolf Lück, Pascal Hens) war Leonova nicht mehr von RTL für die Show gebucht worden. Nun die Rückkehr, mit „neuer Energie, vielen kreativen Ideen und dem großen Herz für euch alle“. 

„Let’s Dance“: Ekaterina Leonova zurück – und große Favoritin

Klar ist: Mit Ekaterina Leonova hat der Sender nicht nur eine Sympathieträgerin zurückgeholt, sondern auch eine Topfavoritin auf den Titel. Denn die 34-Jährige ist bei den Zuschauerinnen und Zuschauern von „Let’s Dance“ dermaßen beliebt, dass diese die Telefon-Leitungen glühen lassen werden. 

Eine kündigt etwa schon an: „Wir rufen tausendfach für dich an… Sei dir sicher!“ Und da in der Show die Fans mit ihren Stimmen großen Einfluss auf das Weiterkommen der Promis und Profis haben, könnte es für Ekat direkt wieder ganz weit gehen.

Dennoch müssen sie und ihr Tanzpartner auch liefern. Denn die Jury, bestehend aus Joachim Llambi, Motis Mabuse und Jorge Gonzalez wird nach ihrer Pause keine Gnade mit Ekat haben. (sku)