„Let’s Dance“ Böse Zungen verfolgen Cheyenne Ochsenknecht – jetzt wehrt sie sich

Cheyenne Ochsenknecht: Mit Evgeny Vinokurov bildet sie bei „Let’s Dance“ 2022 ein Tanzpaar - böse Zungen verbreiten Gerüchte. Unser Foto wurde 2018 gemacht.

Cheyenne Ochsenknecht: Mit Evgeny Vinokurov bildet sie bei „Let’s Dance“ 2022 ein Tanzpaar - böse Zungen verbreiten Gerüchte. Unser Foto wurde 2018 gemacht.

Böse Zungen drehen ihre Runden: Wie jedes Jahr bleiben bei den Stars der RTL-Show „Let’s Dance“ die Turtel-Gerüchte nicht aus. Nun musste sich auch Cheyenne Ochsenknecht diese schlimme Erfahrung machen.

Cheyenne Ochsenknecht (21) schwebt zurzeit über das berühmte „Let’s Dance“-Parkett. Schon kurz nach der Kennenlern-Show (18. Februar 2022) musste sich die 21-Jährige nun schon gegen unpassende Anschuldigungen wehren.

Doch die Blondine lässt sich nicht zum Opfer böser Zungen machen: Auf Instagram machte die Blondine dem Schuldigen eine Ansage, die sich gewaschen hat.

Dass sich das ein oder andere Turtel-Gerücht breit macht, ist rund um die RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ keine Seltenheit. Des Öfteren hat sich aus dem anfänglichen Partner-Tanz auch schon eine Liebelei entwickelt. Luca Hänni (27) und Christina Luft (32) etwa fanden in der beliebten Show ihre große Liebe.

Alles zum Thema Cheyenne Ochsenknecht

„Let’s Dance“ 2022: Cheyenne Ochsenknecht wehrt sich gegen fieses Gerücht

Bei Cheyenne Ochsenknecht aber ist die Lage anders. Dennoch: Weil sie mit ihrem Tanzpartner Evgeny Vinokurov (31) sichtlich viel Spaß hat, bekommt sie auf Instagram unpassende Vermutungen zu hören.

„Wieso müsst ihr euch ständig anfassen und umarmen, ihr seid beide vergeben und das sieht stark nach mehr bei euch aus... Immer bei jeder Gelegenheit anfassen und umarmen... Was Nino dazu wohl sagt?“, feindete ein Instagram-User sie in einer privaten Nachricht an, die der Ochsenknecht-Sprössling prompt öffentlich machte. Nino Sifkovits (25) ist Cheyennes Verlobter.

Diese Anschuldigung lässt sich die Influencerin nicht gefallen. „Es gibt so unfassbar dumme Menschen auf dieser Welt. Es erschreckt mich immer wieder“, kommentierte sie fassungslos.

„Let’s Dance“ 2022: Cheyenne Ochsenknecht weist Hater zurecht – „Schäm’ dich für so eine Nachricht!“

Weiter fügte die 21-Jährige hinzu: „Schäm’ dich für so eine Nachricht!“ Schließlich erklärte sie zudem, dass „Let’s Dance“ zur Unterhaltung diene, was ihr Verhalten einschließe. „Und diese Aussagen, die du von dir gibst, sind unfassbar respektlos, man kann sich auch super mit einem Menschen verstehen. Stell dir vor und das auch ohne Hintergedanken“, wies sie den Hater zurecht.

Auf ihrem Instagram-Profil zeigen Cheyenne und Evgeny, dass sie sich von solchen Anfeindungen nicht unterkriegen lassen. Während der Proben für die RTL-Show haben die beiden sichtlich Spaß.

Zu dem gemeinsamen Spaß-Foto schreibt die sympathische Blondine: „Mit Evgeny Vinokurov habe ich auf jeden Fall das Glückslos gezogen! Tänzerisch, als auch menschlich.“

Auch Ochsenknecht-Mama Natascha (57) äußert sich zu dieser Unterstellung: „Denkt dran, ihr dürft euch nicht mehr anfassen, angucken, anlachen. Spaß haben verboten. Eigentlich dürft ihr nicht zusammen tanzen, da ihr vergeben seid. Liebe Grüße an alle Lästerschwestern“, kommentierte sie das Foto sarkastisch. (jxr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.