„Let’s Dance“ Lola Weippert zeigt sich ziemlich nackt – und hat eindringliche Botschaft

Lola Weippert tanzt während der RTL-Show „Let's Dance“ im Mai 2021.

Lola Weippert hat ein besonderes Instagram-Posting veröffentlicht. Das Bild zeigt sie im Mai 2021 bei der RTL-Show „Let's Dance“.

Moderatorin Lola Weippert hat ein spezielles Instagram-Posting veröffentlicht. Darin zeigt sie sich nur im Bikini-Höschen und möchte genau damit eine wichtige Botschaft verbreiten.

„Love Island“, „Das Supertalent“, „Prince Charming“ und „Temptation Island“ – für alle diese TV-Formate stand Lola Weippert (25) bereits als Moderatorin vor der Kamera. 2021 tanzte sie als Kandidatin bei „Let’s Dance“ auf dem RTL-Parkett mit, aktuell trainiert sie für das RTL-Turmspingen.

Dass sich die 25-Jährige bei all diesen Aktivitäten auch bei Instagram eine große Fan-Base aufgebaut hat, verwundert nicht. 465.000 Abonnentinnen und Abonnenten (Stand: 19. Mai 2022) folgen dort der Radio- und Fernseh-Moderatorin und werden von ihr durch den Alltag mitgenommen und regelmäßig mit neuen Postings versorgt. Bunt, extravagant, sexy, elegant– mit all diesen Facetten präsentiert sich Weippert auf ihrem Profil.

Ex-„Let’s Dance“-Kandidatin begeistert Fans mit neuem Instagram-Posting

Ihr jüngstes Posting hat es allerdings ganz schön in sich. Zu einem sexy Foto, auf dem die Blondine viel nackte Haut zeigt, veröffentlicht sie dort nämlich einen langen Text mit einer sehr eindringlichen Botschaft.

Alles zum Thema Instagram
  • „Beste Frisur, die du bis jetzt hattest“ Neuer Look: Caro Robens hat sich getraut – Fans feiern es
  • Die Geissens Robert zeigt in Video versehentlich viel mehr als gewollt
  • „Schwiegertochter gesucht“ Streit eskaliert: Ingo bricht Kontakt ab und bringt schockierende Details ans Licht
  • FC-Neuzugang legt Frühstart hin Sturm-Hoffnung Tigges schuftet schon für sein Comeback
  • „Bares für Rares“ Händler Wildhagen schämt sich für eigenes Hobby – „finde es ganz peinlich“
  • Hochzeit von Ex-FC-Star Hier zeigt Star-Gast Laura Wontorra ihr knappes Hingucker-Outfit
  • „Schick das dem Playboy“ Ex-Nationalspieler David Odonkor zeigt sich mit Mega-Muckis
  • Netiquette von EXPRESS.de Ihre Meinung ist uns wichtig, aber es gibt auch Regeln – was wir nicht dulden
  • Sat.1-„Frühstücksfernsehen“ Moderatorin ließ es beim zweitem Date direkt krachen 
  • Wie geht es Jan Ullrich? Ex-Rad-Profi gibt Fans ein Update – Ehemaliger Rivale ist begeistert

Der Blick fällt zuerst auf den Schnappschuss von Weipperts sportlicher Kehrseite: Unter strahlend blauem Himmel präsentiert sie sich von hinten am Pool – und trägt dabei nur ein kleines Bikini-Höschen. Ansonsten ist sie nackt. Die Silhouette ihrer linken Brust ist zu erkennen, mit ihren Händen spielt sie in ihrem Haar, das zu einem Zopf gebunden ist.

Doch das ist längst nicht alles. Denn: Dazu hat die „Let’s Dance“-Sechstplatzierte einen Text verfasst, der eine wichtige Botschaft beinhaltet.

Sie nimmt darin nämlich Bezug auf einen Spruch, den sie schon oftmals zu hören bekommen hat. „Wenn du dich so zeigst, musst du dich ja nicht wundern, dass…“ – zu diesem Satz, der laut ihren Erfahrungen unterschiedlich enden kann, offenbart sie dann ihre Meinung.

„Egal, was ich trage, kein Outfit dieser Welt rechtfertigt einen Übergriff. Ob verbal oder körperlich. Wir sind in einem Zeitalter angekommen, in welchem wir so oft von Emanzipation sprechen. Und ja, es wird besser. Aber es ist definitiv noch nicht überall angekommen. Auch wenn ich mich im Bikini bei Instagram zeige, kann ich immer noch eine professionelle, ernstzunehmende, gute Moderatorin sein“, so ihr deutliches Statement.

„Let’s Dance“: Lola Weippert teilt auf Instagram eindringliche Botschaft

Weiter stellt sie klar: „Ich bin nicht da wo ich bin, weil ich solche Bilder poste. Ich habe hart für meinen Beruf gearbeitet. Wieso ich dann solche Bilder poste? Ganz einfach, wieso nicht?“

Sie bittet darum, weniger zu verurteilen und appelliert dabei besonders an Frauen: „Bitte lasst uns einander akzeptieren, motivieren und unterstützen anstatt einander zu verurteilen und sich das Maul über die andere zu zerreißen. Ich bekomme es leider immer noch viel zu oft mit, dass Frauen einander nicht als Schwestern, sondern als Konkurrenz sehen.“

Ihre Message: „Wir erreichen so viel mehr, wenn wir einander unterstützen, empowern und füreinander einstehen. Lasst uns zusammen kämpfen. Füreinander, nicht gegeneinander.“

Für dieses Statement hagelt es in der Kommentarspalte Applaus. Autorin Louisa Dellert (32) schreibt zum Beispiel: „Der Text sitzt! Danke.“ Die Partnerin von Ex-„Bachelor“ Niko Griesert, Michèle de Roos, lobt: „Du siehst H A M M E R aus!“ Auch zahlreiche Fans ließen als Zustimmung begeisterte Emojis unter dem Bild. (ra)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.