+++ EILMELDUNG +++ Tödlicher Unfall Kleintransporter fährt in Stauende – Polizei sperrt A4 Richtung Köln

+++ EILMELDUNG +++ Tödlicher Unfall Kleintransporter fährt in Stauende – Polizei sperrt A4 Richtung Köln

„Let’s Dance“Panne bei Verkündung über Show-Aus – roter Lichtkegel kam zu früh

Abdelkarim, Comedian, und Kathrin Menzinger, Profitänzerin, tanzen in der RTL-Tanzshow "Let's Dance" 2023.

Comedian Abdelkarim und Profitänzerin Kathrin Menzinger sind in Show zwei ausgeschieden.

Er steht jede Woche auf dem Parkett von „Let’s Dance“ – aber ohne zu tanzen: Moderator Daniel Hartwich. Das sollte sich in der Sendung am 3. März 2023 ändern. Und wieder schied auch ein Paar aus. 

Knallharte Entscheidung bei „Let’s Dance“! In Show 2 am 3. März 2023 flog wieder ein Tanzpaar raus – da kennt RTL keine Gnade. 

Umso wichtiger waren die Punkte der Jury und Anrufe der Fans für die Promis und Profitänzer. Ein Tanz stand aber ganz besonders unter Beobachtung – auch wenn die Punkte dabei keine Rolle spielen. Alle Infos rund um die Show gibt es hier in unserem EXPRESS.de-Liveticker. Die neuesten Ereignisse stehen immer oben im Ticker. 

„Let’s Dance“ 2023: Die Tänze und Punkte aus Show 2

  • Julia Beautx & Zsolt Sándor Cseke: Cha Cha Cha zu „Let's Get Loud“ von Jennifer Lopez (22 Punkte)
  • Younes Zarou & Malika Dzumaev: Rumba zu „No Matter What“ von Boyzone (16 Punkte)
  • Jens „Knossi“ Knossalla & Isabel Edvardsson: Jive zu „Danger Zone“ von Kenny Loggins (20 Punkte)
  • Natalia Yegorova & Andrzej Cibis: Rumba zu „Mandy“ von Barry Manilow (20 Punkte)
  • Chryssanthi Kavazi & Vadim Garbuzov: Tango zu „Personal Jesus“ von Depeche Mode (12 Punkte)
  • Sally Özcan & Massimo Sinató: Rumba zu „Listen To Your Heart“ von Roxette (16 Punkte)
  • Timon Krause & Ekaterina Leonova: Cha Cha Cha zu „Sweets For My Sweet“ von CJ Lewis (19 Punkte)
  • Ali Güngörmüs & Christina Luft: Cha Cha Cha zu „Play That Funky Music“ von Wild Cherry (16 Punkte)
  • Abdelkarim & Kathrin Menzinger: Slowfox zu „Shaddap Your Face“ von Joe Dolce  (10 Punkte)
  • Philipp Boy & Patricija Ionel: Jive zu „Reet Petite“ von Jackie Wilson (29 Punkte)
  • Mimi Kraus & Mariia Maksina: Tango zu „Beat It“ von Michael Jackson (23 Punkte)
  • Sharon Battiste & Alexandru Ionel: Contemporary zu „Losing My Religion“ von R.E.M (25 Punkte)
  • Anna Ermakova & Valentin Lusin: Cha Cha Cha zu „Music“ von Madonna (29 Punkte)

„Let’s Dance“: Der Liveticker zu Show 2 am 3. März 2023

  • Einige Favoriten-Paare kristallisieren sich schon raus – Abdelkarim und Kathrin Menzinger werden nicht mehr um den Sieg tanzen. Sie schieden in Show 2 aus.
  • Panne bei der Verkündung des ausgeschiedenen Paares! Traditionell werden drei Tanzpaare im Studio in ein rotes Licht gehüllt – diese müssen besonders ums Weiterkomme zittern. Doch diesmal erschien der rote Lichtkegel zu früh bei einem Paar: Younes Zarou und Malika Dzumaev. Die mussten nämlich gar nicht lange zittern. Dafür Ali und Christina sowie Abdelkarim und Kathrin. Statt in Rot standen die aber plötzlich im hellen Licht da – Verwirrung pur! Dann hakte auch noch das Mikrofon bei Abdelkarims „letztem Aufruf“ an die Anruferinnen und Anrufer. Schnell nutzte er ein Handmikrofon. 
  • Und noch ein Favoriten-Paar aufs Finale! Anna Ermakova, die mit Valentin Lusin auftritt, überzeugte schon beim Standard-Tanz – jetzt auch bei einem Latein-Tanz. Motsi Mabuse: „Ich habe noch nie so schöne Füße, so schöne Beinarbeit gesehen bei ‚Let’s Dance‘.“
  • Der schwierigste Auftritt des Abends? Sharon Battiste bekam kurzfristig einen neuen Tanzpartner: Alexandru Ionel ersetzte den verletzten Christian Polanc. Und das klappte überraschend gut. Kein Wunder – Ionel ist amtierende Weltmeister im Showtanz Standard und versteht sein Fach. 
  • Auch der nächste Ex-Sportler überzeugt und liefert eine der wohl größten Steigerungen der „Let’s Dance“-Geschichte. Sein Tango katapultiert Mimi Kraus von neun auf 23 Jury-Punkte. 
  • „Das muss man erstmal toppen!“ Und das findet nicht nur Jorge Gonzalez. Philipp Boy und Patricija Ionel liefern einen Jive der Extraklasse. Der Ex-Turner gehört schon jetzt zu den klaren Favoriten auf einen Platz im Finale. 
  • „Du hast den besten Gesichtsausdruck ever“, so Motsi über Abdelkarim. Leider spricht sie von „nach dem Tanz“. Der Auftritt selbst war für die Jury weniger überzeugend. 

*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alles zum Thema Joachim Llambi

  • Upps – das passiert auch selten. Patrick Linke, die Stimme aus dem „Let’s Dance“-Off patzt. Er kündigt an „Ali Güngörmüs und Christin ... “ – korrigiert sich dann aber direkt selbst: „Christina Luft“. Kann ja mal passieren – zumal Christina (genau wie Ali) im Nadelstreifen-Anzug tanzt.
  • Was ist mit Timon Krause passiert? „Ekat“, so der Mentalist. Die hat ihm das Tanzen eingepeitscht – nicht umsonst wird sie von Kolleginnen und Kollegen sowie ehemaligen Tanzpartnern gerne als „General“ bezeichnet. Und ganz offenbar hat sie damit mal wieder Erfolg. 
  • „Super Füße“, schwärmt Joachim Llambi – aber von Jurykollegin Motsi. Die hatte vorher Sally Özcan den Tipp gegeben: „Mach schöne Arme, dann hast du auch schöne Füße“ – und legte ihre dabei auf das Jurypult.
  • Buh-Rufe gegen Joachim Llambi. Das ist der für seine ehrlichen Urteile schon gewohnt. „Das war nix“, sagt er zum Tango von Chryssanthi Kavazi. Aber auch Motsi Mabuse stimmt ihm zu: „Manchmal hat man Tänze, da klappt es nicht.“ 
  • Victoria Swarovski redet sich um Kopf und Kragen. „Wie ist das, geht man mit einer Rumba auch schlafen?“, fragt sie Natalia Yegorova nach dem Tanz und sorgt damit für Lacher. Vorher fragte sie schon in Bezug auf das viele Training: „Geht man auch schlafen?“ Die Antwort ist wohl klar: ja.
  • Aufgewacht! Bei der Jurybewertung für Knossi verpasst Jorge Gonzalez seinen Einsatz. „Jorge!“, weckt Joachim Llambi seinen Kollegen aus der Tagträumerei. 
  • Der Liebling der Zuschauerinnen und Zuschauer ist er schon: Knossi, der selbsternannte König des Internets. Und auch Teile die Jury hat er umgehauen. Motsi Mabuse hält es nicht auf ihrem Sitz. Und sogar Joachim Llambi hat es „hervorragend“ gefallen. 
  • Jubelschreie hallen durch das Studio in Köln-Ossendorf. Losgelassen von Julia Beautx – die sich über die 22 Punkte der Jury freut. Besonders die sieben Punkte von Joachim Llambi treiben die Lautstärke in die Höhe. Ein guter Grund für Jubel. 
  • Joachim Llambi hatte es in der Vorwoche live im TV angekündigt – da konnte sich Daniel Hartwich nicht mehr drücken. Auch er musste, im Opening zur Show ran und das Tanzbein schwingen. Genau wie Co-Moderatorin Victoria Swarovski und die komplette Jury. Immerhin zu ein wenig Hüftwackeln ließ er sich überreden. Auch wenn auf Twitter geunkt wurde: „Bin enttäuscht, dass Daniel nicht getanzt hat.“
  • Das Motto von „Let’s Dance“ Show 2 am 3. März 2023: „Born in“. Heißt: Die Tänze werden zu Liedern aus den Geburtsjahren der Promis präsentiert.

„Let’s Dance“: RTL-Hammer um Daniel Hartwich

In der ersten Show der aktuellen Staffel (das Kennenlernen wird beim Sender nicht mitgezählt) verkündete Joachim Llambi höchstselbst einen echten Hammer – aber im größten Bibber-Moment der Show. 

Als die Tanzpaare gerade auf die Verkündung warteten, wer die Show verlassen muss (letztlich traf es Ex-GNTM-Siegerin Alex Mariah Peter), plauderte das Moderatoren-Duo mit dem Jury-Boss schon mal über die Sendung am Freitag (3. März 2023). 

Llambi verriet, dass das Motto von Show zwei „Born in“ lautet, die Tänze also zu Liedern aus den Geburtsjahren der Promis präsentiert werden.

Dann verkündete er: „Das Schöne ist: Die Jury wird auch tanzen und: Frau Swarovski wird tanzen und – darauf freue ich mich am meisten – Herr Hartwich wird tanzen.“

Hartwichs Moderations-Kollegin Victoria Swarovski: „Wir können es alle gar nicht glauben, ehrlich gesagt.“ Und der 44-Jährige witzelte selbst: „Ehrlich gesagt: Ich bin genauso überrascht wie Sie.“

Eigentlich drückt sich der RTL-Moderator gerne vor Hüftschwüngen, macht nur äußerst selten Ausnahmen. Etwa 2011 als er mit seiner damaligen Co-Moderatorin Sylvie Meis zu einem Medley aus Grease eine heiße Sohle aufs Parkett legte. 

Oder im April 2020 als die Show im ersten Corona-Lockdown ohne Live-Publikum auskommen musste, Jury und Moderatoren-Team einen kurzen Tanz zum Mitmachen vorführten. 

Was die Zuschauerinnen und Zuschauer jetzt erwartet? Eine Überraschung. Hartwich: „Ich tanze so, wie es kommt. Das Gute ist ja, dass bei mir im Grunde jeder Tanz gleich aussieht, aber ich freue mich auch jetzt schon.“

Joachim Llambi: „Ich hoffe, dass sie das auch mit ein bisschen Seriosität angehen.“ Hartwich dazu grinsend: Wenn jemand im RTL-Programm für Seriosität steht, dann jawohl ich!“ (sku)