Sex-Geständnis „Keinohrhasen“-Star findet: „Männer müssen Frauen jagen“

Nina_Proll_171129

Schauspielerin Nina Proll gibt intime Details aus ihrem Liebesleben preis.

München – Schauspielerin Nina Proll (43) hat im Interview mit der Zeitschrift „Bunte“ nun sehr offen über ihr Sexleben mir Ehemann Gregor Bloéb (49) gesprochen.

Erst vor Kurzem sorgte die Österreicherin wegen eines Facebook-Postings im Rahmen der #meetoo-Debatte für Wirbel.

Unter dem Hashtag #notme schrieb sie, dass sie in 20 Jahren Berufserfahrung noch nicht einmal sexuell belästigt wurde und erklärte: „Aber das liegt vermutlich daran, dass ich sexuelle Annäherungsversuche von Seiten eines Mannes grundsätzlich erfreulich finde und einen solchen erst mal als Kompliment und nicht als Belästigung verstehe.“

Alles zum Thema Sex
  • Orgie für alle? Männer und Frauen berichten, wer bei Gruppensex-Partys dabei sein darf
  • Schäferstündchen bei der Hitze Sex auf dem Balkon – ist das erlaubt?
  • Mann kann keinen Sex mehr haben Penisverlängerung ging schief, Ermittlungen gegen Chirurgen
  • Sex und Corona Studie mit erstaunlichem Ergebnis – vor allem Frauen profitierten
  • Unzufrieden im Bett Frau will mit heißem Dreier Beziehung retten, doch es nimmt böses Ende
  • „Voller Tabus“ Paralympics-Paar sorgt mit Sex-Buch für Gesprächsstoff
  • Neuerung in Köln Lieferdienst bietet jetzt auch schlüpfrige Ware an – mit speziellem Versprechen
  • „Bares für Rares“ Sex-Zeichnung von John Lennon löst Bieter-Gefecht aus
  • TV-Anwalt Lenßen klärt auf Wie lange darf ich Geschenke zum Valentinstag zurückgeben?
  • „Oh mein Gott“ Tochter entdeckt Sex-Tattoo ihrer Mutter und ist fassungslos – pikante Funktion

Die 43-Jährige betonte, dass sie sich schämen würde, mit solchen Aussagen hausieren zu gehen, „gerade vor jenen Frauen, denen tatsächlich Gewalt widerfahren ist.“

Klar, dass der provokante Post für viel Gesprächsstoff sorgte und zwischenzeitlich sogar von Facebook gelöscht wurde.

Lesen Sie hier mehr zum „#notme“-Shitstorm gegen Nina Proll!

„Männer müssen Frauen jagen“

Proll äußert sich nicht nur zu (vermeintlichen) sexuellen Aktivitäten anderer, sondern sprach gegenüber der Zeitschrift auch ganz offen über ihre eigenen Bettgeschichten.

Hier betonte sie vor allem, dass eine Ehe nicht bedeuten dürfte, dass das Spiel zwischen den Partner aufhöre: „Wir liegen ja nicht in Ketten, sondern müssen lebendig bleiben, uns immer neu erobern und verführen.“

gregor_Bloeb_171129

Gregor Bloéb, Nina Proll, Simon Schwarz und Samuel Schwarz (v.l.n.r.) 2016 in Wien.

Zudem sei sie sehr traditionell, was die Rollenverteilung der Geschlechter angehe: „Ich habe gelernt, dass auch im 21. Jahrhundert Sexualität immer nur dann funktioniert, wenn der Mann die Frau jagt. Nicht umgekehrt.“

Nina Proll würde Seitensprung verzeihen

Und wie würde Nina Proll mit einem Seitensprung umgehen? Die Schauspielerin könnte sich vorstellen, einen Fehltritt ihres Partners zu verzeihen, denn: „Auch wenn man sich liebt, kann man in Gefahr geraten!“

Mit ihrem Schauspiel-Kollegen Gregor Bloéb ist Nina bereits seit 2008 verheiratet. Die beiden traten unter anderem als Pärchen im Til Schweiger-Hit „Keinohrhasen“ auf.

(lti)

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.