Katja Burkard RTL-Moderatorin pestet nach Chaos-Trip gegen die Deutsche Bahn – „einfach fassungslos“

Die Moderatorin Katja Burkard kommt zur Verleihung des ersten Deutschen Entertainment Awards (DEA). +++ dpa-Bildfunk +++

Katja Burkard ist seit mehr als 25 Jahren das Gesicht des RTL-Mittagsjournals „Punkt 12“. Das Foto entstand bei der Verleihung des ersten Deutschen Entertainment Awards im Juni 2022. 

Katja Burkard ist völlig außer sich: In ihrer Instagram-Story redet die „Punkt 12“-Moderatorin Tacheles und rechnet knallhart mit der Deutschen Bahn ab. 

So wütend hat man Katja Burkard (57) selten gesehen. In ihrer Instagram-Story lässt sich die RTL-Moderatorin jetzt über die Deutsche Bahn aus und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. 

Für einen Dreh war die „Punkt 12“-Moderatorin am Donnerstag (16. Juni 2022) von ihrer Heimatstadt Köln mit dem Zug nach Baden-Baden gereist. Ihr Trip verlief jedoch alles andere als reibungslos.

RTL-Moderatorin Katja Burkard mit harscher Kritik an Deutscher Bahn 

In ihrer Instagram-Story macht das RTL-Urgestein ihrem Ärger jetzt Luft und berichtet ihren mehr als 195.000 Followern (Stand: 17. Juni 2022) von ihrem Chaos-Trip mit der Deutschen Bahn. 

Alles zum Thema RTL
  • Mareile Höppner oben ohne Neue RTL-Moderatorin zeigt im Urlaub viel Haut – „so verführerisch“ 
  • „Wer wird Millionär?“ Mentalist will Günther Jauch austricksen – und wird selbst entzaubert
  • Aktuelle Lage RTL ändert Abendprogramm für Spezialsendung
  • „Bachelorette“-Gewinner Alex Hindersmann liebt RTL-Moderatorin – „Ich bin stolz auf uns“
  • Nach nur drei Folgen RTL schmeißt Primetime-Show aus dem Programm
  • „Wer wird Millionär?“ Jauch schießt gegen Fußball-Fanszenen – Zweitliga-Verein reagiert und stellt Quizfrage
  • „Der Bachelor“ Dominik im Liebes-Rausch – Anna tanzt verführerisch im schwarzen Kleid
  • Henning Baum Oben ohne: Schauspieler präsentiert seinen durchtrainierten Mega-Körper 
  • RTL-Doku Schauspieler Henning Baum macht harten Bundeswehr-Test: „Fehler, nicht mit Soldaten zu reden“
  • „Princess Charming“ Liebes-Hammer! Ex-Kandidatinnen sind ein Paar – heißes Video aus dem Bett

„Bahnfahren - man ist einfach fassungslos“, erzählt Katja Burkard ihren Followern genervt, als sie sich während eines ungeplanten Halts aus dem Zug zu Wort meldet. Bereits auf der Hinfahrt nach Baden-Baden habe ihr Zug knapp drei Stunden Verspätung gehabt, so die Journalistin. 

Katja Burkards knallharte Abrechnung – „so beschissen“

Doch auch ihre Heimreise verläuft nicht ohne Komplikationen: „Dann konnten wir die erste Bahn nicht nehmen, weil wir sonst den Anschlusszug nicht bekommen hätten. Und jetzt stehen wir hier die nächste halbe Stunde“, ärgert sich die Blondine. 

Die Moderatorin geht noch einen Schritt weiter und äußert weiter ihren Unmut über die Deutsche Bahn: „Ich verstehe das einfach nicht, wie ein Unternehmen so beschissen sein kann!“, lautet das schonungslos ehrliche Urteil der 57-Jährigen über das Bahnunternehmen. 

Wie lange die Fahrt in ihre Wahlheimat Köln letztendlich noch gedauert hat und ob die restliche Fahrtstrecke ohne weitere Zwischenfälle verlief, ließ die ehemalige „Let's Dance“-Kandidatin offen.

Am darauffolgenden Tag zeigte sich die Mutter zweier Töchter aber wieder bei der Arbeit und stand wie gewohnt für ihre Sendung „Punkt 12“, die der Lockenkopf schon seit mehr als 25 Jahren präsentiert, vor der Kamera. (jhd) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.