Katja Burkard RTL-Moderatorin lässt Beauty-Bombe platzen – „Ein bisschen Botox im Gesicht, mein Gott?“

Moderatorin Katja Burkard, hier im November 2019, hat ganz offen über ihre Beauty-Eingriffe gesprochen.

Moderatorin Katja Burkard, hier im November 2019, hat ganz offen über ihre Beauty-Eingriffe gesprochen. 

Faustdicke Überraschung! „Punkt 12“-Moderatorin Katja Burkard möchte ihre Beauty-Eingriffe nicht mehr in Schweigen hüllen. 

Katja Burkard ist eines der RTL-Aushängeschilder. Die TV-Moderatorin steht Tag für Tag beim Mittagsmagazin „Punkt 12“ vor der Kamera. 

Und das natürlich immer bis ins kleinste Detail gestylt. Die 57-jährige Journalistin setzt sich ganz bewusst mit dem Thema Beauty auseinander. Was die Punkt 12-Moderatorin allerdings im „Gala“-Interview ausplauderte, könnte durchaus als faustdicke Überraschung bezeichnet werden. 

Katja Burkard lässt Botox-Bombe platzen

Auch am Gesicht der RTL-Moderatorin dürfen Deutschlands-Beauty Docs ihr Falten-Know-How unter Beweis stellen. Katja Burkard sprach jetzt ganz offen darüber, dass sie aktiv nachhelfen lässt.

Alles zum Thema RTL

„Ich lasse mir zweimal im Jahr die Zornesfalte einfach lahmlegen. So ein bisschen Botox im Gesicht. Mein Gott? Und wenn man mehr machen will, ist das auch okay“, gestand die Blondine mit Löwen-Mähne, die daraus nun kein Geheimnis mehr machen möchte.

Zum jetzigen Zeitpunkt könne sie noch nicht sagen, wie sie in ein paar Jahren darüber denke. Natürlich gebe es aber auch Eingriffe, die für sie nicht infrage kommen. „Das hat natürlich immer damit zu tun, wie man sich sieht und wie man sich fühlt. Keine Ahnung, was ich in ein paar Jahren machen werde oder nicht.“

Ihre Mimik werde vom Botox allerdings keineswegs in Mitleidenschaft gezogen. Die Injektionen würden ihre natürlichen Gesichtszüge nicht verändern. 

Dem voranschreitenden Alter blickt die Blondine gelassen entgegen. „Ich mag es wirklich gerne, weil ich finde, ich bin heute viel, viel cooler, als ich das jemals war. Ich habe das Gefühl, ich blicke viel mehr durch, als früher“, erzählte Katja Burkard, die im Laufe der Jahre extrem an ihrer Einstellung gearbeitet habe. Katja Burkard steht mittlerweile schon seit 1996 für „Punkt 12“ vor der Kamera. (cw) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.