„Eine andere Frau“ Nanu? „Punkt 12“-Moderatorin Katja Burkard kaum wiederzuerkennen

Katja Burkard Punkt 12 mit Locken

So kennt man Moderatorin Katja Burkard: mit blonder Lockenpracht.

Köln – Seit einem viertel Jahrhundert steht Katja Burkard (55) nun schon für das RTL-Mittagsmagazin „Punkt 12“ vor der Kamera. Katja Burkard steht einfach für „Punkt 12“. Und ihre blonde Lockenpracht steht als Markenzeichen für die Moderatorin. Doch jetzt hat die 55-Jährige die Zuschauer überrascht und war von jetzt auf gleich kaum wiederzuerkennen.

  • „Punkt 12“-Moderatorin Katja Burkard überrascht Zuschauer
  • Keine Locken: Nach Werbepause ist Katja Burkard wie verwandelt
  • Katja Burkard ohne Locken: RTL-Moderatorin erklärt den ungewöhnlichen Look

Seit jeher kennt man Katja Burkard mit ihren blonden Locken. Es ist ein gewohnter Anblick im Mittagsprogramm von RTL – und der hat sich über die Jahre eigentlich auch nicht geändert.

Bis jetzt. Denn nach einer Werbepause war Katja Burkard plötzlich nicht mehr wiederzuerkennen. Vorher noch Lockenpracht und hinterher? Total glattgebügelt auf dem Kopf!

Wie kann das sein? Und vor allem: Warum das Ganze?

Katja Burkard zeigt sich plötzlich nicht mehr mit Locken

Das erklärt die Moderatorin auf ihrem Instagram-Kanal. Hinter dem Blitz-Umstyling steckt die Aktion „L im Lockdown“ des Kölner Senders. Damit will RTL seine Zuschauer während des Lockdowns mit kleinen Überraschungen zum Schmunzeln bringen.

Und überraschend war der neue Look bei Katja Burkard allemal! „L wie Lookänderung“, schreibt die Blondine auf ihrem Instagram-Kanal zu einem Foto mit geglätteten Haaren. „Zack war ich eine andere Frau.“

Und diese „andere Frau“ gefällt ihren Followern super. Vor allem Kolleginnen und Kollegen wie Birgit Schrowange („Super“), Jana Azizi („Kraaaas! Ganz anderer Typ, steht dir auch mega“) oder Jochen Schropp („Sieht toll aus“) feiern Katja Burkards neuen Look.

Auch andere Follower finden die glatten Haare „total hübsch“ und sind der Meinung, dass sie die 55-Jährige „jünger machen“. Aber auch den Locken wird stark nachgetrauert.

Und dann gibt es auch einige negative Kommentare. Nutzer regen sich darüber auf, dass ein solches Umstyling im Fernsehen zelebriert wird, während Friseur wegen des Corona-Lockdowns geschlossen sind.

Erst vor wenigen Tagen hatte es wegen einer anderen haarigen Aktion von Moderatorin Katja Burkard mächtig Ärger und viel Kritik gegeben. Dafür hatte sie sich später bei den Zuschauern entschuldigt.

Katja Burkard ohne Locken: Familie fand's überhaupt nicht schön

Auch dieses Mal reagierte Katja Burkard auf das Feedback. Sie bedankte sich für die „unglaublich vielen positiven Kommentare“ zu ihrer Lookänderung – zeigte sich dabei aber wieder mit gewohnter Lockenpracht.

Der Grund ist simpel: „Das hier dauert zehn Minuten…“, sagte die Moderatorin vielsagend und zählte auf, was für eine Arbeit in ihrem Aktions-Look steckte.

In ihrem Posting verriet Katja Burkard dann auch noch, was ihre Familie von ihrem Umstyling hielt. Und das war nicht viel. Ihr Mann habe gesagt, dass sie die Locken behalten solle, die Töchter eine lockige Mama gefordert und auch ihre Schwester habe den Look mit den Worten „Ach du Sch…“ kommentiert.

Katja Burkard abschließend an ihre Fans gewandt: „Also gut, dass ich euch habe und dass ihr es wenigstens schön fandet.“ (so)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.