„Krebsfrei“ Julia Holz verkündet frohe Botschaft, aber wenige Stunden später folgt neuer Schock – Klinik!

Das Selfie lud Julia Holz Anfang Oktober 2021 bei Instagram hoch.

Julia Holz ist endlich krebsfrei. Das Selfie lud die Influencerin Anfang Oktober 2021 bei Instagram hoch.

Nach Monaten des Kampfes gegen den Krebs hat Influencerin Julia Holz die schlimme Krankheit besiegt. Doch nur wenige Stunden nach dem erfreulichen Update wartete der nächste Schock auf die 35-Jährige. 

Berlin. Die Influencerin und „Goodbye Deutschland“-Auswanderin Julia Holz bekam mit 35 Jahren die Diagnose Gebärmutterhalskrebs.

Auf Instagram ließ sie ihre Fans und Follower an ihrem Krankheitsverlauf teilhaben. Sie ging von Anfang an offen mit ihrer Diagnose und der anschließenden Behandlung um.

Jetzt gibt es schöne Nachrichten: Julia Holz ist krebsfrei.

Nach Monaten der Angst und des Kämpfens, Anfang 2021 bekam Holz die niederschmetternde Diagnose, kann die 35-Jährige endlich aufatmen. Hinter ihr liegen mehrere Operationen und eine Chemo- und Strahlentherapie.  

Julia Holz hat den Krebs besiegt

Am Freitag (15. Oktober 2021) verkündete sie die frohe Botschaft auf ihrem Instagram-Profil: „Ich bin Rezidivfrei. Krebsfrei für mich. Mein Arzt meint, dass man das so nicht sagt und er hat ja recht, aber ich finde es hört sich einfach besser an für mich.

Ich kann es noch gar nicht fassen, ich bin so froh und dankbar. (...) Mein Kampf hat sich gelohnt. (...) Wie oft habe ich geweint und wollte aufgeben.“

Umso schlimmer für die Influencerin: Kurz nach der schönen Nachricht, die sie mit den Fans teilte, folgte ein neuer Schock. „Irgendwas mit dem Darm, ich habe keine Ahnung, aber Schmerzen habe ich und ein Ei kommt aus dem Bauch. Wer hätte das gedacht, jetzt nach der Freude ab ins Krankenhaus“, berichtete Holz in ihrer Instagram-Story.

Am Samstagmorgen (16. Oktober 2021) brachte sie Licht ins Dunkle. Sie habe ein Loch in der Bauchwand, Narbenbruch oder Bauchwandhernie genannt. 

Schock nach freudiger Nachricht: Julia Holz muss erneut in OP

Holz muss also erneut eine Operation über sich ergehen lassen. Was für ein Rückschlag nach der schweren Zeit, die die 35-Jährige bereits mit ihrer Krebserkrankung hinter sich hat.

Ein wenig Entwarnung gibt sie jedoch: Es sei nur eine kleine OP und es sei laut Holz' Ärzten gut zu operieren.

Bezüglich ihrer überstandenen Krebs-Erkrankung müsse sie natürlich auch alle zwei bis drei Monate zur Kontrolle ins Krankenhaus und darauf hoffen, dass der Krebs nicht zurückkommt.

Julia Holz fordert Frauen auf, zum Frauenarzt zu gehen

Anderen Frauen gibt „Goodbye Deutschland“-Star Julia Holz noch einen wichtigen Ratschlag: „Geht zum Frauenarzt, nehmt es nicht auf die leichte Schulter. (...) Geht nach eurem Bauchgefühl, wenn euch etwas komisch vorkommt oder ihr wollt euch noch andere Meinungen einholen, dann tut das bitte auch. Es ist eurer Leben und wir haben doch nur dieses eine.

Und wäre ich nicht nach meinem Bauchgefühl gegangen und nach Berlin geflogen, wäre ich immer noch in Behandlung mit der Chemotherapie und mit der Radiobestrahlung im Spanien und mein Tumor (Herbert) wäre noch in mir drinnen.“

Alles zum Thema Social Media
  • „Let's Dance“ Amira Pocher zeigt nach bitterem Show-Aus ihr wahres Gesicht – Massimo reagiert
  • „Wir sind verheiratet“ Heimlich, still und leise in Kopenhagen: Gündogan gibt seiner Freundin das Ja-Wort
  • Nach schwerer Krankheit Louisa Dellert musste ihr Leben komplett ändern
  • Hummels schickt Abschieds-Gruß BVB-Urgestein macht Schluss: „War ein echt langer Weg“
  • „Bevor ich den Löffel abgebe“ Nach der Schock-Diagnose Krebs: Julia Holz erfüllt sich Lebenstraum
  • Sorge um Britney Spears Sie zeigt sich splitterfasernackt: Was ist nur los mit der Sängerin?
  • Instagram-Zoff Spielerfrauen streiten jetzt vor Gericht: „Ich bin angewidert“
  • Vor FC-Finale Modeste und Baumgart treffen Mbappé und Flick – das steckt dahinter
  • Emotionale Worte Oliver Pocher zeigt sich mit seiner Ex – „aufgeschmissen ohne Euch“
  • Ganz schön clever Splitterfasernackt auf Instagram? Fitness-Star zeigt, wie's geht

Holz will auch anderen Betroffenen und Krebskranken Mut machen: „Gebt niemals auf und denkt immer an das Positive und kämpft.“ (jba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.