Mallorca-Star feiert FC-Stürmer Was für ein Comeback: Modeste-Song wird zum Weihnachts-Geschenk

Anthony Modeste wird bejubelt: Unser Archivbild zeigt ihn am 24. Oktober 2021.

Anthony Modeste wird bejubelt - auch musikalisch: Unser Archivbild zeigt ihn am 24. Oktober 2021.

Die Formkurve von Anthony Modeste macht Ikke Hüftgold glücklich. Denn dessen „Modeste-Song“ erlebt durch die Hinrunde einen zweiten Frühling, wie der Ballermann-Sänger gegenüber EXPRESS.de erklärt.

Er traf und traf und traf wie zu seinen besten Zeiten vor vier Jahren, als er einst den FC quasi im Alleingang in die Europa League ballerte.

Die starke Hinrundenbilanz in der Bundesliga (25 Punkte)  ist für den 1.FC Köln auch jetzt untrennbar mit der angestiegenen Formkurve von 13 Tore-Mann Anthony Modeste (11 Ligatore, zwei im Pokal, alle ohne Elfmeter) verbunden. Und das hat auch für Ikke Hüftgold unterm Weihnachtsbaum schöne Auswirkungen.

Mallorca-Star feiert Aufrufe vom Modeste-Song

Denn als der Ballermann-Sänger seine Bilanz zum Jahreswechsel anlegte und die Aufrufzahlen seiner Songs im Vergleich zu den Vorjahren stellte, fand er heraus, dass der „Modeste-Song“ durch die vielen jüngsten Tore für Köln noch mal so richtig durch die Decke gegangen ist!

FC-Sympathisant Hüftgold, der im bürgerlichen Leben Matthias Distel heißt, rechnet gegenüber EXPRESS.de stolz vor: „Dieses Jahr kommt der Modeste-Song auf 2,7 Milionen Aufrufe bei Spotify, letztes Jahr waren es 1,8 Millionen. Ich schreibe jährlich das Wachstum auf, um zu wissen wie gut was funktioniert.“

Was für eine Steigerung! „Tony Doppelpack“ quasi auch unterm Tannenbaum.

Und auch auf YouTube ist der Aufwärtstrend des Videos zum Lied klar erkennbar. Denn der im Mai 2017 eingestellte Track verzeichnet dort inzwischen satte 5,6 Millionen Aufrufe, wird aktuell dauernd nach jedem erneuten Modeste-Doppelpack kommentiert.

„Dieser Song sollte Torhymne des FC Köln sein“, findet ein User gar. „Modeste ist wieder in Topform“, schreibt ein anderer.

Matthias Distel in seiner Rolle als Ikke Hüftgold.

Mit Perücke, so wie ihn seine Fans lieben: Ikke Hüftgold.

Der Superstürmer selbst bekannte erst vor kurzem öffentlich, dass ihm das Lied nach wie vor gefällt und er es noch immer gern, vor allem wegen der lustigen Reimstrophen („Wer ist im Darkroom Special Guest - Anthony Modeste“?) hört.

Auch „Baumgart-Marsch“ auf dem Vormarsch in den Charts

Der wiedererstarkte FC ist neuerdings trendy im Partschlager-Bereich. Ehre wem Ehre gebührt! Denn dazu passt, dass der neue Song über Coach Steffen Baumgart ebenfalls durch alle Lautsprecher in den Ski-Gebieten dröhnt und die triste Corona-Stimmung aufbessert.

Hüftgold-Kollege Lorenz Büffel sagt über die Entwicklung seines „Baumgart-Marschs“: „Seit dem 11.11. knapp eine halbe Million Streams, das ist mehr als amtlich in dieser schwierigen Zeit ohne Live-Auftritte. Und das Lied läuft aktuell wirklich im Skigebiet rauf und runter.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.