Schon ab Donnerstag? Bundesland kündigt Lockdown für Ungeimpfte an

„Goodbye Deutschland“ Geben Caro und Andreas Robens ihr „Iron Diner“ nach wenigen Monaten wieder ab? 

Caro und Andreas Roben grinsen in die Kamera.

Caro und Andreas Robens, hier auf einem Instagram-Post vom 6. Juni 2021, geben die beliebte „Faneteria“ ab. Doch wer wird der neue Besitzer des Mallorca-Cafés?

Die „Goodbye Deutschland“-Stars Caro und Andreas Robens übernahmen im Mai 2021 die „Faneteria“. Sie verwandelten das frühere Mallorca-Café von Danni Büchner in ein „Iron Diner“. Steht nun wieder ein Umbruch an?

Cala Millor. Eigentlich wollten die „Goodbye Deutschland“-Stars Caro (42) und Andreas Robens (54) mit der „Faneteria“ so richtig durchstarten. Das Bodybuilder-Pärchen hatte das frühere Mallorca-Café erst im vergangenen Mai von Danni Büchner (43) übernommen. Die Robens verpassten dem damaligen Herzensprojekt von Dannis verstorbenen Mann Jens Büchner (†49) einen neuen Anstrich und verwandelten es in ein „Iron Diner“. Nach nur wenigen Monaten könnte nun erneut ein Umbruch anstehen: Ein Interessent soll schon bereitstehen. 

„Goodbye Deutschland“: Geben Caro und Andreas Robens ihr „Iron Diner“ ab?

Dabei wurde das Lokal erst vor wenigen Monaten, im Mai 2021, vom „Goodbye Deutschland“-Auswanderpärchen Caro und Andreas Robens übernommen. Das fitnessbegeisterte Paar machte gemeinsam mit Kim Beeker und Ercan Ayebe, ebenfalls bekannt aus „Goodbye Deutschland“, aus Dannis gemütlichem Café in Cala Millor eine zweite Filiale ihres bekannten „Iron Diner“.

Doch nun scheint auch das „Iron Diner“ wieder Geschichte zu sein - womöglich lässt schon bald ein neuer Betreiber die ursprüngliche „Faneteria“ wieder zum Leben erwecken. 

Laut Mallorca-Revue.eu soll die Partnerschaft zwischen den Robens und dem „Goodbye Deutschland“-Auswanderer-Pärchen Kim und Ercan nur wenige Monate nach der Eröffnung des „Iron Diner“ beendet worden sein. Aktuell stehen Touristen hier wohl vor verschlossener Türe.

„Goodbye Deutschland“: Interessent ist Freund von Jens Büchner

Ein neuer Besitzer stehe jedoch schon in den Startlöchern - und dieser soll kein Geringerer als Jens Büchners alter Freund und Kollege Horst Blum sein. Der Club-Betreiber freue sich laut einem Bericht in „Bunte“ bereits darauf, die alte „Faneteria“ wieder aufzupäppeln.

Schon nach Jens' Tod hatte Horst Danni und ihre damaligen Geschäftspartner (Tamara und Marco Gülpen) tatkräftig unterstützt, um den Laden, der das Herzensprojekt von Jens war, am Laufen zu halten.

„Goodbye Deutschland“: Horst Blum erhoffte sich schon im April 2021 „Faneteria“- Übernahme

Offenbar soll ihm sogar versprochen worden sein, dass er als erstes informiert werde, sobald die „Faneteria“ wieder zum Verkauf stehen würde.

Als er im April 2021 von der Übernahme mit Caro und Andreas Robens erfuhr, zeigte sich der langjährige Freund von Jens sichtlich enttäuscht.

Nun scheint Blum aber doch noch eine Chance zu bekommen - offenbar hat es bereits ein Treffen zwischen ihm und den Robens für einen möglichen Deal gegeben. Was aus der beliebten „Faneteria“ als nächstes wird, bleibt also spannend. (lg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.