Schon ab Donnerstag? Bundesland kündigt Lockdown für Ungeimpfte an

Danni Büchner Gehässige Kommentare wegen freizügiger Fotos – jetzt schlägt sie zurück

Danni Büchner von Goodbye Deutschland kriegt viel Hass auf Instragram ab

Danni Büchner: Die „Goodbye Deutschland“-Teilnehmerin (hier auf einem Selfie auf ihrem Instagram-Kanal) hat genug von gehässigen Kommentaren – und zeigt sich selbstbewusst.

Provokante Worte von Mallorca-Auswanderin Danni Büchner! Die „Goodbye Deutschland“-Teilnehmerin trotzt gehässigen Kommentaren – und präsentiert sich erneut in einem knappen Outfit auf Instagram. 

Mallorca. Sie hat es schon wieder getan: Danni Büchner (43) hat die Schnauze voll von Bodyshaming und Hasskommentaren. Auf Instagram stellt sie sich nun ihren Hatern – und präsentiert sich erneut in einem provokanten, freizügigen Outfit.

Erst kürzlich regnete es fiese Kommentare für Mallorca-Auswanderin Danni Büchner. Im Netz erhielt die „Goodbye Deutschland“-Teilnehmerin heftige Kritik für ihre knappen Outfits – besonders ein grüner Jumpsuit sorgte für ordentlich Trubel um die 43-Jährige.

„Das Outfit steht dir nicht, man kann alles sehen drum herum“, kommentierte beispielsweise eine Instagram-Nutzerin den Jumpsuit der fünffachen Mutter...

Goodbye Deutschland: Danni Büchner bekommt gehässige Kommentare

Doch dann schlägt der Reality-Start zurück: Prompt holte Danni zum Gegenangriff aus und äußerte sich in ihrer Instagram-Story mit den Worten: „Es ist mein Leben! Lasst uns doch einfach alles machen und anziehen, was wir möchten. In diesem Sinne Mädels: Zieht an, was ihr möchtet! Tragt, was ihr möchtet! Seid, wie ihr möchtet! Und wer mich nicht mag und meint, mein Anzug ist zu klein, der drückt bitte auf den ‚Nicht mehr Abonnieren‘-Knopf.“

Dass sie sich von gehässigen Kommentaren ihrer Hater nicht weiter beeindrucken lässt, beweist Danni jetzt zusätzlich mit einem erneuten, freizügigen Foto. In ihrem Instagram-Feed postet die Witwe von Jens Büchner ein Foto in einem knallroten, knappen Badeanzug mit tiefem Ausschnitt. Die Hand lässig in die Hüfte gestemmt und mit einer XXL-Sonnenbrille posiert die Brünette selbstbewusst am Strand von Mallorca.

Goodbye Deutschland: Danni Büchner hat genug – und sperrt Kommentare

Darunter schreibt Danni: „Ups, I did it again“ und fügt den Hashtag „Sorry not sorry“ an. Um ihren Hatern keinen Platz mehr für hasserfüllte Kommentare zu geben, sorgt die 43-Jährige vor – und deaktiviert prompt die Kommentarfunktion unter ihrem Beitrag. „Bevor ich wieder einen Shitstorm wegen ‚scheiß Figur‘ oder ‚in deinem Alter ziehst du noch sowas an?‘ bekomme, mache ich mal die Kommentarfunktion aus. Weil wegen kein Bock & so“, schreibt die ehemalige „Dschungelcamp“-Teilnehmerin weiter.  

Doch damit nicht genug: In ihrer Instagram-Story meldet sich Danni wenig später erneut mit provokanten Worten bei ihren Followern. In einem kurzen, pinken Rock steht die Mallorca-Auswanderin vor einem Spiegel und offenbart: „Ein Vorteil hat der ganze Trubel und das ganze Gequatsche um mich herum: Dieser Rock hat mir anderthalb Jahre nicht mehr gepasst.“ 

Weiter schießt Danni: „Und falls jetzt wieder jemand kommt und sagt „Da ist ein Bauch zu sehen“ - ja, da ist ein Bauch. Denn da waren auch Kinder drin!“

Nach so viel Konter sollten sich Dannis Hater nun zweimal überlegen, was sie schreiben. Eins steht jedenfalls fest: Mit ihrer mutigen, direkten Art ist Danni Büchner ein Vorbild für viele andere Frauen da draußen. (lg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.