Stromausfall in Köln Etwa 1000 Objekte ohne Strom – RheinEnergie fürchtet Unfall

„Goodbye Deutschland“ Caro zeigt bei Nackt-Shooting fast alles, nun hat sie eine Sorge

El Arenal – Kult-Auswanderer Caro (40) und Andreas Robens (53) stehen finanziell unter Druck: Die „Goodybe Deutschland“-Stars haben auf Mallorca ein traumhaftes Haus (180 qm) direkt am Meer gefunden − und ziehen nun um.

Der Haken: sie zahlen jetzt doppelt so viel Miete wie zuvor. 1.800 Euro müssen die Unternehmer nun monatlich berappen. 

„Goodbye Deutschland“: Caro und Andreas Robens ziehen um

Alles zum Thema Social Media
  • FC Bayern Champions-League-Trikot mit ungewöhnlichem Detail – „Ihr habt den Bezug zur Realität verloren“
  • Plattform sollte aufhören, „TikTok zu sein“ Instagram reagiert klar auf laute Kritik – auch Stars involviert
  • Sein Ernst? Vater führt seine Fünflinge an der Leine – Video sorgt für Mega-Diskussion
  • Schlammschlacht der Spielerfrauen „Wagatha Christie“: Rooney bekommt Netflix-Doku, Vardy muss bluten
  • Özcan und Höger gratulierten bereits Ex-FC-Profi Clemens mit Freundin Lisa im Baby-Glück
  • Nach Sorge um „Coupleontour“-Ina Vanessa über schockierenden Vorfall – „Sehr knapp dem Tod entkommen“
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Schwarzenegger-Spruch und erste Schläge auf dem Court Tennis-Star Zverev gibt Verletzungs-Update
  • Sie saß bei der Formel 1 Probe Ganz schön schnell: Lindsay Brewer gibt Vollgas
  • Beatrice Egli Nach Song-Premiere: Schlager-Star zeigt sich mit Mega-Ausschnitt

„Völlig blöde Entscheidung“, grinst Andreas' in der Folge am Montagabend in die Vox-Kameras. Die Ersparnisse der Robens sind komplett für das neue Domizil draufgegangen.

„15.000 Euro haben wir ausgegeben“, sagt Caro Robens. Sechs Monate Miete im Voraus, plus die Kaution, das nagt an den Unternehmern. Dazu kommen noch 6.000 Euro für Möbel. „Das kracht ganz schön“, räumt Andreas Robens ein.

1560802

Verliebt wie am ersten Tag: Andreas und seine Ehefrau Caro.

Nun müssen die Bodybuilder noch mehr dafür sorgen, dass ihre Geschäfte auf der Sonneninsel gut laufen. In El Arenal betreiben Caro und Andreas nicht nur die Mucki-Bude „Iron Gym“, sondern auch ein gut gehendes Fitness-Café. Sie setzen nun alle finanziellen Hoffnungen in die neue Saison. 

„Goodbye Deutschland“: Caro Robens zeigt sich supersexy

Dafür müssen Caro und Andreas im Gespräch bleiben. Caro setzt auf Instagram, um auf sich aufmerksam zu machen. Das lockt neugierige Besucher in ihr Café, sagt sie. Doch nur Fotos aus ihrem Alltag zu zeigen, findet Caro langweilig. Sie hat eine besondere Idee: Die gebürtige Wuppertalerin will sich für ihren Instagram-Kanal (fast) nackt fotografieren lassen, um so für Furore zu sorgen.

Caro Robens früher und heute: Fotos zeigen heftige Körper-Verwandlung in nur einem Jahr

Ehemann Andreas ist begeistert: „Wir provozieren doch so oder so. Wir wollen nicht normal sein. Normal ist scheiße“, sagt er und fügt hinzu: „Wir sind eben Freaks!“

Muskelpaket Caro, die 100 Kilo stemmen kann, ist nervös. Kann sie sich vor der Kamera sexy geben? „Ich wusste gar nicht, dass sie sich so stilvoll bewegen kann. Ich bin baff“, sagt Andreas begeistert.

1633819

Bodybuilderin Caro Robens zeigt sich beim Fotoshooting sehr sexy.

Aber wie reagieren die Menschen im Netz? Caro muss bei Facebook und Instagram für ihren ungewöhnlichen Look regelmäßig Hetze einstecken. Das tut weh, aber Caro gibt sich stark.

Der „Bunte“ erklärte sie im vergangenen Jahr bereits: „Ich wollte nie gewöhnlich sein. So viele Menschen bieten eine Angriffsfläche und müssen sich Kritik anhören. Egal ob du groß, klein, dick oder zu dünn bist. Irgendjemand beschwert sich immer.“

„Goodbye Deutschland“: Caro Robens freut sich über neues Haus auf Mallorca

Auf Mallorca will sich die Powerfrau aber erstmal auf ihre neue Bleibe konzentrieren. „Wenns jemand verdient, dann wir“, sagt Andreas. Seit der Auswanderung nach Mallorca 2010 hätten sie fast rund um die Uhr gearbeitet, sich keine Urlaube oder ein neues Auto gegönnt, so der Unternehmer.

„Ich lebe jetzt und möchte mir auch mal was gönnen“, findet Caro. Und das haben sich die beliebten Stars aus „Goodbye Deutschland“ (Hier lesen: „Goodbye Deutschland“ – Zwillinge verstehen den Tod von Jens Büchner nicht) auch wirklich verdient...  (sp)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.