Bluttat in Kölner City Mann (24) in Lebensgefahr – Fall gibt Polizei noch Rätsel auf

Charlène von Monaco Sie ist zurück mit neuer Frisur: Erster Auftritt nach Monaten

Ihr erster offizieller Auftritt nach Monaten: Fürstin Charlène ist zurück in der Öffentlichkeit. Gemeinsam mit Ehemann Fürst Albert besuchte die 44-Jährige die FIA-Formel-E-Weltmeisterschaft in Monaco. Dabei präsentierte sie auch ihre neue Frisur.

Sie ist längst zurück in Monaco. Jetzt muss sie auch ihre royalen Pflichten wieder erfüllen: Fürstin Charlène absolvierte zum ersten Mal seit langer Zeit wieder einen öffentlichen Auftritt. Fürst Albert (64) und die Zwillinge Prinzessin Gabriella (7) und Prinz Jacques (7) unterstützten die 44-Jährige tatkräftig und begleiteten sie am Samstag (30. April) zum FIA Formel-E-Rennen in Monaco.

Die Fürstin zeigte sich bei ihrem Auftritt stilvoll mit einem platinblonden  Kurzhaarschnitt und im grauen Anzug, doch glücklich wirkte die ehemalige südafrikanische Schwimmerin nicht. Wer oder was der Fürstin dann doch noch ein Lächeln auf die Lippen zaubern konnte, ist oben im Video zu sehen.

Fürstin Charlène: Ihr erster öffentlicher Auftritt nach Monaten

Solche Auftritte gab es in den letzten Monaten nur selten. Den Winter 2021 verbrachte Charlène in Therapie weit weg von ihrer Familie in der Schweiz.

Alles zum Thema Royals

Genaue Angaben dazu gibt es bislang nicht. Der monegassische Fürst Albert verriet jedoch in einem Interview mit der US-Zeitschrift „People“, dass die schöne Charlène unter einer „Erschöpfung, sowohl emotional als auch körperlich“ leide und sich deshalb in Behandlung begeben hatte. (kvk)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.