Konzert-Knaller Kölner Band mit Premiere im Rheinenergie-Stadion – „es wird sicher überragend“

Alles ganz anders Silbereisen wehrt sich gegen Gerüchten nach Helene-Trennung

Florian_Silbereisen_und_Helene_Fischer

Florian Silbereisen wurde in Kitzbühel gesichtet, nach der Trennung aber nicht mit Helene Fischer.

Kitzbühel – Erst die Trennung von Helene Fischer (34), die das Land erschütterte und die Schlager-Welt auf den Kopf stellte, dann die Berufung zum neuen ZDF-„Traumschiff“-Kapitän – bei Florian Silbereisen (37) war um den Jahreswechsel herum viel los.

Lesen Sie hier noch einmal alles zum ersten gemeinsamen Auftritt von Florian Silbereisen und Helene Fischer nach der Trennung und hier alles zu Florian Silbereisens neuer Rolle auf dem „Traumschiff“

Nachvollziehbar, dass da Gerüchte um einen angeblichen Urlaub aufkamen. Schließlich hätte der 37-jährige Schlagersänger und Moderator da auch mal Zeit für sich und zum Runterkommen gebraucht.

Alles zum Thema Musik

Florian Silbereisen mit „Klubbb3“-Sänger gesichtet

Dann tauchten auch noch Bilder aus den Bergen bei Kitzbühel auf. Bei bestem Sonnenschein wurde „Flori“ dort beim Relaxen im Liegestuhl gesichtet. Und zwar in Begleitung von Jan Smit (33), mit dem er in der Band „Klubbb3“ singt.

Klubbb3

Florian Silbereisen, Jan Smit und Christoff De Bolle (v.l.) von der Band Klubbb3.

Sofort wurden sogar Mutmaßungen laut, Silbereisen könnte nach der Helene-Trennung ans andere Ufer gewechselt sein. Doch Smit selbst nahm den Spekulationen frühzeitig den Wind aus den Segeln: „Er ist allein. Und noch frei“, sagte Smit mit einem Schmunzeln.

Florian Silbereisen räumt mit Gerüchten auf

Jetzt meldet sich aber auch Florian Silbereisen selbst zu Wort und erklärt: Es war alles ganz anders!

Silbereisen auf Facebook:

Dazu postete der Schlagerstar ein Bild, das ihn cool mit Mütze und Sonnenbrille zeigt wie er lässig in der Sonne sitzt.

(jv/so)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.