Hollywood-Superstar gestorben Gangster-Schauspieler Ray Liotta ist tot

Eric Stehfest Polizei schnappt den Vergewaltiger seiner Frau Edith – er missbrauchte sie als 17-Jährige

Das Ehepaar Edith (l) und Eric Stehfest kommen zur Premiere des ProSieben-Blockbusters „9 Tage wach“ im Kino Zoo Palast.

Das Ehepaar Edith und Eric Stehfest (hier zu sehen auf einem Archiv-Foto vom 8. März 2020 bei einer Filmpremiere).

Sängerin Edith Stehfest wurde einst Opfer einer Vergewaltigung. Doch der Täter konnte nach seiner Verurteilung aus Deutschland fliehen – jetzt hat die Polizei in Portugal zugeschlagen.

Er betäubte sie mit K.O.-Tropfen, verging sich an ihr und filmte die Tat – was Sängerin Edith Stehfest (26) 2012 im Alter von nur 17 Jahren angetan wurde, ist einfach nur widerlich.

Sie selbst konnte sich an die Tat gar nicht erinnern, durch Zufall gelangte das Video der Vergewaltigung an die Polizei. Erst rund sechs Jahre später erfuhr Edith Stehfest von dem Verbrechen. Sie und ihr Mann, Dschungelcamp-Vize Eric Stehfest, zogen sich daraufhin fast zwei Jahre lang aus der Öffentlichkeit zurück.

Der Täter, ein heute 36 Jahre alter Mann aus Leipzig, wurde von der Polizei gefasst. Für die Vergewaltigung von Edith Stehfest sowie dem Besitz von kinderpornografischem Material landete er 2020 vor Gericht: Drei Jahre und vier Monate Haft lautete das Urteil.

Edith Stehfests Vergewaltiger konnte fliehen

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Horror in NRW Leiche von vermisster Frau (41) gefunden – Familie meldet sich mit herzzerreißenden Worten
  • Blut-Tat erschüttert NRW Mann (30) gnadenlos abgestochen: Polizei sucht brutales Brüder-Paar
  • Drama um Kölner Schüler (16) Bei Kajak-Tour kommt es plötzlich zum Unglück
  • Verletzte Polizisten, 72 Festnahmen Final-Frust: Feyenoord-Fans randalieren in Rotterdam
  • Massaker an US-Grundschule Chats aufgetaucht: Täter erzählte Mädchen (15) aus Frankfurt von seinem Blutbad
  • Millionen-Zoll-Coup in NRW Spektakuläre Festnahmen in Polen – Täter legten falsche Spuren
  • Großeinsatz an NRW-Schule Polizei findet Schusswaffe im Keller – Schüler müssen stundenlang ausharren
  • Amoklauf an US-Grundschule Politiker trauert um Opfer und sorgt für Entsetzen: „Du bist das Problem!“
  • „Außergewöhnliches Unwetter“ In Mainz regnet es Geldscheine – aber Einstecken ist verboten
  • Amoklauf an US-Grundschule 19 Kinder und zwei Lehrkräfte erschossen – „grausam und unbegreiflich“

Doch nach dem Prozess setzte sich der Vergewaltiger plötzlich ins Ausland ab – da das Gericht keine Fluchtgefahr sah und das Urteil noch nicht rechtskräftige war, durfte er sich weiter frei bewegen.

Vor rund zwei Wochen endete seine Flucht dann in Portugal. Am Freitag (13. Mai 2022) gaben Staatsanwaltschaft und Polizei Leipzig bekannt: „Am 1. Mai 2022 konnte der Gesuchte durch zivile Einsatzkräfte der portugiesischen Polizei am Flughafen Lissabon festgenommen werden.“ Er sei inzwischen nach Deutschland überführt worden und sitze hier im Gefängnis.

Laut Informationen der „Bild“ hatte der Täter dort unter falschen Namen in einer Selbstversorger-Kommune gelebt. Zeugenhinweise und Kontaktversuche zu alten Freunden und Verwandten führten die Behörden schließlich auf seine Fährte.

Edith Stehfest kann nach der Festnahme ihres Vergewaltigers aufatmen: „Ich bin in Leipzig nicht mehr alleine unterwegs gewesen, hatte Angst, dass er mir auflauert. Ich habe so viele Jahre gebangt. Jetzt ist es eine ganz große Erleichterung.“ (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.