Er holte satte 40 Punkte „Das perfekte Dinner“: Enttarnt! Timo ist der Profi-Koch

Neuer Inhalt (1)

Legte ein 1A-Menü hin: Profikoch Chriz.

München – „Das perfekte Dinner“ steht in dieser Woche unter dem Motto „Wer ist der Profi?“

An Tag 4 möchte der angebliche Stylist Timo (36) von seinem können überzeugen.

Mit ungewöhnlichen Kombinationen wie Erbsencremesuppe mit Passionsfrucht will Timo beweisen, dass er es in der Küche voll drauf hat.

„Ich werde heute der einen oder anderen Dame einen Foodporn in den Mund zaubern“, sagt der stylische 36-jährige vor seinem großen Abend.

Alles zum Thema Das perfekte Dinner
Neuer Inhalt (1)

„Das perfekte Dinner“ zugast bei Timo.

Eine Aussage, die auf viel Selbstbewusstsein und Know-how schließen lässt.

Hat er sich damit vielleicht verraten? 

Zur Vorspeise serviert er besagte Erbsensuppe mit Curry, Passionsfrucht und Garnelen. Danach gab's vom Rücken vom Maibock, getrüffelte Sellerie, Zuckerschoten, Radieschen und geschmorten Apfel. Als Nachtisch labten sich seine Mitstreiter dann an Beeren, Sabayon und Mango-Basilikum-Sorbet. 

Klingt nach interessanten Kombinationen – das finden auch seine Mitstreiter.

Beim Hauptgang dann der Moment der Wahrheit. Unmittelbar nachdem Timo das wirklich restaurantreife Gericht serviert hat, ist es den Kandidaten klar.

„Wenn du uns jetzt in die Augen gucken würdest, könntest du dann, ohne zu lügen, sagen 'Du bist nicht der Profikoch'?“,fragt Christian (44).

Zunächst weist Timo die Vorwürfe zurück :„Natürlich bin ich nicht der Profi, dass bist du.“ 

Doch dann die Auflösung. Der angebliche Stylist Timo heißt in Wirklichkeit Chriz Bauer (36). Er ist selbständig, arbeitet als   Privatkoch und Foodcreator – und kochte schon auf der Pariser Fashionweek und bei Staatsempfängen.

Lob der Kandidaten

„Ein ganz toller Typ“, sagt Christian über seinen Mitstreiter und Karen (58) lobt: „Er hat das perfekte Dinner gekocht, ever, ever, ever!“.

Chriz, der im Sommer sein erstes Restaurant eröffnet, lud seine Konkurrenten kurzerhand ein, bei der großen Eröffnung mit ihm die deutsche Prominenz zu bekochen. Alle sind begeistert!

Und am Ende geht Chriz mit fantastischen 40 Punkten klar in Führung.   

„Perfektes Dinner” läuft seit 2005

„Das perfekte Dinner“ läuft seit dem 6. März 2005 regelmäßig auf Vox, wenige Monate zuvor gab es eine Pilotfolge, die bei den Zuschauern gut ankam.

Die Hobbyköche veranstalten einen Dinner-Abend, an dem sie die anderen Kandidaten bekochen, anschließend werden die Menüs mit Punkten bewertet.

So wird gewertet

In die Wertung (10 Punkte pro Gast sind das Maximum) fließen auch Kochfertigkeiten des Gastgebers, die Güte der Lebensmittel, die Dekoration, das Ambiente und die allgemeine Stimmung ein. Mittlerweile wurden mehr als 2700 Folgen ausgestrahlt.

(mie)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.