Wegen Gastgeber Katar Bericht: FIFA will Start der Winter-WM 2022 verschieben

DSDS Juror Florian Silbereisen bekommt „Gefühle“ – singt hier die neue Helene Fischer?

Michelle Stumpf aus Passau ist gerade 18 Jahre alt und begeisterte die Jury in der ersten Folge von DSDS mit ihrer Stimme: Ist sie vielleicht die neue Helene Fischer? Florian Silbereisen zeigte sich jedenfalls begeistert.

Michelle Stumpf aus Passau ist gerade 18 Jahre alt und begeisterte die Jury in der ersten Folge von DSDS mit ihrer Stimme: Ist sie vielleicht die neue Helene Fischer? Florian Silbereisen zeigte sich jedenfalls begeistert.

DSDS-Juror Florian Silbereisen sucht die neue Helene Fischer. Hat er sie mit Michelle aus Passau schon gefunden?

DSDS-Juror Florian Silbereisen (40) hat sich viel vorgenommen: Nicht nur, dass er die durchaus riskante Nachfolge von Dieter Bohlen (67) antritt, um „Deutschland sucht den Superstar“ aus dem Quotentief zu katapultieren. „Ich hoffe, wir finden bei DSDS die nächste Helene!“, sagte er, „Bild am Sonntag“. 

Der Schlagerstar ist zudem auf der Suche nach dem nächsten Superstar, eine Frau, die wie Helene Talent, Aussehen, Charme und Stimme hat. Kann das was werden? In der ersten Folge der neuen Staffel von DSDS am Samstag (22. Januar) jedenfalls hat eine Kandidatin den 40-Jährigen schon mal umgehauen.

Als Michelle Stump (18) aus Passau vor die DSDS-Jury trat und erklärte, wo sie herkommt, wurden direkt Gefühle bei dem Schlagersänger wach – Heimatgefühle. Natürlich weiß auch Michelle, dass Silbereisen die Stadt Passau liebt, hat sie ihn doch einmal dort in einem Café sitzen sehen, wie sie vorab erzählte. „Ich habe ihn gesehen und gleich den Kellner gefragt: Ist er das?“, erinnerte sie sich.

DSDS: Hat Florian Silbereisen seine neue Helene Fischer gefunden?

Alles zum Thema Musik
  • Stefanie Hertel ganz privat Schlagerstar richtig sauer – „Das ist eine Riesensauerei“
  • Schlager Erkannt? Als Kind sang sie mit Rolf Zuckowski – heute ist sie selbst ein Star
  • Schon im Urlaub gehört? Welche Sommerhits in Spanien rauf und runter laufen
  • 40 Mio. CDs und Schallplatten Schlager-Star ist tot – Beisetzung auf Melaten in Köln
  • Von wegen Luxus So leben die DJs, die auf Mallorca am Ballermann Stimmung machen
  • Schock für alle Kasalla-Fans Kölner Band traurig: „Mussten uns der bitteren Wahrheit stellen“
  • Bewegender Moment in Köln 350 schwarze Kreuze aufgestellt – das steckt dahinter
  • Emotionen und Tränen Andrea Berg Hand in Hand mit Vanessa Mai – Höhner krönen Gomez
  • „Nicht bereit“ Auch Konzert in Köln betroffen: Superstar Shawn Mendes sagt alle Auftritte ab
  • „Gäste fühlten sich unwohl“ Reggae-Band betritt die Bühne – Konzert wird umgehend abgebrochen

Ja, er war es. Ihn damals anzusprechen, das habe sie sich aber nicht getraut. Jetzt aber stand sie vor ihm. „Ich habe mich so gefreut, als ich gehört habe, dass du da bist“, säuselte Michelle Silbereisen an. Und auch er war sichtlich angetan. Doch reicht das, um den beliebten deutschen Sänger von sich überzeugen? „Ich drücke dir alle Daumen, hau uns um!“, feuerte Silbereisen die Passauerin noch an. 

Die österreichisch-philippinische Ballerina versuchte es mit „All I Want“ von Olivia Rodrigo und gleich bei den ersten Tönen machte Silbereisen große Augen und schien verwundert ob ihrer Stimme. 

DSDS: Ilse DeLange auch begeistert von Michelle Stumpf

Jurorin Ilse DeLange war jedenfalls hin und weg: „Diese Charakter-Stimme gefällt mir sehr, das hat ein bisschen was von Country“, erklärte sie. Und auch Silbereisen war begeistert: „Da waren ein paar Töne dabei, die waren unglaublich schön“, sagte der Schlagersänger im Anschluss. Aber er fügte noch hinzu: „Die ganz große Stimme hast du noch nicht, aber die leisen Töne, die haben mir unglaublich gefallen.“ Michelle habe seiner Heimat Passau alle Ehre gemacht, fügte er noch an. Was für ein Lob. 

Am Ende gab es dreimal „Ja“ von der Jury. Produzent Toby Gad könnte sich eine strahlende Zukunft für Michelle vorstellen: „Sie hat richtig Potenzial, ja, sie hat es“, befand er. Ins Auslands-Recall hat sie es am Ende aber leider nicht geschafft.

Schwache Quoten für Staffel-Start von DSDS 2022

Aber nicht nur für Michelle gab es am Ende eine Enttäuschung. Für RTL war der Auftakt der ersten DSDS-Staffel ohne Dieter Bohlen kein Quoten-Erfolg. 2,65 Millionen schalteten am Samstag ein. Im Vorjahr hatte die erste DSDS-Ausgabe (5. Januar) rund 3,3 Millionen erreicht. 2020 waren es am 4. Januar (einem Samstag) rund 3,9 Millionen Zuschauer. 

DSDS im Umbauprozess: Dass das für Fans eine Umgewöhnung bedeutet, weiß auch Florian Silbereisen. „Ich habe mit schwächeren Quoten gerechnet“, sagte er nun in der „Bild“. Silbereisen weiter: „Es hat sich schon viel geändert, aber es muss sich natürlich noch wesentlich mehr ändern. Dafür braucht man Zeit und Geduld.“ 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.